1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSG S0 angeschaut: Calyos kühlt…

Da gabs doch schonmal was...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.17 - 09:06

    https://www.golem.de/news/silentpower-kleiner-spiele-pc-mit-passiver-kupferschaumkuehlung-1407-108161.html


    Das ganze war Fake, die Firma gabs nie, die Firmenadresse war gelogen, irgendwann sind die Typen einfach mit dem Geld untergetauscht :-D

  2. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: ms (Golem.de) 07.01.17 - 09:14

    Bei Calyos stand ein halbes Dutzend Leute rum und die verkaufen schon ein paar Jahren ihre Kühlung ;-)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Ovaron 07.01.17 - 10:10

    Mal abgesehen davon dass das im letzten Sommerloch eine Luftnummer war - aus der Diskussion ist mir noch im Gedächtnis geblieben das die Metallschaumkühlung nicht an effektivität verliert wenn sie zustaubt. Wie stehts denn mit dem Gehäuse? Soll das komplett Luftdicht gemacht werden?

  4. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Bujin 07.01.17 - 10:38

    Ohne Lüfter kommt kein Staub ins Gehäuse.

  5. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: mrgenie 07.01.17 - 11:34

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne Lüfter kommt kein Staub ins Gehäuse.

    Ich habe leider die Erfahrung, dass Staub wie Wasser ist. Irgendwie wird man damit immer konfrontiert.

    Ein guter Filter vor einem Ventilator der Ueberdruck erzeugt haelt ein Gehause meiner Erfahrugn nach am besten vom Staub befreit. Aber auch ein Filter ist nie 100%.

    Einfach nicht rauchen in der Naehe von elektrischen und biologischen "Bauteile" und schon hat man 99% der Probleme beseitigt.

  6. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Ach 07.01.17 - 12:17

    >Ein guter Filter vor einem Ventilator der Ueberdruck erzeugt haelt ein Gehause meiner Erfahrugn nach am besten vom Staub befreit. Aber auch ein Filter ist nie 100%.

    Sachen die man in einem geschlossenem Schrank oder in einer Schublade aufbewahrt, setzen in aller Regel keinen Staub an. Da muss ich dem Vorredner schon zustimmen, wenn das Gehäuse geschlossenen ist, dauert das Verstauben wahrscheinlich mehre Jahre :].

  7. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: x2k 07.01.17 - 12:26

    Katzenhaare vor dem einlassgitter sind ein sehr effektiver staubfilter ;-)

  8. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: derats 07.01.17 - 13:03

    Metallschaumkühlkörper sind jetzt nicht soo neu und haben sich andernorts durchaus bewährt. Hier kühlen sie auch nur Spannungswandler und vermtl. Speicher, nicht die eigentliche GPU oder CPU...

  9. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: ms (Golem.de) 07.01.17 - 17:10

    Ja, nur VRMs und VRAM - die GPU hängt am dicken Radiator.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: thorben 07.01.17 - 18:07

    sag das mal meinem lüfter....

    dabei bi ich doch nichtraucher ;-)

  11. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Dadie 08.01.17 - 00:55

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Einfach nicht rauchen in der Naehe von elektrischen und biologischen
    > "Bauteile" und schon hat man 99% der Probleme beseitigt.

    Das stimmt schon, leider kommt nicht gerade wenig Staub über die Außenluft. Das merke ich besonders, seit dem ich von einem kleinen Vorort (<10k Einwohner) an eine Hauptverkehrsstraße einer Großstadt (>500k Einwohner) gezogen bin. Ich kann der Hardware (und den Möbel) quasi beim Zustauben zuschauen.

    Hab mir deswegen schon mehrere Luftreiniger gekauft. Einziger Nachteil bislang, ich muss die Luftreiniger einmal pro Woche sauber machen und hin und wieder wenn ich die Wohnung verlasse oder Lüfte, kriege ich massives Husten und einen Würgereiz von der Außenluft.

  12. Re: Da gabs doch schonmal was...

    Autor: Anonymer Nutzer 08.01.17 - 13:31

    ändert nichts dran, dass ich daran denken musste 8)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  3. Software AG, Darmstadt
  4. Bechtle AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41