1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nuro: FedEx will den…

geeeeeeeeenaaaauuuuu

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: flasherle 17.06.21 - 08:55

    menschen verlieren ihren job und ich soll dann kostenlos ein teil der arbeit als kunde übernehmen. das kann nur von einem bwler kommen

  2. Re: geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: TheDragon 17.06.21 - 09:17

    Komisch, bei diversen Supermärkte, IKEA, etc. gibt es die Selbstkassen und die funktionieren grundsätzlich sehr gut.

  3. Re: geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: ad (Golem.de) 17.06.21 - 09:29

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > menschen verlieren ihren job und ich soll dann kostenlos ein teil der
    > arbeit als kunde übernehmen. das kann nur von einem bwler kommen

    Ich denke mal der würde sich 10x überlegen, schlecht bezahlte Arbeitskräfte durch teure Roboter zu ersetzen und wird wenn möglich lieber teure Arbeitskräfte mit KI und ähnlichem ersetzen.

  4. Re: geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: Kurtschatow 17.06.21 - 09:42

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > menschen verlieren ihren job und ich soll dann kostenlos ein teil der
    > > arbeit als kunde übernehmen. das kann nur von einem bwler kommen
    >
    > Ich denke mal der würde sich 10x überlegen, schlecht bezahlte Arbeitskräfte
    > durch teure Roboter zu ersetzen und wird wenn möglich lieber teure
    > Arbeitskräfte mit KI und ähnlichem ersetzen.

    Ein Kassierer kostet etwa 35.000¤ im Jahr den Unternehmen. Um eine Schicht darzustellen benötigt man aber 2.5 Kassierer. Wenn also das Automatische System unter die 87.500¤ pro Jahr kommt lohnt sich die Anschaffung.

    Durch die geringeren Lohnnebenkosten ist das Personal in der USA günstiger. Also was in der USA schon profitable ist. Ist erst recht in Deutschland profitabel. Nur das Problem ist die Akzeptanz in der Bevölkerung.

  5. Re: geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: anstaendiger 17.06.21 - 11:11

    Klar... wenn ich FREI HAUS bestelle und dann den Wagen selbst ausräumen muss... dann ist das Problem die Akzeptanz der Kunden... weia...

    Ne, das ist ein Problem von raffgierigen Leuten und nicht der Kunden!
    Warum macht ihr den Kunden eigentlich immer so schlecht? Selbst nie Kunde?

  6. Re: geeeeeeeeenaaaauuuuu

    Autor: chefin 17.06.21 - 11:37

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > menschen verlieren ihren job und ich soll dann kostenlos ein teil der
    > arbeit als kunde übernehmen. das kann nur von einem bwler kommen


    Hat dich irgendwer gezwungen dort zu bestellen? Zwingt dich irgendwer diesen Lieferdienst zu wählen? Ich denke mal zu Anfang wird das ein Startup sein. Die Human Lieferdienste werden aber dann nach und nach teurer, während die Roboter billiger werden. Spätestens wenns dir an den Geldbeutel geht bist du dann der erste der Roboter wählt. Das sagt mir meine Lebenserfahrung. Menschen die sich auch Luxus leisten können ohne deswegen auf irgendwas zu verzichten, jammern nicht rum, wenn sich etwas ändert. McDonald hat ja auch nicht den Kellnerberuf verschwinden lassen, nur weil die keine Kellner mehr benötigen und durch Massenabfertigung billiger als reguläre Lokale sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
  2. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de