1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nuro: FedEx will den…

Mobile packstationen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobile packstationen

    Autor: Mark999 17.06.21 - 08:09

    Geil will ich haben. Dann müssen wir auch nicht darüber diskutieren dass die Fahrer ausgebeutet werden…

  2. Re: Mobile packstationen

    Autor: Captain 17.06.21 - 09:07

    Nein, dann diskutieren wir darüber, was die Menschen so an "überzogenen" Hartz IV kassieren und der Allgemeinheit auf der Tasche liegen, nur damit ein Konzern noch mehr privat abgreifen kann...

  3. Re: Mobile packstationen

    Autor: TheDragon 17.06.21 - 09:16

    Ich denke das wird die Zukunft sein. Wenn der gesamte Prozess in der Hand von FedEx ist, könnte es sogar sein, dass die ganzen Pappkartons damit der Vergangenheit angehören. Ich denke, dass Amazon mittelfristig mit einer ähnlichen Lösung um die Ecke kommt. Es ist der logische nächste Schritt. Wenn das Fahrzeug erst einmal etabliert ist, wird dann als nächstes die Person, die das Fahrzeug belädt substituiert. Da steht dann nur noch ein Supervisor neben der Laderampe und überwacht den Ladevorgang.

  4. Re: Mobile packstationen

    Autor: anstaendiger 17.06.21 - 11:14

    Das wird nicht die Zukunft sein. Es sei, du willst eine sehr gewalttätige Zukunft haben.
    Es werden nämlich Millionen von Jobs fallen und die Menschen müssen auch überleben.... die holen sich dann ihren Teil eben auf andere Art und Weise.
    Weiterhin sehe ich auch dahinter nur die Absicht möglichst viele Fördergelder zu kassieren. Alleine die Haftungsfrage bei Unfällen würde schon das vollständig führerlose Fahrzeug verhindern...
    Die KI ist noch laaaaaannnnggggeee nicht so weit.

  5. Re: Mobile packstationen

    Autor: chefin 17.06.21 - 11:30

    Ja, die armen Weber, die dann keine Jobs mehr finden.

    Achso, ne das war ja 1812. Nagut nun sind es die Postdienste die keine Jobs mehr finden.

    Wieviel Arbeitslose Weber gibt es den aktuell, hat da jemand noch Zahlen?

    Gut, lassen wir den Sarkasmus mal beiseite. Sowas wird nicht in 2 Monaten umgestellt. Sondern im Laufe von jahrzehnten. Angefangen in Großstädten, dann ausweiten auf Ballungszentren und irgendwann viele Jahre später dann auch in den Kleinstädten. Die Fahrer der Lieferdienste sind im Schnitt 5 Jahre dort, dann wechseln die. Solange dauert es bis sie Schnauze voll haben und was besseres finden. Mit autonomen Lieferfahrzeugen wird aber dann keiner mehr dort anfangen. Wir haben heute ja schon das Problem, das kaum noch welche mit der Hand am Arm schaffen wollen. Lieferfahrer sind schwer gesucht. Es gibt weniger als wir brauchen. Die ersten autonomen Fahrzeuge werden dann statt Menschen zu verdrängen erstmal Plätze füllen, für die man keinen Menschen findet.

    Wir werden aber in Zukunft Menschen brauchen die Fahrzeuge pflegen, defekte Lieferroboter zurück holen, Laden und Entladen, also nicht das UPS laden...klappe auf, alles reinwerfen, klappe zu...sondern Fach für Fach beladen.

    Das Dummgefasel von arbeitslosen Billigjoblern wird auch bei dutzendfachem Wiederholen nicht wahr. Die Automobilroboter haben keine Arbeitsplätze gekostet sondern viele neue geschaffen. Heute arbeiten mehr Menschen in der Automobilindustrie als jemals zuvor. Obwohl man die armen Schweisser bemitleidet hat, die durch Schweissroboter ersetzt wurden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. IT-Systemadministrator als Fachgebietsleiter (m/w/d)
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Apple iPhone 13 Pro nimmt Prores in 4K nur mit großem Speicher auf
  2. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  3. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimakrise Staatenallianz will Ende von Öl- und Gasförderung
  2. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden