1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Ampere: Spezifikationen…
  6. Thema

Back to Thermi?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Back to Thermi?

    Autor: ms (Golem.de) 30.08.20 - 17:00

    Das Power Limit entspricht nicht direkt der TDP ... wenn Nvidia aber eine TBP (Typical Board Power) von sagen wir 250W abgibt, lässt sich das im Mittel auch so messen, mit Schwankungen freilich.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  2. Re: Back to Thermi?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.08.20 - 21:11

    Muss man dann den Gefrierschrank ausstöpseln, damit die Leitungen nicht glühen? ;-P

    Früher hat man das Modem ausgeschaltet zum Telefonieren, heute den Gefrierschrank zum Computern.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.20 21:13 durch Bradolan.

  3. Re: Back to Thermi?

    Autor: salvation 30.08.20 - 21:55

    Naja Ampere braucht halt massig an Ampere/Strom .. als ob Nvidia darauf hin gearbeitet hat :D

  4. Re: Back to Thermi?

    Autor: Sharra 31.08.20 - 01:23

    Machs Licht aus, ich schmeiss RTX an.

  5. Re: Back to Thermi?

    Autor: Tom01 31.08.20 - 03:56

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte auch nicht vergessen, dass TDP nicht gleich Verbrauch ist.

    Doch bei NVIDIA ist die Total Board Power der Verbrauch.

  6. Re: Back to Thermi?

    Autor: Copper 31.08.20 - 09:59

    Tommy_Hewitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei AMD war doch nur meistens, dass sie in den letzten
    > Generationen gern mal bei weniger/gleicher Leistung teils deutlich mehr
    > verbraucht haben als nVidia-Karten.

    Das hätte aber nicht so sein müssen, wenn man sich die Undervoltingexperimente mit AMD-Karten der letzten Jahre so ansieht. Die Karten scheinen teils deutliches UV-Potential zu haben und lagen damit oft auf NV-Niveau hinsichtlich Effizienz/Leistung.
    Die Frage ist, warum AMD die GPU-Spannungen so hoch angesetzt hat.

  7. Re: Back to Thermi?

    Autor: Dwalinn 31.08.20 - 10:24

    Kommt auf das jeweilige Model an. Eine Vega 64 mit Undervolting war relativ effizient dann aber auch (meist) der 1080 unterlegen (trotz gleichen Preises). Wobei die 64 mit Undervolting halt eine Vega 56 ist. AMD lebt im Highend das Motto "viel hilft viel". Die 5xxx Reihe ist aber schonmal ein sehr guter Schritt.

  8. Re: Back to Thermi?

    Autor: Vanger 31.08.20 - 11:22

    Du sagst es. GPU ≠ CPU. Der Grund weshalb TDP und Power-Limits bei CPUs auseinander laufen ist der Boost, bei dem sich die Hersteller die thermische Trägheit zunutze machen. Das heißt aber auch, dass der Leistungsabruf stark schwanken muss. Bei CPUs, die ständig zwischen Idle, Volllast und zurück springen, ist das absolut der Fall und es macht Sinn an dieser Stelle zu optimieren. Bei GPUs aber nicht: da wird über einen längeren Zeitraum relativ konstant Leistung abgerufen, die Notwendigkeit für Sprünge von Idle zur Volllast und zurück gibt es kaum. Wieso sollte Nvidia also seine Chips darauf auslegen, hätte ja keine Vorteile? Folglich sind TDP und Power-Limits quasi identisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.20 11:23 durch Vanger.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  3. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 600,89€ (günstig wie nie)
  2. (u. a. Anno 1800 für 17,99€, Resident Evil Village für 21,99€, Dead Rising 4: Frank's Big...
  3. 39€ (günstig wie nie, UVP 138€)
  4. 99€ (günstig wie nie, UVP 299€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de