Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Fall Creators Update…

AMD-Nutzer müssen sich die 4K-Inhalte dann als Netflix-Rip runterladen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD-Nutzer müssen sich die 4K-Inhalte dann als Netflix-Rip runterladen?

    Autor: Sinnfrei 29.09.17 - 11:35

    Technisch gesehen können alle AMD-Karten seit Polaris problemlos 4K-Inhalte wiedergeben, nur Netflix weigert sich es freizuschalten. Aber dafür dürfte es ja dann bald alternative Downloadangebote geben, weil dieser DRM-Quatsch ehh nicht funktioniert.

    Edit: Sehe gerade es gibt bereits 4K HDR WEBRips von Netflix-Exklusiven Inhalten - den ganzen DRM-Nonsense könnte man sich wirklich sparen.

    __________________
    ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.17 11:40 durch Sinnfrei.

  2. Re: AMD-Nutzer müssen sich die 4K-Inhalte dann als Netflix-Rip runterladen?

    Autor: Sonnenkoenig 29.09.17 - 13:21

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technisch gesehen können alle AMD-Karten seit Polaris problemlos 4K-Inhalte
    > wiedergeben, nur Netflix weigert sich es freizuschalten.
    Da sagt AMD aber etwas anders:

    "Unklar ist bis dato, inwiefern Netflix 4K künftig auch mit AMD-Grafikkarten der Serie Radeon RX 400 funktionieren wird – AMD äußerte sich dazu bisher nicht genau. Im Juni 2016 erklärte die Firma lediglich, dass Polaris-GPUs den Microsoft-Kopierschutz PlayReady 3.0 mit einem künftigen Treiber unterstützen sollen. Neuigkeiten dazu gibt es bis dato nicht."

    Bisher finde ich nirgends eine Information, dass AMD PlayReady 3.0 implementiert hat, in keinem Treiber. Auch nicht mit Vega.

  3. Re: AMD-Nutzer müssen sich die 4K-Inhalte dann als Netflix-Rip runterladen?

    Autor: Sinnfrei 30.09.17 - 17:41

    Das Abspielen funktioniert wunderbar. Alles was nicht funktioniert ist das total nutzlose DRM-Geraffel - nutzlos vor allem deshalb weil es ehh schon umgangen werden kann.

    __________________
    ...

  4. Re: AMD-Nutzer müssen sich die 4K-Inhalte dann als Netflix-Rip runterladen?

    Autor: Sonnenkoenig 30.09.17 - 18:06

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Abspielen funktioniert wunderbar.
    Nein, eben nicht. Dafür fehlt AMD der PlayReady 3.0 Support.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43