1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Geforce GTX 1080 Ti mit 3…

Der Artikel ist Murks!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Artikel ist Murks!

    Autor: HubertHans 01.03.17 - 14:30

    11GBits? What? 352Bit. 5500MHz What? Das ist ein wildes Durcheinander!

    Bitte noch mal alles genau uebersetzen. Scheinbar habt ihr euch da ordentlich verschwurbelt.

  2. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: plastikschaufel 01.03.17 - 14:34

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 11GBits? What? 352Bit. 5500MHz What? Das ist ein wildes Durcheinander!
    >
    > Bitte noch mal alles genau uebersetzen. Scheinbar habt ihr euch da
    > ordentlich verschwurbelt.

    Die Zahlen decken sich mit dem, was andere berichten.

    11 GB ist ne dämliche zahl, dass stimmt.
    An 5500 MHz Speichertakt kann ich jetzt nichts offensichtlich unsinniges erkennen.
    Meine 1080 hat 5000 MHz Speichertakt.
    Speicherbandbreite ermittelst du aus Speicher und Speichertakt, oder sehe ich das verkehrt?.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.17 14:35 durch plastikschaufel.

  3. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: HubertHans 01.03.17 - 14:41

    Das Problem sind nicht die Zahlen, sondern die Zusammenhaenge.

    "Die Speichergeschwindigkeit beträgt laut Nvidia echte 11 GBit/s. Die Speicherschnittstelle ist 352 Bit breit. Wer das durch 11 teilt, kommt darauf, dass das an den elf 32 Bit breiten Controllern liegt."

    Die Speichergeschwindigkeit betraegt garantiert nicht 11GBit/s. Selbst wenn wir das mal 11 nehmen, also pro Speichercontroller, ist das zu wenig.

    Das ist komplett drunter und drueber.

  4. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: plastikschaufel 01.03.17 - 14:47

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem sind nicht die Zahlen, sondern die Zusammenhaenge.
    >
    > "Die Speichergeschwindigkeit beträgt laut Nvidia echte 11 GBit/s. Die
    > Speicherschnittstelle ist 352 Bit breit. Wer das durch 11 teilt, kommt
    > darauf, dass das an den elf 32 Bit breiten Controllern liegt."
    >
    > Die Speichergeschwindigkeit betraegt garantiert nicht 11GBit/s. Selbst wenn
    > wir das mal 11 nehmen, also pro Speichercontroller, ist das zu wenig.
    >
    > Das ist komplett drunter und drueber.

    Mein Fehler, ich hab mich vertan. Meine 1080 hatt ~2500 MHz, die kommt auf 10 GHz gesammt. Haben die vielleicht an 11 GHz statt Gbps gedacht? Ein Übersetzungsfehler ist es scheinbar nicht. Auf nvidia.com steht 11 GB GDDR5X, 11 Gbps Memory speed.

    Edit: Memory Bandwidth 484 GB/Sec

    Boost Clock 1582 MHz, laut nem Artikel über 2 GHz nach Übertakten auf einer Demo.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.17 14:50 durch plastikschaufel.

  5. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: HubertHans 01.03.17 - 14:52

    Ja, aber das ist doch schraeg. Ich glaube kaum, das die Karte mit ca 12GB/ Sekunde durch die Gegend zuppelt. Mittelklassekarten liegen bei ca 200 GB/s im Schnitt. Die obere Mittelklasse geht bis ca 500GB/s usw. Fier 4K brauhchts weit ueber 700GB/s eher um die 1TB/s. (Was wohl mit HBM2 kommt)

    Also entweder ist hier was komisch, oder ich bin heut einfach hirntot. Passiert auch mal.

  6. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: HubertHans 01.03.17 - 14:54

    Was natuerlich sein koennte: 352 x 11 Gbps (Da seriell und pro Speichercontroller 32 Datenleitungen)

    Das koennte am ehesten passen.

  7. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: plastikschaufel 01.03.17 - 15:04

    Wie gesagt, 484 GB/Sec steht als Bandbreite auf der Seite.

    Im Vergleich zu den 320,4 GB/Sec von der 1080 kommt das auch Pi mal Daumen mit ihrer Behauptung von "35% schneller" hin.

    352 Bit kommt wirklich von den 11 GB Speicher. Die Titan X hat 12 und damit auch 32 bit mehr.

  8. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: ms (Golem.de) 01.03.17 - 15:10

    Die 11 Gbps beziehen sich auf die Datenrate pro Pin und effektiv 5.500 MHz, was bei 352 Bit in 484 GByte/s resultiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  9. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: HubertHans 01.03.17 - 15:27

    Ja, das passt.

  10. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: ELKINATOR 01.03.17 - 18:58

    Ja eh, deswegen gehört dieser Satz auch geändert.

    "Außerdem soll es demnächst für Overclocker von Partnern eine spezielle Version der GTX 1080 mit 11 GByte des überarbeiteten GDDR5X-Speichers und eine mit 9 GByte GDDR5 ausgestattete Fassung der GTX 1060 geben."

  11. Re: Der Artikel ist Murks!

    Autor: ms (Golem.de) 01.03.17 - 21:29

    Erledigt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schock GmbH, Regen
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. NOVENTI Health SE, München
  4. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,49€
  2. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
    Ciclone E4
    Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

    Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

  2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
    Smartphone
    Google stellt das Pixel 4 ein

    Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

  3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


  1. 14:58

  2. 14:11

  3. 13:37

  4. 12:56

  5. 12:01

  6. 14:06

  7. 13:41

  8. 12:48