1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia-Grafikkarte: Geforce GTX 1070…

wozu?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wozu?

    Autor: narfomat 02.10.17 - 18:04

    also aktuell gibts gtx1070 ab <400euro und gtx1080 ab <500euro. ist doch wohl offensichtlich wo sich die gtx1070ti leistungsmässig und preislich ansiedeln wird, da die sicher kaum schneller als eine 1080 sein wird (wer würde dann noch 1080 kaufen) und auch nicht günstiger als 1070 (wer würde dann noch 1070 kaufen)...

    mir ist zwar unklar wozu nvidia jetzt auch noch die 1070ti einführt (wer ca. 450euro für eine 1070ti zahlen kann, zahlt auch gleich 500 für die 1080 wenn er mehr leistung als 1070 will...), aber ich denke das wird wohl was mit dem produktionsprozess zu tun haben.

    wäre es nicht sinnvoller gewesen was zwischen 200euro gtx1060 3gb und 400euro gtx1070 zu bringen?

  2. Re: wozu?

    Autor: ArcherV 02.10.17 - 18:13

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also aktuell gibts gtx1070 ab <400euro und gtx1080 ab <500euro. ist doch
    > wohl offensichtlich wo sich die gtx1070ti leistungsmässig und preislich
    > ansiedeln wird, da die sicher kaum schneller als eine 1080 sein wird (wer
    > würde dann noch 1080 kaufen) und auch nicht günstiger als 1070 (wer würde
    > dann noch 1070 kaufen)...
    >
    > mir ist zwar unklar wozu nvidia jetzt auch noch die 1070ti einführt (wer
    > ca. 450euro für eine 1070ti zahlen kann, zahlt auch gleich 500 für die 1080
    > wenn er mehr leistung als 1070 will...), aber ich denke das wird wohl was
    > mit dem produktionsprozess zu tun haben.
    >
    > wäre es nicht sinnvoller gewesen was zwischen 200euro gtx1060 3gb und
    > 400euro gtx1070 zu bringen?

    Naja bedenke das der OVP bei der 1080 jenseits von >700¤ lag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.17 18:15 durch ArcherV.

  3. Re: wozu?

    Autor: HubertHans 02.10.17 - 23:31

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also aktuell gibts gtx1070 ab <400euro und gtx1080 ab <500euro. ist doch
    > wohl offensichtlich wo sich die gtx1070ti leistungsmässig und preislich
    > ansiedeln wird, da die sicher kaum schneller als eine 1080 sein wird (wer
    > würde dann noch 1080 kaufen) und auch nicht günstiger als 1070 (wer würde
    > dann noch 1070 kaufen)...
    >
    > mir ist zwar unklar wozu nvidia jetzt auch noch die 1070ti einführt (wer
    > ca. 450euro für eine 1070ti zahlen kann, zahlt auch gleich 500 für die 1080
    > wenn er mehr leistung als 1070 will...), aber ich denke das wird wohl was
    > mit dem produktionsprozess zu tun haben.
    >
    > wäre es nicht sinnvoller gewesen was zwischen 200euro gtx1060 3gb und
    > 400euro gtx1070 zu bringen?

    Du weist schon das zwischen der 1070 TI und der 1080 gewisse Unterschiede bestehen, die die 1080 ziemlich alt aussehen lassen? Die 1070 TI wird etwas langsamer sein als die 1080 TI, aber sicherlich noch deutlich vor der 1080 liegen.

    Durch die Fantasiepreise und die Mininggruetze die die weiter Preise hochtreiben ist der Grafikkartenmarkt fuer Spieler jedoch aktuell eh ein Minenfeld. Wenn Einsteigerkarten wie die 1060 mit 6Gbyte in anstaendiger Qualitaet ueber 300¤ kosten laeuft eh was falsch. Man hat mal High End GPUs fuer ca 500¤ bekommen. Das ist jetzt gut 6 Jahre her. Ob Nvidia da noch eine 1070 Ti rausbringt ist eh wurscht. geht denen wohl eher darum, die fuer die 1080 TI ungeeigneten GPUs los zu werden.

    Nvidia und AMD schneiden sich da ungern ins eigene Fleisch und achten darauf, das sich die Modelle nciht gegenseitig kannabilisieren, wenn es vermeidbar ist. Sonst haetten wir schon laengst eine ECHTE 1080 TI mit HBM2. Nicht diesen abgespeckten Firlefanz, der als High End verkauft wird, obwohl diese GPU nicht dem Vollausbau entspricht.


    Die Masche ist soweiso geil: Statt den Vollausbau, so wie frueher, zuerst raus zu bringen werden in zwischen abgespeckte Mittelklassevarianten des Vollausbaus als High End verkauft, um dann widerrum eine Weile Spaeter durch groeßere, dem Vollausbau nahe Modelle ersetzt zu werden. Und je nach Marktlage kommt dann der Vollausbau der GPU-Generation raus, oder geht nur als Quadro oder Tesla Co-Prozessor raus. So haben AMD und Nvidia die Masche gefunden, Kunden einfach den doppelten bis dreifachen Preis abzuziehen.



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.17 23:37 durch HubertHans.

  4. Re: wozu?

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 03.10.17 - 07:09

    Wie kommst du denn auf den Blödsinn?

    Die 1070ti ist Resteverwertung.

  5. Re: wozu?

    Autor: eXXogene 03.10.17 - 08:40

    Volta kommt im Frühjahr.

    Nvidia räumt pünktlich zum Weihnachtsfest das Lager.

  6. Re: wozu?

    Autor: dabbes 03.10.17 - 16:39

    Volta kommt viel später im Mainstream.

  7. Re: wozu?

    Autor: plutoniumsulfat 03.10.17 - 16:54

    Achja, die Mär der Mittelklasse-GPU 1080ti....

  8. Re: wozu?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.10.17 - 17:59

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre es nicht sinnvoller gewesen was zwischen 200euro
    > gtx1060 3gb und 400euro gtx1070 zu bringen?

    Vermutlich spielst du mit dem Gedanken einer GTX 1060 Ti, aber welche Features sollte eine solche haben, um sich zwischen der 1060 und der 1070 zu platzieren?

    Da besteht praktisch kein Ausstattungsspielraum, weshalb sich dazwischen recht nachvollziehbar lediglich die GTX 1060 mit 6 GByte für um die 300 Euro tummelt. Diese wiederum ist im Grunde die sinnvollere GTX 1060, weil inzwischen mehrere Tests gezeigt haben, dass 3 GByte in mehreren Top-Titeln selbst bei 1080p bereits zur Bremse werden.

    Die Lücke klafft also imho eher zwischen der 1050 Ti und der 1060 mit 6 GByte. Oder übersehe ich da etwas?

  9. Re: wozu?

    Autor: narfomat 03.10.17 - 19:42

    >Vermutlich spielst du mit dem Gedanken einer GTX 1060 Ti, aber welche Features sollte eine solche haben, um sich zwischen der 1060 und der 1070 zu platzieren?
    >Da besteht praktisch kein Ausstattungsspielraum, weshalb sich dazwischen recht nachvollziehbar lediglich die GTX 1060 mit 6 GByte für um die 300 Euro tummelt

    vollkommen richtig. fällt mir auch nix ein. ich sag nur das es aus sicht der KÄUFER sinnvoll gewesen wäre da was zu plazieren...

    >Diese wiederum ist im Grunde die sinnvollere GTX 1060, weil inzwischen mehrere Tests gezeigt haben, dass 3 GByte in mehreren Top-Titeln selbst bei 1080p bereits zur Bremse werden.

    naja, das stimmt schon. aber fragen wir uns: wer stellt denn bei einem gtx1060 processor die texture einstellungen auf max. und aktiviert noch MSAA? keiner. weil der processor dafür eh zu langsam ist um ordentliche spielbare framerates zu erzeugen... ergo macht es auch wenig sinn (bis auf ausnahmen, das stimmt sehr wohl, vollkommen richtig...) eine gtx1060 6gb für 280euro statt einer gtx1060 3gb für 200euro zu nehmen, weil die karte nun mal im durchschnitt KEINESFALLS! 40% mehr leistung bringt (welche sie mehr kostet) und man defakto den geringsten gegenwert fürs geld (fps-euro) in der kompletten nvidia reihe bekommt...

    http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2016-nvidia-geforce-gtx-1060-3gb-vs-6gb-review_6_2

    >Du weist schon das zwischen der 1070 TI und der 1080 gewisse Unterschiede bestehen, die die 1080 ziemlich alt aussehen lassen? Die 1070 TI wird etwas langsamer sein als die 1080 TI, aber sicherlich noch deutlich vor der 1080 liegen.

    quatsch. hör mal auf frei erfundene gerüchte nachzureden. die gtx1070ti wird, genau wie von nividia angekündigt, ne 1080 "light" und garantiert nicht schneller sein, alles andere würde komplett ÜBERHAUPT keinen sinn machen... wenns anders wird, huldige ich dir noch im nachhinein für deine vorhersehung, aber das wird nicht passieren weil wie gesagt, wäre komplett sinnfrei.

    >Wenn Einsteigerkarten wie die 1060 mit 6Gbyte in anstaendiger Qualitaet ueber 300¤ kosten laeuft eh was falsch

    richtig. allerdings wie ich oben schrieb, halte ich die 6gb version der gtx1060 für reine bauernfängerei, die 3gb version hat das DEUTLICH bessere P/L verhältnis, und kostet auch nur 200. damit relativiert sich das wieder. und ich kann mich noch erinnern, was es früher für 200euro gab... ich finde das nividia mit der gtx1060 3gb eine GUTE entry level karte am start hat die viel fps fürs geld bietet (meine meinung) und wenn man eben bei bestimmten games wirklich geringere MIN-FPS raten bei "very-high" textures hat, so das sich die 6GB version wirklich lohnt (weil die min.fps wirklich 30% höher liegt als bei der 3gb version) dann sind die 280euro nur angemessen...

    >geht denen wohl eher darum, die fuer die 1080 TI ungeeigneten GPUs los zu werden.

    allerdings. genau das. die vermarkten chips, die nicht für 1080/1080ti geeignet sind. und damit auch nicht schneller als 1080.

    >[...] So haben AMD und Nvidia die Masche gefunden, Kunden einfach den doppelten bis dreifachen Preis abzuziehen.

    ich seh das nen bisschen anders. immo läufts eher so, das mit der framerate steigerung im vergleich zur letzten generation der preis linear steigt. das könnte man jetzt als "fair" ansehen... du kriegst so und so viel mehr leistung, also bezahlst du auch so und so viel mehr. passt? ich selbst bin allerdings auch der meinung das EIGENTLICH mehr leistung günstiger verfügbar sein sollte. und was ist der grund dafür das es so läuft? klar, zu wenig konkurrenz, genau wie bei CPUs. ist aber AUCH nix neues...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.17 19:55 durch narfomat.

  10. Re: wozu?

    Autor: HubertHans 03.10.17 - 20:06

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja, die Mär der Mittelklasse-GPU 1080ti....

    Sie ist eine Mittelklassevariante der GPU. Der Vollausbau sieht HBM 2 vor. Ist aber eben dem Profisegment ueberlassen und kommt bei Rechenbeschleunigern/ integrierten Systemen zum Einsatz. Lohnt fuer Nvidia aktuell nicht, das auf Grafikkarten zu loeten. HBM2 ist wohl noch zu teuer, zudem wuerde mit einem Schlag die 1080 TI sinnlos werden. Nvidia kann so guenstig die abgespeckte GPU als High End verkaufen. Da AMD auch nichts dagegen zu setzen hat, wird das auch so bleiben.

    Macht auch Sinn. Die 1080 Ti verkrueppelt bei 4K bei aktuellen Titeln leicht unter 60FPS, wenn man alle Details wuenscht. Die Leute, die das Geld fuer die 1080Ti haben, koennen ja gerne noch eine Zweite kaufen, um dann auch 4K mit weit ueber 60FPS genießen zu koennen. Sie bricht genau vor dem Sweet Spot zusammen, sodass nur mit SLI 4K und 120Hz Monitore voll ausgefahren werden koennen.

    Eine 1080Ti mit HBM2 wuerde das zerstoehren, die waere fuer 4K automatisch schnell genug, um im Schnitt auch bei fordernden Titeln ueber 60FPS zu erreichen. Die Speicherbandbreite und Latenz waeren auf einem Schlag optimal fuer 4K, wenn denn nciht am Speicherinterface kuenstlich verkrueppelt wird. Was Nvidia zuzutrauen waere.

    Deswegen muss man auf Volta warten. Auch da wird wieder erst eine Mittelklassevariante released und als High End verkauft. Da wette ich drauf. Und danach kommt mit Glueck eine HBM2 Karte im Vollausbau. Ich habe aber meine Zweifel. Solange AMD nichts in der Hand hat wird Nvidia logischerweise weiterhin seine Kunden hinhalten und melken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.17 20:09 durch HubertHans.

  11. Re: wozu?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.10.17 - 20:06

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja, das stimmt schon. aber fragen wir uns: wer stellt
    > denn bei einem gtx1060 processor die texture
    > einstellungen auf max. und aktiviert noch MSAA?
    > keiner. weil der processor dafür eh zu langsam ist um
    > ordentliche spielbare framerates zu erzeugen...

    Mit MSAA hat das nicht zwingend etwas zu tun. Ich spiele derzeit noch mit einer GTX 960 in der 4 GByte Version und sogar bei einem ollen Titel wie Skyrim wird allein aufgrund hochauflösender Textur-Mods (ohne jegliches AA) das VRAM weidlich genutzt. Als ich bei gleichen Settings mal kurzzeitig eine nominell etwas flottere GTX 770 mit lediglich 2 GByte nutzen musste, war der Unterschied aber so was von spürbar ...
    Wie es in aktuellen Spielen aussieht, kann man unter https://www.youtube.com/watch?v=ysxbhqbl_HA recht gut nachvollziehen und dieser Zustand wird sich sicher nicht entschärfen.

    Mir würde die Leistung einer GTX 1060 für die nächsten zwei Jahre vollkommen ausreichen, zumal ich nicht mit der Nase am Monitor klebe und daher lieber AF maximiere und auf AA sowie auf etliches sonstiges Postprocessing verzichte. Aber matschige Texturen, das geht für mich in aktuellen Spielen gar nicht mehr.

    Wobei du natürlich recht hast, dass der rohe Leistungsunterschied den Preisunterschied an sich nicht rechtfertigt. Allerdings sehe ich es als noch akzeptables Preis-/Komfort-Verhältnis.

  12. Re: wozu?

    Autor: HubertHans 03.10.17 - 20:26

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Vermutlich spielst du mit dem Gedanken einer GTX 1060 Ti, aber welche
    > Features sollte eine solche haben, um sich zwischen der 1060 und der 1070
    > zu platzieren?
    > >Da besteht praktisch kein Ausstattungsspielraum, weshalb sich dazwischen
    > recht nachvollziehbar lediglich die GTX 1060 mit 6 GByte für um die 300
    > Euro tummelt
    >
    > vollkommen richtig. fällt mir auch nix ein. ich sag nur das es aus sicht
    > der KÄUFER sinnvoll gewesen wäre da was zu plazieren...
    >
    > >Diese wiederum ist im Grunde die sinnvollere GTX 1060, weil inzwischen
    > mehrere Tests gezeigt haben, dass 3 GByte in mehreren Top-Titeln selbst bei
    > 1080p bereits zur Bremse werden.
    >
    > naja, das stimmt schon. aber fragen wir uns: wer stellt denn bei einem
    > gtx1060 processor die texture einstellungen auf max. und aktiviert noch
    > MSAA? keiner. weil der processor dafür eh zu langsam ist um ordentliche
    > spielbare framerates zu erzeugen... ergo macht es auch wenig sinn (bis auf
    > ausnahmen, das stimmt sehr wohl, vollkommen richtig...) eine gtx1060 6gb
    > für 280euro statt einer gtx1060 3gb für 200euro zu nehmen, weil die karte
    > nun mal im durchschnitt KEINESFALLS! 40% mehr leistung bringt (welche sie
    > mehr kostet) und man defakto den geringsten gegenwert fürs geld (fps-euro)
    > in der kompletten nvidia reihe bekommt...
    >
    > www.eurogamer.net
    >
    > >Du weist schon das zwischen der 1070 TI und der 1080 gewisse Unterschiede
    > bestehen, die die 1080 ziemlich alt aussehen lassen? Die 1070 TI wird etwas
    > langsamer sein als die 1080 TI, aber sicherlich noch deutlich vor der 1080
    > liegen.
    >
    > quatsch. hör mal auf frei erfundene gerüchte nachzureden. die gtx1070ti
    > wird, genau wie von nividia angekündigt, ne 1080 "light" und garantiert
    > nicht schneller sein, alles andere würde komplett ÜBERHAUPT keinen sinn
    > machen... wenns anders wird, huldige ich dir noch im nachhinein für deine
    > vorhersehung, aber das wird nicht passieren weil wie gesagt, wäre komplett
    > sinnfrei.

    Du kennst den Unterschied von den TI zu den Nicht-Ti Karten? Wenn nciht, schau dir die Benchmarks an. Zwischen der 1080 und der 1080 TI liegen Welten.

    http://www.tomshardware.de/nvidia-geforce-gtx-1080-ti,testberichte-242335-2.html

    Eine leicht abgespeckte 1080TI in Form einer 1070 TI wird sich irgendwo zwischen 1080 und 1080TI anordnen.

    >
    > >Wenn Einsteigerkarten wie die 1060 mit 6Gbyte in anstaendiger Qualitaet
    > ueber 300¤ kosten laeuft eh was falsch
    >
    > richtig. allerdings wie ich oben schrieb, halte ich die 6gb version der
    > gtx1060 für reine bauernfängerei, die 3gb version hat das DEUTLICH bessere
    > P/L verhältnis, und kostet auch nur 200. damit relativiert sich das wieder.
    > und ich kann mich noch erinnern, was es früher für 200euro gab... ich finde
    > das nividia mit der gtx1060 3gb eine GUTE entry level karte am start hat
    > die viel fps fürs geld bietet (meine meinung) und wenn man eben bei
    > bestimmten games wirklich geringere MIN-FPS raten bei "very-high" textures
    > hat, so das sich die 6GB version wirklich lohnt (weil die min.fps wirklich
    > 30% höher liegt als bei der 3gb version) dann sind die 280euro nur
    > angemessen...

    Die 6Gbyte Karte kostet auch wegen des Minings mehr, da der VRAM-Bedarf mit jeder Iteration weiter ansteigt. Mit 3GB kommste beim Ethereum-Mining bald nicht mehr weit.

    >
    > >geht denen wohl eher darum, die fuer die 1080 TI ungeeigneten GPUs los zu
    > werden.
    >
    > allerdings. genau das. die vermarkten chips, die nicht für 1080/1080ti
    > geeignet sind. und damit auch nicht schneller als 1080.

    Meine Fresse, die 1080 und 1080 TI SIND VOLLKOMMEN VERSCHIEDENE GPUS!

    >
    > >[...] So haben AMD und Nvidia die Masche gefunden, Kunden einfach den
    > doppelten bis dreifachen Preis abzuziehen.
    >
    > ich seh das nen bisschen anders. immo läufts eher so, das mit der framerate
    > steigerung im vergleich zur letzten generation der preis linear steigt. das
    > könnte man jetzt als "fair" ansehen... du kriegst so und so viel mehr
    > leistung, also bezahlst du auch so und so viel mehr. passt? ich selbst bin
    > allerdings auch der meinung das EIGENTLICH mehr leistung günstiger
    > verfügbar sein sollte. und was ist der grund dafür das es so läuft? klar,
    > zu wenig konkurrenz, genau wie bei CPUs. ist aber AUCH nix neues...

    Klar. Und eine GTX 970 kostet fast genauso viel wie beim Release vor mehreren Jahren. merkst du es?

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=GTX+970

    Der Grafikkartenmarkt ist komplett zerlegt, was Preisgestaltung angeht. Die Karten sind durch die Bank ueberteuert und auch alte Modelle bekommst du nicht mehr zu angemessenen Preisen.

    Das widerlegt deine Aussage schonmal. Und nein, die Masche, wie GPUs aktuell released werden, ist die Methode, wie Nvidia/ AMD und auch Zwischenhaendler die Preise hochjubeln koennen. Den Kunden wird suggeriert, das sie mit den frisch in den Markt gedrueckten "High End Karten", welche jedoch auf Mittelklasse-GPUs der Generation beruhen, "Top of the line" sind, um so Preise mit ueber 500¤ - 800¤ zu rechtfertigen. Weiter abgespeckte Modelle, die eigentlich Einsteiger/Mittelklasse-GPUs sind, wie die 1060, koennen so auch extrem ueberteuert auf den markt gebracht werden. Die 1060 ist gerade mal etwas schneller als eine mehrere Jahre alte GTX 970 gewesen. Und auch die war nur Mittelkalsse. Einige Monate spaeter wird dann, durch die extreme Marge, der Vollausbau der GPU mitfinaziert und dann fuer ueber 800 bis weit ueber 1000¤ auf den Markt geschoben. Weil besser als die 500¤ - 800¤. So erzeugt man Bedarf. Und mehr Kunden sind geneigt, diese Spitzenmodelle zu kaufen. Selbst wenn die auch nicht immer der Vollausbau der GPU-Generation sind.

    Und das mit der Marge kannste gerne pruefen. Schau dir mal an wie viel Gewinn Nvidia einsackt. https://www.wallstreet-online.de/aktien/nvidia-aktie/bilanz

    Das ist uebrigens kein Bashing. Nvidia macht genau das, was jede Firma machen wuerde. Ist auch mit die Dummheit der Kunden, die die Grafikkarten kaufen, ohne sich ueber die vorraussichtlichen Entwicklungen zu informieren. Wie die Lemminge rennen sie auf die als High End verkauften Mittelkalsse GPUs. Und geben wohl auch gerne mehr als 500¤ fuer abgespeckten Muell aus.


    Achso: Falls natuerlich wirklich eine TI auf Basis der 1080 GPU erscheint, dann ist die 1070 TI natuerlich wertlos.

    Aber ich kann das erst einmal nicht glauben, da das keinen Sinn ergibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.17 20:34 durch HubertHans.

  13. Re: wozu?

    Autor: HubertHans 03.10.17 - 20:47

    Und wenn, bestaetigt das eher noch meine Aussage bezueglich des Melkens der Kunden, Wer so dusselig ist eine 1070 TI auf Basis der 1080 GPU zu kaufen, dem ist dann nicht mehr zu helfen.

  14. Re: wozu?

    Autor: Reudiga 04.10.17 - 07:37

    Naja mal abwarten wie die wirklich abschneidet...

    Vielleicht gut zum Minen :D

  15. Re: wozu?

    Autor: wun00402 04.10.17 - 09:28

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn, bestaetigt das eher noch meine Aussage bezueglich des Melkens der
    > Kunden, Wer so dusselig ist eine 1070 TI auf Basis der 1080 GPU zu kaufen,
    > dem ist dann nicht mehr zu helfen.


    Weshalb sollte das keinen Sinn machen? Schon bedacht, dass Nvidia gleichzeitig die reguläre 1070 einfach günstiger machen könnte? Und ja, es ist der GP104, der auf der 1080 und 1070 zum Einsatz kommt.

    Der Grund ist schlicht, AMD in jedem Segment das Wasser abzugraben

  16. Re: wozu?

    Autor: HubertHans 04.10.17 - 09:53

    wun00402 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn, bestaetigt das eher noch meine Aussage bezueglich des Melkens
    > der
    > > Kunden, Wer so dusselig ist eine 1070 TI auf Basis der 1080 GPU zu
    > kaufen,
    > > dem ist dann nicht mehr zu helfen.
    >
    > Weshalb sollte das keinen Sinn machen? Schon bedacht, dass Nvidia
    > gleichzeitig die reguläre 1070 einfach günstiger machen könnte? Und ja, es
    > ist der GP104, der auf der 1080 und 1070 zum Einsatz kommt.
    >
    > Der Grund ist schlicht, AMD in jedem Segment das Wasser abzugraben

    Weil die 1070 und 1080 nicht allzuweit auseinander sind.

  17. Re: wozu?

    Autor: badman76 04.10.17 - 10:29

    Die Preise sind in der Tat explodiert. Habe noch vor dem Mining-Boom (Mitte Mai) eine MSI GTX 1070 Armor 8G OC gekauft und den MSI Cashback von ¤30 ausgenutzt. Insgesamt waren es dann ¤370. Keine zwei Monate später kostete die gleiche Karte über ¤500 und heute immer noch ¤450.

    Leider ist nicht zu erwarten, dass die Preise wieder auf das Pre-Mining-Niveau sinken werden, so dass eine 1070 Ti vermutlich irgendwo zw. ¤550-600 sich ansiedeln wird.

  18. Re: wozu?

    Autor: ShielD 04.10.17 - 15:21

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist nicht zu erwarten, dass die Preise wieder auf das
    > Pre-Mining-Niveau sinken werden, so dass eine 1070 Ti vermutlich irgendwo
    > zw. ¤550-600 sich ansiedeln wird.

    Man bekommt eine 1080 für unter 600¤ ... da muss man nicht ein vergleichbares Produkt zum selben Preis bringen ....

  19. Re: wozu?

    Autor: quineloe 04.10.17 - 15:37

    Es sollen wohl einfach Leute angesprochen werden, die sich beim ersten Schwung der Generation nicht bedient haben, weil sie damals noch zufrieden mit ihrer Grafikkarte waren, und jetzt kein 1 Jahr altes Teil kaufen wollen. Da macht es durchaus Sinn, das gleiche Teil mit neuem Namen zum gleichen Preis auf den Markt zu werfen.

  20. Re: wozu?

    Autor: ArcherV 04.10.17 - 15:42

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > badman76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider ist nicht zu erwarten, dass die Preise wieder auf das
    > > Pre-Mining-Niveau sinken werden, so dass eine 1070 Ti vermutlich
    > irgendwo
    > > zw. ¤550-600 sich ansiedeln wird.
    >
    > Man bekommt eine 1080 für unter 600¤ ... da muss man nicht ein
    > vergleichbares Produkt zum selben Preis bringen ....


    Die 1080 fängt bei 500¤ an.

    https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1080-exoc-80nsj6dhl4ek-80nsj6dhl4ekb-a1449263.html?hloc=at&hloc=de

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  4. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Bravia KE-65XH9077 65 Zoll für 827,38€ inkl. Versand)
  3. 15,99€
  4. (u. a. iPhone 13 256GB Blau für 1.019 Euro, iPhone 13 mini 128GB Mitternacht für 799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de