Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Keine Volta-basierten…

Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: Blar 18.08.17 - 22:45

    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-in-2010-im-jahre-2010-a-311727.html

    --
    Meine Seite http://www.blar.de/ und mein Blog http://blar.wordpress.com/

  2. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: SegmenFault 18.08.17 - 23:55

    So ist das nun einmal: Sprache entwickelt sich. Was 1 Life ... lol

  3. Und warum ist das "lästig"?

    Autor: barforbarfoo 18.08.17 - 23:57

    Und was ist daran "lästig"?

  4. Re: Und warum ist das "lästig"?

    Autor: Hello_World 19.08.17 - 11:05

    Es nervt einfach. Genauso gut könntest Du fragen, wieso Mückenstiche lästig sind. Ist halt so.

  5. Re: Und warum ist das "lästig"?

    Autor: George99 19.08.17 - 11:42

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist daran "lästig"?

    Wenn etwas sowohl grammatikalisch falsch ist, als auch die Sätze länger statt kürzer macht, ist "lästig" durchaus treffend.

    Im Gegensatz zum inflationären Gebrauch von "wo", wo(!) die Sätze immerhin kürzer werden...

  6. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: Spiritogre 19.08.17 - 13:17

    SegmenFault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist das nun einmal: Sprache entwickelt sich. Was 1 Life ... lol

    Das ist keine Entwicklung sondern einfach nur Dummheit schlechter Übersetzer auf Computerseiten.

  7. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: SegmenFault 19.08.17 - 13:47

    Was 1 Hatespeech. Chill mal dein Life. Derartige Sprach-Diversity ist eine Bereicherung und vergrößert den Pool möglicher Formulierungen.

  8. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: NativesAlter 19.08.17 - 23:17

    Blar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.spiegel.de

    Indeed, it is. Korrekt (und imo verständlicher) wäre wohl eine Überschrift wie "Keine Volta-basierten Geforces mehr 2017".
    Es soll doch ausgedrückt werden, daß NVIDIA dieses Jahr keine Volta-basierten GraKas auf den Markt bringen wird.

  9. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: NativesAlter 19.08.17 - 23:26

    SegmenFault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Derartige Sprach-Diversity ist eine Bereicherung und vergrößert den Pool möglicher Formulierungen.

    Man merkt, daß du nichts mit technischer Kommunikation am Hut hast. Die muß nämlich präzise und unmissverständlich sein, da ist Sprach-Diversity aber sowas von fehl am Platze.

    Ein großer Pool möglicher Formulierungen sorgt lediglich dafür, daß durch "ist doch klar, was ich meine"-Beschreibungen jede Menge Arbeitszeit sinnlos mit Rückfragen verheizt wird. :)

  10. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: mathew 20.08.17 - 21:37

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SegmenFault schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Derartige Sprach-Diversity ist eine Bereicherung und vergrößert den Pool
    > möglicher Formulierungen.
    >
    > Man merkt, daß du nichts mit technischer Kommunikation am Hut hast. Die muß
    > nämlich präzise und unmissverständlich sein, da ist Sprach-Diversity aber
    > sowas von fehl am Platze.
    >
    > Ein großer Pool möglicher Formulierungen sorgt lediglich dafür, daß durch
    > "ist doch klar, was ich meine"-Beschreibungen jede Menge Arbeitszeit
    > sinnlos mit Rückfragen verheizt wird. :)

    Zusammenfassung: https://www.youtube.com/watch?v=0AFZdFrfXoA

    :-D

  11. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: redmord 20.08.17 - 22:04

    Zeitangaben bitte am Anfang eines Satzes. :)

    Wir gehen in den Park übermorgen.

  12. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist ein lästiger Anglizismus

    Autor: shertz 20.08.17 - 23:32

    Da zu einem vollständigen Satz ohnehin ein Prädikat fehlt, ist der Satzbau auch zu vernachlässigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50