1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Max-Q und Whisper Mode…

Wie haltbar ist denn die "Aufklappkonstruktion" im Asus Notebook?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie haltbar ist denn die "Aufklappkonstruktion" im Asus Notebook?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.06.17 - 10:44

    wie verhält es sich mit Staub? Bei klassischen Notebooks ist es ja so, dass die überwiegende Menge Staub im Bereich der Headpipe/Kühlrippen gehalten wird. Macht man das regelmäßig sauber, bekommt man zu keiner Zeit Probleme mit der Haltbarkeit oder dem Temperaturverhalten eines Notebooks.

    Die Asus Konstruktion sieht subjektiv für mich nicht danach aus, als ob das lange Zeit gut funktionieren wird. Mehr bewegliche Teile sorgen für weniger Haltbarkeit und für weniger strukturelle Integrität eines Gehäuses.

    Gibt es dazu mehr Informationen? Würde mich interessieren, wie das im Detail konstruiert ist.

  2. Re: Wie haltbar ist denn die "Aufklappkonstruktion" im Asus Notebook?

    Autor: photoliner 01.06.17 - 10:56

    Wenn ich die Bilder richtig deute ist es ein einfacher Hebelmechanismus, der die gesamte Bodengruppe keilförmig nach unten (bzw. Displayeinheit nach oben) drückt. Die Steifheit sollte darunter kaum leiden.

    Staub ist sowieso ein lästiges Thema bei Notebooks. Ich bin froh um jede Klappe in der Bodengruppe, die ich zum Reinigen und Durchblasen öffnen kann.

  3. Re: Wie haltbar ist denn die "Aufklappkonstruktion" im Asus Notebook?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.06.17 - 11:13

    Übertrieben gesagt geht aber bei einer Gehäusedicke unter 2cm so eine Mechanik schon in den Bereich der "Feinmechanik", im Sinne davon, dass alles sehr fragil ist und Bauteile an der gerade noch so akzeptablen Grenze ausgelegt sind. Die Frage ist wie toll das halten wird.

    Ansonsten ist die Kühlung des Notebooks sehr schlau ausgeführt durch die unten sitzende Tastatur und damit der großen Freifläche über der Tastatur, die als Frischluftzufuhr verwendet wird. Das ist prima.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein
  2. Progressive Recruitment, Lübeck
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Hays AG, Neuhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme