Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Titan V: Die neue schnellste…

nvidias letzte große teure gpu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nvidias letzte große teure gpu

    Autor: itse 10.12.17 - 03:55

    bevor man von amd überrolt wird (und ein wink für die nvidia aktionäre...;)

    AMDs Exaflop-APU: 24000+ (Navi-) Shaderkerner + 32 Zen2 CPU-Cores (allesamt 7nm inkl. 3d-stacked hbm3).

    Das beste: der Monster-Chip wird für den SP3/Threadripper Sockel entwickelt (siehe Kerben des Trägersubstrats ;)

    Diese AMD APU killt alles dagewesene mit 6+ TB/s onchip Speicherbandbreite, 64+ PCIe4.0 Lanes und 170+ GB/s Hauptspeicher-Anbindung (als Last-Level-Cache für dem HBM3, gerne mit Nvdimms :3) - macht im high-end bereich (wo nvidia opulente gewinnmarge herholt...) dedizierte GPUs obsolet.

    zwischen nvidia und amd entscheidet sich nun: wer landet das erste multi-chip gpu-produkt mit 3d-stacked hbm am markt?!
    (AMD hat bereits mit Epyc vorgelegt, bei HBM1 waren sie auch schneller...)

    MfG

    https://www.nextplatform.com/2017/02/28/amd-researchers-eye-apus-exascale/
    http://www.computermachines.org/joe/publications/pdfs/hpca2017_exascale_apu.pdf
    (siehe Kerben im schaubild, seite 2 - vergleiche threadripper...)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.17 04:00 durch itse.

  2. Re: nvidias letzte große teure gpu

    Autor: ms (Golem.de) 10.12.17 - 04:38

    Erst mal fertig entwickeln und liefern können ...

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: nvidias letzte große teure gpu

    Autor: ustas04 11.12.17 - 02:52

    itse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bevor man von amd überrolt wird (und ein wink für die nvidia
    > aktionäre...;)
    >
    > AMDs Exaflop-APU: 24000+ (Navi-) Shaderkerner + 32 Zen2 CPU-Cores (allesamt
    > 7nm inkl. 3d-stacked hbm3).
    >
    > Das beste: der Monster-Chip wird für den SP3/Threadripper Sockel entwickelt
    > (siehe Kerben des Trägersubstrats ;)
    >
    > Diese AMD APU killt alles dagewesene mit 6+ TB/s onchip Speicherbandbreite,
    > 64+ PCIe4.0 Lanes und 170+ GB/s Hauptspeicher-Anbindung (als
    > Last-Level-Cache für dem HBM3, gerne mit Nvdimms :3) - macht im high-end
    > bereich (wo nvidia opulente gewinnmarge herholt...) dedizierte GPUs
    > obsolet.
    >
    > zwischen nvidia und amd entscheidet sich nun: wer landet das erste
    > multi-chip gpu-produkt mit 3d-stacked hbm am markt?!
    > (AMD hat bereits mit Epyc vorgelegt, bei HBM1 waren sie auch schneller...)
    >
    > MfG
    >
    > www.nextplatform.com
    > www.computermachines.org
    > (siehe Kerben im schaubild, seite 2 - vergleiche threadripper...)

    das hast du aber schön aufgezählt. vor allem diese emotionen. tolles statement! du kaufst als nächstes bestimmt keine geforce :)

    Bis navi 7nm dauert es noch lang..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. ASCon Systems GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
      Handelskrieg
      Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

      Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

    2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


    1. 14:04

    2. 13:13

    3. 12:30

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:17

    7. 11:05

    8. 10:50