1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis…

US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Tobmoc 27.06.22 - 14:10

    Ich kann mich dem Artikelauthor nur anschließen. Ich würde sogar noch hinzufügen das es mittlerweile reicht. Das Star Wars Universum bietet so viele Möglichkeiten um an den Endsieg des Guten zu gelangen. Es gibt so viele Stories die man Parallel zum eigentlichen Handlungsstrang laufen lassen könnte. Ich erinnere mich da an die Crew die den Plan vom Todesstern klaut, super Film!

    Das Set ist wie bei allen Filmen und Serien erste Sahne, das muss man mal echt sagen. Die SFX sind durch die Bank gelungen. Der Sound und die Effekte sind stimmig. Auch die Landschaftsbilder sind gekonnt, wobei bei Obi-Wan das ganze zwischen Bladerunner, ich liebe es, und Werbung für Dubai aussieht. Das schmeckt irgendwann dann auch nicht mehr. Um so mehr ich Wüste sehe, erinnere ich mich an den Geschmack von Sand aus dem Sandkasten, ne braucht keiner.

    Aber mal unter uns Pastorentöchtern. Wofür bilde ich ein Imperium und ziehe massenhaft zukünftige Trooper ein. Die Trooper werden gezüchtet oder Zwangsverpflichtet. Haben die außer einer schicken Uniform keine Ausbildung bekommen? Baue überall Basen, Riesige Planeten Killer, Flotten von Zerstörern und Schlachtschiffen? Die fliegen mit Raumschiffen durchs all, die Clonen wie die wilden, bauen Androiden die einen Freien willen haben können.

    Man sollte doch echt davon ausgehen das ein Sternenzerstörer eine Zielautomatik hat. Das bekommen doch sogar Firmen wie Lookheed oder Rheinmetal hin. Und das riesige Imperium hat keinen Ingeneur der das basteln kann? Ich erinnere mich an ein Maker Projekt aus einem Raspberry PI und einem Laser der Mücken weg brutzelt. Jetzt mal im ernst, die haben sowas nicht?

    Dann die besagte Szene mit Lela unterm Cape. Jetzt mal ohne Witz, das frustet einfach nur noch.

    Mein Fazit: Ich bin raus. Star wars hat für mich das Level der McDonads Werbung erreicht. Auf den Bilder siehst es geil aus, machste die Packung auf sieht der Burger aus wie Tu-Ench-Amun nach dem auswickeln. Und geschmacklich pendelt das ganze zwischen "Laterne ganz unten" und "Zuckerschock". Im Stillen ärgere ich mich das ich das Jahresabo abgeschlossen habe.

  2. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Prypjat 27.06.22 - 14:32

    Die haben auf den Todesstern ja nicht mal Geländer!

    https://www.youtube.com/watch?v=9bSZXucTH4A

  3. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Tobmoc 27.06.22 - 15:03

    Danke! Und ich dachte immer das mir nur sowas auffällt. Man sollte doch echt denken das man in ferner Zukunft etwas mehr auf Produkthaftung setzt. Zumindest wäre so ein Todesstern nicht "made in germany" der hätte hier nie TÜV bekommen ;)

    Und was ich auch witzig finde. Wenn ein Trooper nen Rebelen an ballert, dann isset nur ne Fleischwunde. Wenn ein Trooper getroffen wird, isser gleich tot. Was bringt dann so ein Rüstung? Dann kann ich ja gleich mitten Jogger anne Front, oder?

    Aber was solls ... ist halt Fiction. So wie 8 Schuß außem 6 Kammer Revolver machen ...

  4. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: ovbspawn 27.06.22 - 15:09

    Ich habe schon lange die Theorie, dass die Stormtrooper Rüstungen in wirklichkeit Schock- bzw Schmerzverstärker sind. Am Arm treffen --> Aua ich bin tot ;)

  5. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Prypjat 27.06.22 - 15:15

    Tobmoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke! Und ich dachte immer das mir nur sowas auffällt. Man sollte doch
    > echt denken das man in ferner Zukunft etwas mehr auf Produkthaftung setzt.
    > Zumindest wäre so ein Todesstern nicht "made in germany" der hätte hier nie
    > TÜV bekommen ;)

    Es gab in der Star Wars Parodie von Family Guy auch noch eine Szene in der sich Darth Vader mit seinen Untergebenen über die Sicherheit des Todessterns unterhält und dort erwähnt wird, dass er zu 99,99% sicher sei. Also bis auf das kleine ca. 2 Meter große Loch. ^^
    Ich finde die Szene jetzt aber nicht.
    Aber ich bin mir sicher, dass der TÜV das so nicht abgenommen hätte. :D

    > Und was ich auch witzig finde. Wenn ein Trooper nen Rebelen an ballert,
    > dann isset nur ne Fleischwunde. Wenn ein Trooper getroffen wird, isser
    > gleich tot. Was bringt dann so ein Rüstung? Dann kann ich ja gleich mitten
    > Jogger anne Front, oder?

    Ist das nicht so wie mit den roten Uniformen in Star Trek? :)

    > Aber was solls ... ist halt Fiction. So wie 8 Schuß außem 6 Kammer Revolver
    > machen ...

    Mittlerweile gibt es viele Filme die darauf achten, aber dann gibt es auch wieder diese Streifen die das völlig übertreiben und man sitzt auf der Couch und denkt so beim gucken ... WTF? wie groß sollen denn die Magazine sein? Das muss man sich mal Bildlich vorstellen. ^^

  6. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Prypjat 27.06.22 - 15:20

    Nein nein. Es liegt daran, dass sie nicht an sich selbst glauben.
    Außerdem gibt es so viele von denen die gar keine Kampferfahrung haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=QveWgP-la5Y

  7. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: ovbspawn 27.06.22 - 15:25

    > Ist das nicht so wie mit den roten Uniformen in Star Trek? :)
    Aber nur wenn sie ein paar Worte sagen durften ;)

  8. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: Prypjat 28.06.22 - 09:06

  9. Re: US Fast food - Gutes Marketing doch das Produkt wirkt nicht

    Autor: hanukan 05.07.22 - 00:23

    ovbspawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon lange die Theorie, dass die Stormtrooper Rüstungen in
    > wirklichkeit Schock- bzw Schmerzverstärker sind. Am Arm treffen --> Aua ich
    > bin tot ;)


    Ja, das ist richtig. Wird noch in einem zukünftigen Film oder einer Serie (ist noch nicht sicher) erklärt. Da du schon gespoilert hast, erkläre ich es zuende.

    Die Rüstungen sind von dem Bruder des Ingenieur des Todessterns. Der hasst das Imperium auch und wurde gezwungen eine unbesiegbare Rüstung zu bauen. Das hat er gemacht und ist dann nach dem Test mit seiner Rüstung abgehauen. Die Bauanleitung hat er aber leicht verändert. Da im Imperium Angst herrscht, traut sich keiner das Problem anzusprechen. Die einzigen zwei ohne Angst sind abgelenkt und denen ist das auch egal. Vader ist nur mit der Suche nach Obi beschäftigt und der Imperator ist eifersüchtig, dass Vader noch am seinen alten Meister denkt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur*in (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    ESPERA-WERKE GmbH, Duisburg
  3. IT Senior Compliance Analyst (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  4. Software Developer (m/w/d) eMobility
    ABL GmbH, Lauf a. d. Pegnitz / bei Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.999€ (statt 2.799€)
  2. (u. a. 65 Zoll für 899€ (inkl. Coupon) statt 1.249€, 55 Zoll für 657€ (inkl. Coupon) statt...
  3. 35€ statt 72€
  4. 118,10€ (Tiefstpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de