Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Go: Alleine lauffähiges VR…

also doch kein Rift-Nachfolger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Poison Nuke 11.10.17 - 22:26

    alles was PC-los ist, hat schlichtweg Null Leistung. Da wird sich in den nächsten Jahren auch nichts ändern. Wenn man aktuell zwei Titan X braucht um simpel (simpel aus dem Blickwinkel des Fotorealismus) Szenen konstant auf 90fps zu halten, wie soll das kabellos gehen. Das ich nicht lache. Mit der Hololens kann man auch keine komplexen Geometrien zeigen. Alles über 20k Polys fängt schon an zu ruckeln (ohne jegliche Shadereffekte).


    Ich hoffe die planen einen echten Nachfolger für die Rift. Mindestens doppelte Auflösung, und endlich mal 120fps wäre auch nett. Alles andere macht keinen Sinn für eine neue Generation.

    Kabelloses HDMI wäre aber in der Tat eine nette Sache.

  2. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: user0345 12.10.17 - 01:02

    +1

    Also wenn die Brille 3D Berechnungen machen soll dann fehlt daran noch ein Rießen Akku, ein starken Aktiv Kühler und mindestens die Ausmasse einer neuen Nvidea Grafikkarte XD

    Was anderes als streams abspielen kann die eh nicht.

  3. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: LH 12.10.17 - 09:15

    Das ist Unsinn. Natürlich genügen heutige Mobilprozessoren bereits aus, um bei dieser Auflösung eine erlebenswerte 3D Umgebung mit 90 fps zu erzeugen.
    Am Ende sind Entwickler natürlich stärker als am PC gefragt, um ihre Software zu optimieren, aber es geht.
    Natürlich bekommt man keine Fotorealistische Grafik bei einem solchen Gerät, aber gerade in VR funktionieren Abstrakte Grafiken sehr gut, während (unvermeidliche) Fehler bei Pseudo-Realistischer Grafik sofort auffallen.

    Ein größeres Problem wird dieses Gerät mit der Wärmeentwicklung haben, ein Problem, welches auch die GearVR betrifft. Speziell in wärmeren Umgebungen wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell überhitzen, deutlich vor dem leeren des Akkus. Oder es wird ein lauter Lüfter verbaut sein (wegen der geringen Dimensionen), der so nahe am Kopf keine Freude bringt.

  4. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: bccc1 12.10.17 - 09:23

    Die Go ist weit davon weg ein Rift Nachfolger sein zu wollen. Bei Santa Cruz könnten wir drüber reden, aber auch das sehe ich als neue Produktlinie neben der Rift.

    Für Simulationen und andere Seated Experiences will ich natürlich auch weiterhin die Leistung meiner Titan nutzen können, aber für Spiele mit viel Bewegung könnte ich mir vorstellen grafisch drastisch reduzierte Versionen auf einem Standalone Gerät mehr zu genießen. Aber natürlich nicht mit einem 3DOF Spielzeug wie GearVR oder Go.

  5. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: countzero 12.10.17 - 09:36

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein größeres Problem wird dieses Gerät mit der Wärmeentwicklung haben, ein
    > Problem, welches auch die GearVR betrifft. Speziell in wärmeren Umgebungen
    > wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell überhitzen, deutlich vor dem
    > leeren des Akkus. Oder es wird ein lauter Lüfter verbaut sein (wegen der
    > geringen Dimensionen), der so nahe am Kopf keine Freude bringt.

    Das stelle ich mir echt problematisch vor. Schon bei der normalen Rift wird es nach einiger Zeit unangenehm warm, auch ohne dass da zusätzlich noch leistungsstarke Hardware Wärme erzeugt.

    Bei dem Hochleistungsmodell könnte ich mit vorstellen, dass es eine zusätzliche Box gibt, die man sich z.B. an den Gürtel hängt. Dann hätte man auch mehr Platz für Akkus.

  6. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Trollversteher 12.10.17 - 10:29

    >alles was PC-los ist, hat schlichtweg Null Leistung. Da wird sich in den nächsten Jahren auch nichts ändern. Wenn man aktuell zwei Titan X braucht um simpel (simpel aus dem Blickwinkel des Fotorealismus) Szenen konstant auf 90fps zu halten, wie soll das kabellos gehen. Das ich nicht lache. Mit der Hololens kann man auch keine komplexen Geometrien zeigen. Alles über 20k Polys fängt schon an zu ruckeln (ohne jegliche Shadereffekte).

    Hier geht es um eine Alternative zur Gear VR, nicht um den Rift-Nachfolger - der Rift-Nachfolger heißt "Santa Cruz" und wird im letzten Abschnitt erwähnt.

    >Ich hoffe die planen einen echten Nachfolger für die Rift. Mindestens doppelte Auflösung, und endlich mal 120fps wäre auch nett. Alles andere macht keinen Sinn für eine neue Generation.

    Artikel lesen hilft...

  7. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Trollversteher 12.10.17 - 10:37

    >Also wenn die Brille 3D Berechnungen machen soll dann fehlt daran noch ein Rießen Akku, ein starken Aktiv Kühler und mindestens die Ausmasse einer neuen Nvidea Grafikkarte XD

    Falsch, für einfache Spielereien (und für mehr ist das nicht gedacht) reicht die Power einer mobile GPU mittlerweile aus. Das ist eine Alternative zur Gear VR und nicht zu r Rift.

    >Was anderes als streams abspielen kann die eh nicht.

    Unsinn. Es gibt unzählige Google Cardbox und Gear VR Demos, die das widerlegen. Natürlich können die bei weitem nicht mit einem stationären PC-System mit fetten GPUs mithalten, aber das können Smartphones im "traditionellen" Gaming- und Multimedia-Bereich auch nicht, trotzdem ist mobile gaming ein großer, lukrativer Markt.

  8. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Dwalinn 12.10.17 - 10:40

    >simpel aus dem Blickwinkel des Fotorealismus

    Aber braucht man Fotorealismus unbedingt? Gibt auch viele tolle Games wo es eben eine einfache Grafik auch tut (beispielsweise Rick & Morty) klar hätte ich auch gerne zu meinen Lebenszeiten eine VR wie in Otherland aber erstmal tun es auch kleine Schritte.

  9. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Poison Nuke 12.10.17 - 19:48

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich hoffe die planen einen echten Nachfolger für die Rift. Mindestens
    > doppelte Auflösung, und endlich mal 120fps wäre auch nett. Alles andere
    > macht keinen Sinn für eine neue Generation.
    >
    > Artikel lesen hilft...

    was du leider nicht kannst. Lies ihn nochmal und verstehe was da steht!

  10. Re: also doch kein Rift-Nachfolger

    Autor: Poison Nuke 12.10.17 - 19:51

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Unsinn. Natürlich genügen heutige Mobilprozessoren bereits aus, um
    > bei dieser Auflösung eine erlebenswerte 3D Umgebung mit 90 fps zu
    > erzeugen.

    Ich bin VR-Entwickler und optimiere Szenen vorrangig auf Latenz und Geschwindigkeit. Ich weiß ab besten was geht und was nicht geht. Ich arbeite mit Hardware von dem der normale Markt nichtmal weiß das sie existiert. Und es ist defacto kein Unsinn. Entwickle mal selbst für VR und dann reden wir weiter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Münster
  3. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

  1. Goodwood Festival of Speed: Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord
    Goodwood Festival of Speed
    Volkswagen I.D. R Pikes Peak mit neuem Rekord

    Nach dem Rekord beim US-Bergrennen Pikes Peak International Hill Climb hat der Elektrorennwagen I.D. R Pikes Peak von Volkswagen beim britischen Goodwood Festival of Speed erneut eine Bestmarke aufgestellt.

  2. Volante Vision Concept: Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen
    Volante Vision Concept
    Aston Martin will Luxus-Lufttaxi bauen

    Aston Martin beteiligt sich an den Konzeptvorstellungen für Lufttaxis. Die Vision des Unternehmens: ein dreisitziges Gefährt mit Luxusausstattung, das die Passagiere autonom zum Ziel bringt.

  3. Bafa: Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden
    Bafa
    Elektroautoprämie für Tesla S muss zurückgezahlt werden

    Förderfähige Elektrofahrzeuge müssen unter 60.000 Euro netto kosten. Tesla hat für diesen Preis kein Modell im Angebot. Dennoch haben Käufer des Model S teilweise die Umweltprämie bekommen - und müssen sie nun zurückzahlen.


  1. 07:44

  2. 07:33

  3. 07:21

  4. 07:00

  5. 18:51

  6. 17:36

  7. 17:09

  8. 16:36