1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oculus Rift: Asynchronous Spacewarp…

Für Monitor umsetzbar?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Monitor umsetzbar?

    Autor: Hotohori 05.04.19 - 21:38

    Ich frage mich ja ob das auch irgendwie für Monitorspiele umsetzbar ist um dort Zwischenframes zu berechnen. Das würde z.B. helfen die Leistungsanforderung für 4K zu senken und damit auch 4k schneller verbreiten.

  2. Re: Für Monitor umsetzbar?

    Autor: dummdumm 05.04.19 - 22:02

    Ist relativ einfach, das größte Problem besteht darin, dass z.B. bei einem Rennspiel die Position der Fahrzeuge noch mit niedriger Framerate läuft. Ließe sich aber auch lösen, indem zusätzlich Motionvektoren in einen Buffer geschrieben werden. Dann kann man eine triviale Reprojektion der Pixel durchführen und die entstandenen Pixellücken füllen (ggf. mit etwas AI-Magic). Hab ich alles schon vor Jahren gemacht, wie auch RT auf GPUs oder auch TSAA.

    Das Problem dabei ist nicht die Technik sondern, dass es abseits akademischer Pfade keine Sau interessiert bis NVidia mit entsprechendem Marketing die Sau endlich durchs Dorf treibt. Dann erst findest du reihenweise Golem- und Heise-Artikel dazu und im Forum übernehmen die echten Experten ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.19 22:05 durch dummdumm.

  3. Re: Für Monitor umsetzbar?

    Autor: Hotohori 05.04.19 - 23:40

    Ja, ich befürchte so lange NVidia oder die Engine Schreiber nichts in der Art anbieten, wird da auch nichts kommen. Eigentlich schade, weil wie gesagt, im 4K Bereich könnte man die Technik sicherlich auch gebrauchen.

    Aber vielleicht hat da NVidia auch gar kein Interesse daran, weil dann womöglich das Kaufinteresse an Highend Grafikkarten sinken könnte. Dank AMD ruht sich NVidia eher auf ihren Lorbeeren aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesbaden
  2. Tallence Aktiengesellschaft, Hamburg
  3. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  4. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 8,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme