1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Odroid Go im Test: Nur zum Retro…

Besser wäre eine legale Retro Konsole

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser wäre eine legale Retro Konsole

    Autor: Achranon 13.12.18 - 14:11

    Es sollte dazu eine Art Retro Shop geben und entsprechende Retro Konsolen die darauf zugreifen können.

    Es ist dort auch festgelegt ab welcher Mobile Hardware welche Emulation läuft. Evtl. geht auf so einem Mini Retro Teil eben nur C64, aber kein SNES.

    Es gibt eine Art Zertifizierung das jedes Spiel das man dort kauft auch 100% stabil wie das Original läuft.

    Theoretisch gäbe es diese Konsolen ja schon von Sony, Nintendo etc. nur haben die leider nur fix eingebaute Anzahl an Spielen. Ein erster Schritt wäre schonmal diese mit einem passenden Shop auszustatten.

  2. Re: Besser wäre eine legale Retro Konsole

    Autor: ahoihoi 13.12.18 - 14:29

    Das ganze ist halt ein Lizenz-Dschungel und genau daran scheitert jeder.
    Ein Sony kann nicht mal ein Gran Turismo auf ihrer Playstation Classic bringen, da sie die Automarken und die Lieder neu lizenzieren müssten.

  3. Re: Besser wäre eine legale Retro Konsole

    Autor: elgooG 14.12.18 - 09:40

    Eben deshalb ist die PS1 Classic auch so wie sie ist. Sony hat nicht umsonst extrem einfache Möglichkeiten eingebaut Spiele per USB-Stick nachzuladen, ohne die Konsole öffnen zu müssen. Es ist schon extrem offensichtlich, das Sony hier absichtlich Hintertüren eingebaut hat, damit sich die Konsole trotzdem noch verkauft.

    Die Rechte liegen teilweise bei Studios, Musiklabels, parasitären Rechteverwertern oder sind ohne viel Aufwand erst gar nicht mehr zu ermitteln, weil ein Teil der Unternehmen gar nicht mehr existiert oder gekauft wurden.

    Eine Retrokonsole oder einen Shop mit umfangreichen Spielesortiment ist dank des restriktiven und ewig anhaltenden Urheberrechts praktisch unmöglich. Damit geht natürlich ein wichtiger teil der kulturellen Geschichte einfach verloren. (und das nicht nur bei Games.)

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SC-Networks GmbH, Starnberg
  2. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück