Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Odyssey+: Samsungs WMR-Headset nutzt…

Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: LastSamuraj 23.10.18 - 10:16

    Kann man eigentlich alle Games über die Brille laufen lassen (als Monitor Ersatz) ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.18 10:17 durch LastSamuraj.

  2. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: devzero 23.10.18 - 10:21

    Ja, im Theater-Modus, damit kann man auch den normalen Desktop benutzen.

  3. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: michael_ 23.10.18 - 10:51

    Nicht alle Games funktionieren mit WMR-Brillen.

    Manche die nur für Vive und Oculus freigegeben sind funktionieren auch mit WMR.

  4. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: Hannes84 23.10.18 - 11:54

    Habe das Acer Headset und bis dato noch keine Einschränkungen in der Nutzbarkeit gehabt. Alle Spiele, selbst diese die nicht offiziell unterstüzt werden laufen. Manchmal muss man etwas in der StreamVR Controller Binding frickeln bis es perfekt ist, aber laufen tun sie alle. Auch die Oculus/Vive Exclusives. Sicherheitskopien sowieso.

  5. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: Hotohori 23.10.18 - 14:36

    Als Monitor Ersatz ja, allerdings könnte die Auflösung auch bei dieser Brille hier stören.

    VR Brillen haben noch eine Auflösung, die sich nicht mal wie 720p anfühlt. Da die Displays mit den Linsen aufgezoomt werden um möglichst viel vom Sichtfeld einzunehmen, braucht es deutlich höhere Auflösungen um eine Bildqualität wie auf einem 1080p Monitor hin zu kriegen, von 4K wollen wir erst gar nicht reden.

    Und als Monitor Ersatz heißt das eben, dass man einen Bildschirm in VR vor sich hat, wo alles abläuft, dieser Bildschirm nimmt aber nicht die komplette Auflösung der Brille sondern nur einen Bruchteil davon für dessen Darstellung, alles drumherum sind quasi schwarze ungenutzte Pixel.

    Mit meiner Oculus Rift macht es jedenfalls noch keinen wirklichen Spaß sie als Monitor Ersatz zu nutzen und so viel höher ist die Auflösung der Odyssey nicht. Denke erst wenn wir pro Auge 2000 Pixel in der Breite haben, wird es langsam interessant. Die Odyssey hat nur 1440 Pixel, die Rift 1080.

    Wobei man auch nicht vergessen darf, dass beide ein Pentile OLED nutzen und Pentile Displays keine native Auflösungen haben, nur Grün ist in nativer Auflösung vorhanden, rot und blau jeweils nur 50% der Pixel, wodurch das Bild unschärfer ist als bei einem RGB Display. Bei Smartphones ist Pentile kein Problem, weil die Pixeldichte hoch genug ist um den Nachteil auszugleichen. Davon können wir bei VR aber aktuell nur träumen.

  6. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: LastSamuraj 23.10.18 - 14:43

    Danke für die Erklärung.

    Permanent würde ich so ein HMD nicht nutzen. Interessant ist lediglich ob ich auch Spiele die nicht wirklich für VR entwickelt wurden damit spielen könnte? Zum Beispiel mein Top Game GTA5 ?

    Und dann ist die Frage: Wir das Spiel dann stereoskopisch wiedergeben oder wäre das einfach wie wen man sich einen Monitor auf die Nase stellt?

  7. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: Hotohori 23.10.18 - 19:42

    Wenn das Spiel es nicht selbst bereitstellt ist es nur 2D. Mit einem GTA5 Mod (nicht GTA Online, da sind Mods ja nicht erlaubt) ginge sicherlich auch 3D, was dann 3D wäre wie an einem 3DTV.

    Richtig VR geht nur mit VR Spielen.

  8. Re: Kann man mit so einem HMD alle Games zocken?

    Autor: war10ck 25.10.18 - 18:41

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Spiel es nicht selbst bereitstellt ist es nur 2D. Mit einem GTA5
    > Mod (nicht GTA Online, da sind Mods ja nicht erlaubt) ginge sicherlich auch
    > 3D, was dann 3D wäre wie an einem 3DTV.
    >
    > Richtig VR geht nur mit VR Spielen.

    Das stimmt so nicht, es gibt tools wie VorpX mit denen kann man nahezu jedes Spiel in stereoskopischem 3D auf einer virtuellen Leinwand spielen oder auch mit richtiger VR-Rundumsicht. Gerade letzteres ist etwas frickelig und macht schnell keinen Spaß mehr, weil die Steuerung Mist ist, also z.B. zielt man mit Waffen indem man den Kopf bewegt, weil das Fadenkreuz bei typischer Maussteuerung nunmal immer in der Mitte des Bildschirms ist, also echt nicht empfehlenswert, aber virtuelle Leinwand ist kein Problem, aber da ziehe ich auch meine richtige Leinwand vor, da die Auflösung im Helm dann doch schlechter ist.

    Was auch ganz cool ist, wenn auch leider nicht stereoskpisch, ist mit der Steam Link App, games z.B. auf die Oculus GO zu streamen.

    ...und für GTA siehe grandtheftvr.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven
  2. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 1,19€
  3. 2,99€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
    Linux-Gaming
    Steam Play or GTFO!

    Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.

  2. Neuromorphic Computing: Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
    Neuromorphic Computing
    Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips

    Vorerst 8 Millionen, aber noch 2019 schon 100 Millionen Nervenzellen: Intel macht Fortschritte beim Neuromorphic Computing und bündelt bald 768 Chips, um das menschliche Gehirn anteilig zu simulieren.

  3. Game: Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC
    Game
    Viel weniger Deutsche spielen auf dem PC

    Ausgerechnet im PC-Gaming-Markt Deutschland verlieren Desktop und Laptop: Rund 3,9 Millionen Anwender weniger haben 2018 primär ihre Rechner zum Spielen verwendet. Smartphone und Konsolen konnten laut einer Studie zulegen.


  1. 12:02

  2. 12:01

  3. 11:33

  4. 11:18

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 10:35

  8. 10:20