Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Öffentlich-Rechtliche: TV-Sender…

Informationsblase

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Informationsblase

    Autor: deus-ex 27.10.16 - 13:45

    Nach nur kurzer Zeit muss man bei Youtube nix mehr suchen. Dank Profiling bekommt man nur noch Videos empfohlen die den eigenen Intressen und Meinungen entsprechen.

  2. Re: Informationsblase

    Autor: daarkside 27.10.16 - 14:05

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach nur kurzer Zeit muss man bei Youtube nix mehr suchen. Dank Profiling
    > bekommt man nur noch Videos empfohlen die den eigenen Intressen und
    > Meinungen entsprechen.


    Die man - sollte man geistig nicht zu simpel sein - irgendwann schlicht mehr sehen will. Denn die Erweiterung des Horizonts ist immer befriedigender als immer, immer, immer und immer wieder recht zu bekommen. Nutzt sich ab, so sind wir Menschen einfach. Ob nun Informationen, Pizza oder Jessica Alba.

  3. Re: Informationsblase

    Autor: deus-ex 27.10.16 - 14:12

    Wenn ich mir so das AfD Klientel ansehe komm ich zu einer anderen Meinung.

  4. Re: Informationsblase

    Autor: daarkside 27.10.16 - 14:24

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir so das AfD Klientel ansehe komm ich zu einer anderen Meinung.


    Nun, sie bekommen eben oft genug Unrecht von Unabhängigen Berichterstattern und menschlichen und Anständigen Volksrepräsentanten. Es gleicht sich also mit dem Internet aus.

    Ist man aber politisch betrachtet im Mainstream, kann das Internet eine Alternative bieten. Manchmal, ist es tatsächlich eine gute, interessante, systemkritische und Augen öffnende. Manchmal halt nicht. Aber ob diese Menschen für die Gesellschaft als ganzes mit dem TV berieseln besser gewesen wären? Waren. Denn bereits heute gibt es genug Baustellen und Fehler, die vor dem Internet entstanden sind und seit Jahrzehnten nicht angegangen wurden.

    Alle vor und Nachteile abgewogen, scheint mir das Internet - trotz der viel beschworenen Filterblase, von der aber stets "die Anderen" betroffen sind - scheint mir das Internet in der Summe eine mündig machende Wirkung zu haben.

  5. Re: Informationsblase

    Autor: Berner Rösti 27.10.16 - 14:40

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich mir so das AfD Klientel ansehe komm ich zu einer anderen
    > Meinung.
    >
    > Nun, sie bekommen eben oft genug Unrecht von Unabhängigen Berichterstattern
    > und menschlichen und Anständigen Volksrepräsentanten.

    ... wovon sie aber nichts hören und nichts sehen, wenn sie sich ausschließlich innerhalb ihrer "Filterblase" bewegen.

    Genau darum geht es doch.

    Nur wenn du Medien konsumierst, die nicht "personalisiert" sind, dann wirst du dort auch mit Informationen versorgt, die möglicherweise nicht deiner Meinung entsprechen und im besten Fall deinen Horizont erweitern.

    Um zurück zum Fernsehen zu kommen: Genau deshalb zappe ich unheimlich gerne abends z.B. mal auf Arte. Dort bekommt man bisweilen echt bizarres Zeug serviert, das so fernab des eigenen, persönlichen "Streams" liegt, so dass man selbst (oder durch eine personalisierte Filterung) nie drauf gestoßen wäre.

  6. Re: Informationsblase

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.16 - 14:58

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach nur kurzer Zeit muss man bei Youtube nix mehr suchen. Dank Profiling
    > bekommt man nur noch Videos empfohlen die den eigenen Intressen und
    > Meinungen entsprechen.

    Ich habe mir EINMAL so ein doofes "Biggest Fails"-Video angeschaut. Und seitdem bekomme ich diese Dinger immer wieder vorgeschlagen, obwohl die mich eigentlich gar nicht interessieren. Irgendwas läuft bei diesem Algorithmus also noch falsch.

  7. Re: Informationsblase

    Autor: baltasaronmeth 27.10.16 - 21:37

    Das ist so schlimm! Ich weiß nicht, was besser ist: TV, bei dem mich nur 1% direkt interessiert, oder Youtube, wo ich nur das vorgesetzt bekomme, was ich eh schon schaue. Ich nutze die Vorschläge kaum noch und treibe mich aktiv dazu, neues zu entdecken. Das kann man dann ja abonnieren, dann hat man immerhin ein bisschen Interessendeckung, aber die Neuentdeckung muss immer noch von Hand passieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Bochum, Bochum
  2. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 14,95€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45