1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Satellitenantenne: Sky wird…

Ohne normale App eine Totgeburt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: Kunze 27.01.17 - 15:56

    Warum zum Teufel immer diese Eigenbröseligen Mistreceiver? Eine App mit Zugangsdaten auf Smartphone/Tablet und FireTV/AndroidTV/AppleTV sollte doch auch möglich sein.

    Die Illegalen (siehe Köln) schaffen das auch seit 2011....

  2. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: bonopc 27.01.17 - 16:21

    So einen blöden Receiver will doch kein Schwein. Netflix und Co. werden sich freuen.

  3. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: 3dgamer 27.01.17 - 16:28

    Wow, immer diese Absolutisten! Der Sky Reciever ist ziemlich gut, aber beglückwünscht euch nur weiter gegenseitig.
    Dagegen ist die Sky Go App ziemlich durchwachsen, das Streaming am PC sogar unterirdisch. Auch die Limitierung auf max. 4 Geräte (alle 3 Monate löschbar) ist nervig.

  4. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: tomacs 27.01.17 - 16:40

    Was hat das mit "gut" zu tun? Wenn alle meine Geräte das schon können, warum soll ich mir noch ein Gerät hinstellen was Strom verbraucht? Oder sind die zu blöd zum Programmieren um das sicher zu bekommen?

    Ich kann Netflix auf AppleTV, dem Handy, vom Handy zu AppleTV, Android TV... dann gibt es noch FireTV usw. wozu ein weiteres Gerät?

    Ich dachte erst auch "Oha", die wachen auf... aber dann "soll über den Sky-Q-Receiver angeboten werden". Dann mal Tschüß!

  5. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: BangerzZ 27.01.17 - 16:44

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, immer diese Absolutisten! Der Sky Reciever ist ziemlich gut, aber
    > beglückwünscht euch nur weiter gegenseitig.
    > Dagegen ist die Sky Go App ziemlich durchwachsen, das Streaming am PC sogar
    > unterirdisch. Auch die Limitierung auf max. 4 Geräte (alle 3 Monate
    > löschbar) ist nervig.

    Naja wenn die Apps von denen schlecht sind kann man ja nur froh sein, dass sie das Angebot nur über einen Reciever anbieten. Glück gehabt. /s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.17 16:45 durch BangerzZ.

  6. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: M.P. 27.01.17 - 18:09

    Naja,
    bei Amazon ist es mit dem Ausspielen auf beliebigen Geräte auch schwierig, sobald man die Welt der Mobilgeräte verlassen will und auf dem PC ausspielen.

    Die haben wohl zu viel Angst von Leuten, die den Kopierschutz knacken, und es schaffen Inhalte ohne Kopierschutz auf die Festplatte zu bekommen ...

    Linux PC geht gar nicht, und bei Windows muss man ein Browser Plugin laden, das sich ziemlich fest in das Innenleben des PC verbeißt ...

  7. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: ve2000 28.01.17 - 03:39

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja,
    > bei Amazon ist es mit dem Ausspielen auf beliebigen Geräte auch schwierig,
    > sobald man die Welt der Mobilgeräte verlassen will und auf dem PC
    .........
    > Linux PC geht gar nicht, und bei Windows muss man ein Browser Plugin laden,
    > das sich ziemlich fest in das Innenleben des PC verbeißt ...

    Schaut tatsächlich noch irgendwer, irgendwas auf dem PC?
    Für diese Zwecke gibt es doch heutzutage billige Android Streaming Boxen, die den Job i.d.R.
    prima erledigen.
    Und mit den neueren Exemplaren ist auch 4K/h.265/HDMI 2.0 kein Problem.
    Ansonsten gibts immer noch Miracast (in den neueren Android Boxen integriert)/Chromecast um den Kram auf den TV zu bekommen.

  8. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: derKlaus 28.01.17 - 13:15

    Das wird schon noch kommen. Entsprechende andere Sky Angebote gab, bzw. gibt es ja schon. Sky Snap hatte eine App, Sky Go derzeit auch und Sky Ticket ist auch auf diversen Geräten vorhanden. Ich für meinen Teil will - unabhängig vom Anbieter - zwar nicht irgendwelchen Streaming Kram auf was kleinerem als nem Tablet gucken, aber jedem das seine.

    Möglicherweise wäre ein sinnvolleres Vorgehen als 'sind die blöd usw.'-Kommentare in Foren bei entsprechenden Promoaktionen (Anrufe oder so'n Kram) einfach sachlich darauf hinzuweisen, dass das die derzeitigen Vertiebswege des Programms nicht mit den eigenen Konsumgewohnheiten übereinstimmen und das Angebot daher uninteressant ist. Auch wenn man das nicht glaubt, auch solche Infos landen im Marketing.

  9. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: dschu 28.01.17 - 22:47

    Sky Ticket für 9,99¤ pro Spieltag in 720p.

  10. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: strik0r 28.01.17 - 23:04

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja,
    > bei Amazon ist es mit dem Ausspielen auf beliebigen Geräte auch schwierig,
    > sobald man die Welt der Mobilgeräte verlassen will und auf dem PC
    > ausspielen.
    >
    > Die haben wohl zu viel Angst von Leuten, die den Kopierschutz knacken, und
    > es schaffen Inhalte ohne Kopierschutz auf die Festplatte zu bekommen ...
    >
    > Linux PC geht gar nicht, und bei Windows muss man ein Browser Plugin laden,
    > das sich ziemlich fest in das Innenleben des PC verbeißt ...

    Dann hast du aber lange nicht mehr versucht es abzuspielen.

    Seit einiger Zeit unterstützt Amazon Prime Video html5.
    Ich kann auf allen meinen Linux Rechnern den Kram schauen ohne Silverlight nachbau und ohne flash installiert zu haben.

  11. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: IllegalArgumentException 29.01.17 - 00:25

    wie der vorposter bereits beschrieben hat, braucht man keine speziellen plugins für prime video.

    und übrigens kann man bei der android app auch filme/serien herunterladen und dann anschauen wenn man kein/kaum internet hat.

  12. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: NaruHina 29.01.17 - 09:24

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja,
    > bei Amazon ist es mit dem Ausspielen auf beliebigen Geräte auch schwierig,
    > sobald man die Welt der Mobilgeräte verlassen will und auf dem PC
    > ausspielen.
    >
    > Die haben wohl zu viel Angst von Leuten, die den Kopierschutz knacken, und
    > es schaffen Inhalte ohne Kopierschutz auf die Festplatte zu bekommen ...
    >
    > Linux PC geht gar nicht, und bei Windows muss man ein Browser Plugin laden,
    > das sich ziemlich fest in das Innenleben des PC verbeißt ...

    Wann hast du zueletzt bei prime Video etwas geschaut?
    Bei mir läuft das problemlos auch unter Ubuntu im Firefox, den Amazon nutzt html5.

  13. Re: Ohne normale App eine Totgeburt

    Autor: M.P. 01.02.17 - 22:18

    Tollle Wurst:

    ==============================================
    Firefox 51.0

    "Digital Rights Error
    Your web browser is missing a digital rights component.

    In your web browser's address bar, type about:addons, press Enter, and then on the left, click Plugins. For the Widevine Content Decryption Module, select Always Activate, and then refresh the video's page and try watching the video.

    If the video doesn't play, go back to Plugins, click the gear icon at the top of the page, and then click Check for Updates. When the plugins have updated, refresh the video's page, and then try watching the video."

    =====================================

    Chromium 53.0.2785

    Unsupported Browser
    This web browser isn't compatible with Amazon Video. Please use one of the following web browsers:
    Google Chrome (latest version)

    ==========================


    Bäh - Chrome... Aber nach Installation auf dem Testrechner funktioniert es zumindest ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.17 22:26 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. Bechtle AG, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. 3,74€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23