1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Satellitenantenne: Sky wird…

Wenn Sky den gute Apps entwickeln könnte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Sky den gute Apps entwickeln könnte

    Autor: TimW 27.01.17 - 16:05

    Zugegebenermaßen sind die Online Dienste besser als das Ding was Sie "Receiver" nennen. Jedoch ist Sky technologisch Meilenweit von den großen der Branche entfernt.

    * Schlecht Bild Qualität (Kein UHD und teilweise auch kein full HD)
    * Apps nur für wenige Geräte
    * Apps funktionieren teilweise nicht (Hatte ich bei einen Samsung TV 2016 Reihe)
    * Vermarktung hat eine neue Idee und für alt Kunden geht der Dienat nicht mehr (Apple TV)
    * Usability gewöhnungs bedürfrig
    * Bei den Box Sets keine Markierung was man gesehen hat
    * Keine Fortsetzungs-option
    * Alle X Wochen "ihre Internet Verbindung ist zu langsam" - Netflix Ultra-HD ging 2 min später

    Was perfekt funktioniert ist die Abfrage ob 2 Geräte statt nur einen abspielen wollen.

    Netflix nur ein bisschen was abgucken wäre toll, liebe BWLer und dabei meine ich funktionen und nicht preis. Ihr könnt Premium sein, aber dass seid auch Premium.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.17 16:07 durch TimW.

  2. Re: Wenn Sky den gute Apps entwickeln könnte

    Autor: Jordanland 28.01.17 - 14:35

    Der erste Punkt hat nicht zwangsweise mit der App zu tun ich sehe da eher die Netzverbindung oder die Server von Sky als Problemfall vielleicht auch Knotenpunkte im Netz.

    Zu Punkt 2+3 :
    Das mit wenigen Geräten bemessen die Hersteller doch nur nach umfragen deswegen bin ich ein hasskanidat was Statistiken angeht die machen unser ganzes umfeld kaputt weil sie einschränken.

    Die APPs für Samsung Geräte schreibt Samsung teils selbst ich denke,
    dass das eher an Samsung liegt !
    Nur so als Info, denen ist es scheissegal hauptsache du kaufst deren Billigfernsehr und der Trick ist dass man damit werben kann ne App anzubieten von SKY.
    Bei dir hat es jedenfalls mitgewirkt einen Samsung TV zu kaufen.

    Generell kann ich nicht empfehlen den Fernsehkauf von Apps abhängig zu machen die Lizenzen für die APPs können auch auslaufen und dann gibts diese Apps nicht mehr. Und nein das ist kein Fernsehdefekt ^^
    Falls jemand doch mal auf die Idee kommen sollte das anzumelden xD

    Zu punkt 4:
    Das ist ein allgemeines Problem das Geld spielt hier mal wieder die Übergeordnete Rolle.
    Zumal man sagen muss Apple und Sky sind Konkurrenz und Apple da bestimmt auch sagt die wollen ihren Streamdienst voll ausgelastet sehen.
    Das interessiert den Kunden vielleicht nicht weil er sich selbst im vordergrund sieht aber in warheit ist es mal genau andersherum aufgestellt ^^
    Es geht nur um Geld :) Freie Marktwirtschaft
    Wird mal zeit die Illusionen zu brechen die Leute werden jeden Tag aufs neue verarscht und meinen Kunde ist König :DDD

    Punkt 5:
    Geh ich nicht groß drauf ein wie gesagt wenn die firma da vor hätte was stark anzuschieben hätten sie es gemacht. Die haben das Geld aber wollen es nicht investieren ;)

    Punkt 6:
    Ist n persönlicher wunsch aber gehört mit zu Punkt 6.
    Je mehr leute das wollen und nen cent drauflegen desdo eher passiert da was ^^.

    Punkt 7:
    Gehört zu 5+6 geh ich nicht weiter drauf ein.

    Punkt 8:
    Liegt bestimmt an deren Servern oder den Knotenpunkten die überlastet sind wie gesagt internet ist nicht für Videodienste gerüstet und der Todfeind davon.
    Man sollte die Prioritäten besser abstecken aber als Nutzer kann man nicht viel tun ausser man hat große Firmenpolitische beziehungen oder genug Geld um diese Firmen zu kaufen.

    Es geht wie immer nur um Geld ^^ und alle stehen sich gegenseitig im weg.
    Aber bis das jemand mal versteht vergehen Jahre.
    Ich glaub die leute von heute sehen auch das übel im falschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. R-Biopharm AG, Darmstadt
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. Atelier Goldner Schnitt GmbH, Münchberg
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...
  4. 90,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43