1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Optane Memory H10: Intel kombiniert…

Und wieder so eine Hybrid-Technologie-Krücke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder so eine Hybrid-Technologie-Krücke

    Autor: Netzweltler 11.01.19 - 19:12

    Ähnliches Konzept gab es auch schon bei SSD und Festplatten: Nach außen die superschnelle SSD als eine Art Cache, nach innen eine lahme Festplatte.
    Oder zuvor Festplatten mit eingebautem DRAM...
    Solche Sachen schmeißt Intel immer wieder mal gerne auf den Markt.
    Warum sie das machen, ist mir schleierhaft.

    Solche Technologie-Generationen kann man getrost überspringen und etwas später auf vollwertige Phasenwechselspeicher wechseln.

  2. Re: Und wieder so eine Hybrid-Technologie-Krücke

    Autor: ms (Golem.de) 11.01.19 - 19:51

    warum? Resteverwertung vom Server derzeit.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Nicht zielführend

    Autor: Crass Spektakel 11.01.19 - 23:42

    Bisherige Ansätze in dieser Richtung scheiterten an "too little too late too expensive". Die klassische SSHD hatte 4GB Flash und 500GB HD und das zu Zeiten von günstigen 2000GB HDs und günstigen 60GB SSDs. Dafür kostete besagte SSHD fast doppelt so viel wie eine einzelne 4GB SSD und 500GB HD. Danke nein Danke.

    Eine 2TB SSD mit 32GB Optane mag durchaus Vorteile bieten.

  4. Re: Nicht zielführend

    Autor: Ach 13.01.19 - 23:12

    Also unter meinem Schreibtisch arbeitet eine WD 40E31X mit 6 GB Flash, 64MB Ram Cach und 4 TB HD-Speicher, und weil sie mir so gut gefällt, wollte ich mir neulich eine zweite kaufen, was aber leider daran scheiterte dass die Serie eingestellt wurde.

    Performance seitig ist sie schneller als die 8 TB Seagate, die ich mir statt dessen als Backup Laufwerk zulegte, vor allem ist sie schneller ansprechbar und leiser. Das Konzept einer Hybrid HD finde ich sehr gut, weil eine SSD als Backup Laufwerk nur bedingt einsetzbar ist(Datenverlust wenn die SSD zu lange nicht bestromt wird), mit der SSHD aber der Langsamkeit und vor allem der Trägheit einer konventionellen HD beim Anlaufen umgangen wird. Der Hybrid läuft nicht mal dann hoch, wenn man verschiedene Verzeichnisse darauf öffnet falls die sich noch im Cach befinden, was Nerven und die Lebensdauer der Platte schont.

    Nochmals optimaler wäre die Kombination Octane Speicher + HD. Blöder Weise hat Intel mit HD Herstellung aber nichts am Hut, also wird da wohl nicht dergleichen passieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.19 23:16 durch Ach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  2. ifap GmbH, Martinsried
  3. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 19,49€
  3. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de