Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Outdoor-Videokamera: POV.HD mit 1…

Lange überfällig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lange überfällig

    Autor: Chatlog 22.11.10 - 10:04

    Die POV in HD ist mehr als überfällig gewesen. GoPro mit der Hero hat lange den Markt besetzt, Contour ist mit mittlerweile 2 Geräten (720p und 1080p) auf dem Markt und mittlerweile beginnt sogar die Driftinnovation HD170 auf den Markt zu tröpfeln (die soll seit August verfügbar sein, aber irgendwie hat sie noch keiner).

    Der Preis ist Vio typisch, aber das System ist halt sehr angenehm.

    Hoffe das gibt nächstes Jahr nen kleinen Preisverfall am Markt, dann klemm ich mir eine Contour an den Helm für den Spanien/Marokko Trip.

  2. Re: Lange überfällig

    Autor: pemko 22.11.10 - 10:16

    finde die gopro hero HD perfekt für bike abenteuer :D vor allem lässt sie sich ÜBERALL befestigen

  3. Re: Lange überfällig

    Autor: ad (Golem.de) 22.11.10 - 10:24

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hoffe das gibt nächstes Jahr nen kleinen Preisverfall am Markt, dann klemm
    > ich mir eine Contour an den Helm für den Spanien/Marokko Trip.

    Ich habe mal eine kleine Frage dazu. Bei diesen Kameras ist mir bislang keine mit einem guten Objektivschutz (vor allem gegen Sand- und Dreckkratzer) untergekommen. Wie wollen Sie das lösen? Gibt es da irgendwelche Aufsteckfilter?

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  4. Re: Lange überfällig

    Autor: GeLi 22.11.10 - 10:47

    ad (Golem.de) schrieb:

    > Ich habe mal eine kleine Frage dazu. Bei diesen Kameras ist mir bislang
    > keine mit einem guten Objektivschutz (vor allem gegen Sand- und
    > Dreckkratzer) untergekommen. Wie wollen Sie das lösen? Gibt es da
    > irgendwelche Aufsteckfilter?

    Na wenn ich mir das Objektiv so ansehe dann scheint da ein Filtergwinde an der Streulichtblende vorhanden zu sein.

  5. Re: Lange überfällig

    Autor: Blendengewinde 22.11.10 - 11:00

    Filtergewinde?
    Streulichtblende?

  6. Re: Lange überfällig

    Autor: GeLi 22.11.10 - 11:05

    Blendengewinde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Filtergewinde?
    > Streulichtblende?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Filtergewinde
    http://de.wikipedia.org/wiki/Streulichtblende

  7. Re: Lange überfällig

    Autor: problematisch 22.11.10 - 11:15

    (oft auch als Sonnenblende oder Gegenlichtblende bezeichnet)

    ...nur, bei 142 Grad fällt die recht groß aus, was dann bei 250 Sachen auf dem Motorrad problematisch wird.

    Eher scheint hier das ganze Objektiv abschraubbar zu sein, siehe Model POV.T und POV.HD

  8. Re: Lange überfällig

    Autor: GeLi 22.11.10 - 11:34

    problematisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (oft auch als Sonnenblende oder Gegenlichtblende bezeichnet)
    >
    > ...nur, bei 142 Grad fällt die recht groß aus

    Das Gegenteil ist der Fall, umso je der Bildwinkel desto länger muss die Blende sein. Bei Weitwinkelobjektiven kann eine dicht am Objektiv angebrachte Blende winzig sein. Ab 180° Bildwinkel ist sie überflüssig.

    > , was dann bei 250 Sachen auf dem Motorrad problematisch wird.
    >
    > Eher scheint hier das ganze Objektiv abschraubbar zu sein, siehe Model
    > POV.T und POV.HD

    Wenn ich mir die Bilder anschaue dann sehe ich einen relativ breiten Trichter (< 5cm wenn man ihn mit Monitor vergleicht der 5cm hat). In diesem Trichter (meiner Meinung nach eine Streulichtblende) sitzt etwas nach hinten versetzt ein schmalerer Zylinder. Das dürfte das eigentliche Objektiv sein. Nur da sieht man ja auch einen Linsenreflex. 142° sind etwas 38° weniger als 180°, das heisst die Blende muss seitlich noch 19°abdecken. Das passt, wie ich finde.

  9. Re: Lange überfällig

    Autor: GeLi 22.11.10 - 11:38

    GeLi schrieb:

    > Das Gegenteil ist der Fall, umso je der Bildwinkel desto länger muss die

    das "umso" ist zuviel..


    > 142° sind etwas 38° weniger als 180°, das heisst die Blende muss seitlich noch 19°abdecken.

    ..und hier das "etwas".

    Hoffe das macht es lesbarer..

  10. Re: Lange überfällig

    Autor: Chatlog 22.11.10 - 12:21

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal eine kleine Frage dazu. Bei diesen Kameras ist mir bislang
    > keine mit einem guten Objektivschutz (vor allem gegen Sand- und
    > Dreckkratzer) untergekommen. Wie wollen Sie das lösen? Gibt es da
    > irgendwelche Aufsteckfilter?
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > ad (Golem.de)

    Wir haben eine Contour im Bekanntenkreis, gehört einem Fallschirmspringer. Die hat dann auf 2 Motorradtouren als Helmkamera gedient, einmal 6500km durch Westeuropa und ein langer trip durch Skandinavien und das Baltikum der primär auf Schotter gefahren wurde. Das Objektiv ist nach wie vor unverkratzt.

    Wenn man besonderen Schutz will könnte man bei der Contour auf das Unterwassergehäuse ausweichen denke ich. Oder was basteln :)

  11. Re: Lange überfällig

    Autor: Christian Müller 22.11.10 - 12:24

    Super Diaabend - 6.500 Kilometer Motorradfahrt über Schotterpisten!

  12. Re: Lange überfällig

    Autor: SunnyS 22.11.10 - 13:08

    Wenn de den DiaAbend in Zeitraffer 1:100 ablaufen lässt ... *g*

  13. Re: Lange überfällig

    Autor: ad (Golem.de) 22.11.10 - 13:28

    Chatlog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Wir haben eine Contour im Bekanntenkreis, gehört einem Fallschirmspringer.
    > Die hat dann auf 2 Motorradtouren als Helmkamera gedient, einmal 6500km
    > durch Westeuropa und ein langer trip durch Skandinavien und das Baltikum
    > der primär auf Schotter gefahren wurde. Das Objektiv ist nach wie vor
    > unverkratzt.
    >
    > Wenn man besonderen Schutz will könnte man bei der Contour auf das
    > Unterwassergehäuse ausweichen denke ich. Oder was basteln :)


    Ich dachte, als ich beim Vorposter Marokko hörte an die Wüste und da fürchte ich, dass man doch nicht umhinkommt, etwas vor die Frontlinse zu schrauben, was im Zweifelsfall ausgetauscht werden kann (gilt natürlich auch für den Rest der Kamera).

    Ein Unterwassergehäuse ist nen guter Tipp. Mal sehen, was es da so gibt für Helmkameras.

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (Golem.de)

  14. Re: Lange überfällig

    Autor: kendon 22.11.10 - 14:48

    das problem mit den unterwassergehäusen ist leider dass sie meist nicht besonders robust sind was die schlagfestigkeit angeht, und gerne mal genausoviel oder sogar mehr kosten als die kamera. hatte mit dem gedanken gespielt sowas zum filmen auf der skipiste zu benutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19