1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pascal-Grafikkarte: Nvidia gräbt…

Dennoch zu teuer

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dennoch zu teuer

    Autor: Spiritogre 12.02.21 - 17:01

    Ich finde 200 Euro für so eine Karte, die ja in der Regel auch nur Übergangslösung sein soll, schlicht immer noch viel zu teuer. Wie selbst im Artikel steht, die Karte war zu erscheinen vor drei (!) Jahren günstiger.

    Sinnvoller ist es meiner Ansicht nach im Freundes- und Bekanntenkreis rumzufragen, ob die noch ihren alten PC irgendwo im Keller oder auf dem Dachboden stehen haben und die Karte daraus zu nutzen.

    Selbst wenn meine aktuelle Karte abrauchen würde, würde ich eben meine alte Radeon R9 380 mit 4GB wieder rauskramen aber sicher keine neue im Moment kaufen. Notfalls hätte ich sogar noch ältere, wie eine 2GB Radeon 6770 die Übergangsweise auch herhalten könnte.

    Es lohnt einfach nicht im Moment eine Grafikkarte zu kaufen, egal welche.

  2. Re: Dennoch zu teuer

    Autor: Agba 12.02.21 - 17:19

    Volle Zustimmung.

    Der Artikel mag gut gemeint sein, allerdings muss man Mal klar sagen, dass man eigentlich davon abraten muss.

    Die Karte ist bald 4,5 Jahre alt! Erschienen Nov. 2016

    Für so eine alte Karte heute mehr zu zahlen als Neupreis damals finde ich schon mutig, dies noch als Empfehlung in einem Artikel zu formulieren.

    No offense an den Autor 😅.

  3. Wie sind eigentlich die Ryzens mit integrierter Grafik positioniert?

    Autor: M.P. 12.02.21 - 17:21

    Können die mit einer gealterten dedizierten Grafikkarte mithalten?

    Sind die auch der Grafikkarten-Preisentwicklung unterworfen?

  4. Re: Wie sind eigentlich die Ryzens mit integrierter Grafik positioniert?

    Autor: piranha771 12.02.21 - 17:49

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Können die mit einer gealterten dedizierten Grafikkarte mithalten?
    >
    > Sind die auch der Grafikkarten-Preisentwicklung unterworfen?


    Beim Ryzen 3400G ist die integrierte Grafik so ca. auf dem Niveau einer Geforce 1030.

  5. Re: Wie sind eigentlich die Ryzens mit integrierter Grafik positioniert?

    Autor: TheNX 12.02.21 - 18:07

    Die Ryzen mit integrierter Grafik sind genauso schlecht lieferbar wie die Grafikkarten.

    Was will man machen, wenn eine neue, lieferbare RX580 für gut 400¤ verkauft wird und gebrauchte Modelle gut 300¤ erreichen?

    Einzig bei den 4GB Grafikkarten hat man Chancen etwas für deutlich unter 200¤ zu bekommen. Selbst eine RX460 mit nur 2GB erreicht Preise, die über Neupreis liegen. Bei Nvidia kaum anders, selbst bei der 900er GTX Serie.

  6. Re: Dennoch zu teuer

    Autor: x2k 13.02.21 - 14:44

    Selbst eine gtx 780 ist schneller und in der bucht teilweise für grade mal 50 euro zu haben.
    Ich hab für den Preis sogar eine bekommen die schon einen wasserblock montiert hatte und vom Vorbesitzer nach allen regeln der kunst übertacktet, was sie dann nochmal flotter macht.

  7. Re: Dennoch zu teuer

    Autor: Parapapapapapa 13.02.21 - 21:46

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es lohnt einfach nicht im Moment eine Grafikkarte zu kaufen, egal welche.


    Es wird sich an der Situation aber nichts mehr ändern. Die beste GPU ist die, die man so früh wie möglich gekauft hat. Denn mit der kann man was anfangen. Auf bessere Zeiten hoffen bringt keine FPS.

  8. Re: Dennoch zu teuer

    Autor: yumiko 15.02.21 - 10:16

    Parapapapapapa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiritogre schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es lohnt einfach nicht im Moment eine Grafikkarte zu kaufen, egal
    > welche.
    >
    > Es wird sich an der Situation aber nichts mehr ändern. Die beste GPU ist
    > die, die man so früh wie möglich gekauft hat. Denn mit der kann man was
    > anfangen. Auf bessere Zeiten hoffen bringt keine FPS.
    Das berifft ja nur Leute, die keine GPU haben. All anderen können idR abwarten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme