Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Rauchmelder in iPhones…

Mannomann das ist "nur" ein Patentantrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mannomann das ist "nur" ein Patentantrag

    Autor: derdiedas 24.11.14 - 10:05

    Davon generiert Apple wie auch Samsung wie auch IBM wie auch Microsoft tausende jedes Jahr. Ja selbst BMW, Daimler und VW generieren jedes Jahr etliche "sinnfreie" Patente.

    99,9% der Patente schaffen es nie in ein Produkt. Sie sind vielmehr Manövriermasse bei den Patentstreitigkeiten. Die am Ende darauf hinauslaufen - ich verletzte 10 Deiner Patente, Du 11 meiner Patente mach am Ende x-Millionen.

    Das kleine und Mittelständige Unternehmen dabei den kürzeren Ziehen wird meist kaum bemerkt. Dann läuft das Spiel - du verletzt 12 meiner Patente, und entweder kann ich dich für X-Millionen kaufen oder du machst gar kein Geschäft mehr.

    Man kann sich also von mir aus über die Patentierbarkeit einer solchen Idee streiten (Denn ich sehe da nicht das die notwendige Patentierhöhe erreicht wird, da nur bekanntes neu implementiert wird).

    Aber das dies jemals in einem Apple Produkt eingesetzt wird liegt bei weit weniger als einem Prozent.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.14 10:06 durch derdiedas.

  2. Re: Mannomann das ist "nur" ein Patentantrag

    Autor: thomas-klein 24.11.14 - 22:38

    Wir werden ja sehen, was praktikabel ist. Da ein RauchWarnMelder immer schneller als eine Feuerwehr ist, halte ich Vernetzungen, welcher Art und Weise zusätzlich für richtig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. e-hoi GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  3. Reply AG, Berlin, Bremen, Hamburg
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.

  2. VSE Net: Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring
    VSE Net
    Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring

    Um Doppelausbau zu vermeiden, vermarkten die Telekom und der lokale Netzbetreiber VSE Net gegenseitig ihre Vectoringzugänge. Möglich wird das auch durch eine Verpflichtung zur Netzöffnung beimProjekt NGA-Netzausbau Saar.

  3. Verbraucherschutz: Rabatte für bestimmte Zahlungsarten sind unzulässig
    Verbraucherschutz
    Rabatte für bestimmte Zahlungsarten sind unzulässig

    Verbraucherschützer haben vor dem Landgericht Berlin erfolgreich gegen den Reisevermittler Opodo geklagt. Dieser hat Kunden für wenige Zahlungsarten einen Rabatt gewährt. Das Gericht sah darin jedoch eine Gebühr für andere Zahlungsarten.


  1. 15:41

  2. 15:25

  3. 15:18

  4. 14:20

  5. 14:01

  6. 13:51

  7. 13:22

  8. 12:30