Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pebble 2 im Test: Die Always-on…

Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

    Autor: luarix 31.10.16 - 12:20

    Ist sicherlich Geschmacksache, mir gefällt sie jedenfalls nicht: eine Uhr sollte schon auch ein wenig "elegant" sein, ist sie in d.R. doch auch Schmuckstück.

  2. Re: Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

    Autor: Bautz 31.10.16 - 12:23

    Sehe ich auch so. Ich hab eine Vector Watch, die sieht aus wie eine klassische Armbanduhr, akku hält (durchschnittlich) 26 tage und ist mit allen Betriebssystemen am Markt kompatibel (BBOS soll aber demnächst auslaufen).

  3. Re: Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

    Autor: miauwww 31.10.16 - 12:26

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sicherlich Geschmacksache, mir gefällt sie jedenfalls nicht: eine Uhr
    > sollte schon auch ein wenig "elegant" sein, ist sie in d.R. doch auch
    > Schmuckstück.

    Ich finde sie sehr hübsch, gerade auch gegenüber dem Vorgängermodell. Obwohl ich selber eine traditionelle Uhr trage. Es ist eben ein Wandel im Gange, dass solche Geräte nicht mehr den 'alten' Bild von Uhren folgen. Wichtiger aber das P/L-Verhältnis - und da wäre sie mein Favorit, wenn ich denn mal das Gefühl hätte, eine solche Uhr zu benötigen.

  4. Re: Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

    Autor: rz70 31.10.16 - 12:29

    also das Design erinnert mich eher an Uhren die man aus Automatisch in den 80ern gezogen hat. Für 5 jährige sicher ganz schick, aber will man mit sowas später noch gesehen werden? Naja, Geschmack ist ja verschieden. Wird sicher ein paar Käufer finden.

  5. Also mir gefällt sie...

    Autor: Truster 31.10.16 - 12:49

    .. ich steh auf so alten Retro-look :D

  6. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Kondratieff 31.10.16 - 13:13

    Ich fand die Pebble-Uhren schon immer interessant, was die Funktionen betrifft. Die äußere Erscheinung der normalen Pebbles ist allerdings auch nicht mein Fall, da ist die Pebble Steel schon netter.
    Ich würde mich dementsprechend über eine Pebble Steel 2 freuen - auf's Farbdisplay der Pebble Time 2 kann ich gut und gerne verzichten.

  7. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Truster 31.10.16 - 13:26

    Also ich finde die weiße und schwarze nicht so schlecht. Die Abbildung von der türkisen gefällt mir nicht.

  8. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.16 - 13:26

    Das Design ist kitschig, die Farbkombination nicht mein Fall, weil man wird so schon überall mit buntem Scheiß Bombardiert, da brauche Ich nicht noch welche am Handgelenk, vor allem weil bunte Farben einen Ablenken, oder besser gesagt unseren Blick wie ein Magnet anziehen, deswegen schaut man auch jedes mal auf den kackgrünen Banner von Golem, wäre er weiß oder schwarz, würden wir in nicht einmal beachten.

  9. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: RicoBrassers 31.10.16 - 13:40

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kackgrünen Banner von Golem

    An deiner Stelle würde ich mal zum Arzt gehen, wenn deine Exkremente grün sind. :D

  10. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.16 - 14:08

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carlo Escobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kackgrünen Banner von Golem
    >
    > An deiner Stelle würde ich mal zum Arzt gehen, wenn deine Exkremente grün
    > sind. :D

    Es muss ja nicht mein Kot sein, gibt genug Tiere die grün Scheißen, gibt auch Tiere die gelbliche Scheiße fabrizieren, aber nur ein Beispiel : Igel mit Durchfall scheißt Grün.

  11. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Moe479 31.10.16 - 16:06

    also dass der golem-abo-banner aus grünem Igeldünnpfiff gemacht wurde weiß doch nun wirklich jeder!

  12. Re: Also mir gefällt sie...

    Autor: Bautz 01.11.16 - 06:52

    Danke für die Information. Das schlimme: Das werde ich mein Leben lang nicht mehr vergessen. Selbst wenn ich voll dement vor mich hin sieche, diese Information hat sich grade so tief in mein Hirn eingebrannt, das werd ich nimmer los ;-)

  13. Re: Hässlicher wäre es wohl nicht mehr gegangen?

    Autor: Oramac 03.11.16 - 12:59

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sicherlich Geschmacksache, mir gefällt sie jedenfalls nicht: eine Uhr
    > sollte schon auch ein wenig "elegant" sein, ist sie in d.R. doch auch
    > Schmuckstück.

    Gibt ja noch andere Modelle, wie die Time / Time Steel oder die Time 2. Sogar in Gold!

    Habe selber die Pebble Steel und bin sehr zufrieden damit! Akku hält 12 Tage bei mir!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Tracking: Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    Tracking
    Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten

    Forscher haben mehr als 22.000 Pornowebseiten auf Trackingdienste untersucht - und dort auch Google und Facebook gefunden. Diese geben jedoch an, die Daten nicht zu verwenden.

  2. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes aus.

  3. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.


  1. 07:30

  2. 22:38

  3. 17:40

  4. 17:09

  5. 16:30

  6. 16:10

  7. 15:45

  8. 15:22