Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pebble 2 im Test: Die Always-on…

LOL! damit gehen sie unter... das wars!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: %username% 31.10.16 - 13:31

    you read it here first!
    im 1. quartal 2017 werden wir lesen, dass pebble pleite ist (leider).

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: Kondratieff 31.10.16 - 14:00

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > you read it here first!
    > im 1. quartal 2017 werden wir lesen, dass pebble pleite ist (leider).

    Das schöne an (gut durchgeführten) Crowdfundings ist ja, dass man den Markt ausloten kann, ohne zu viele finanzielle Risiken einzugehen. Pebble hat ja die positive Rückmeldung aus dem Markt erhalten (in monetärer Form).

    Worauf beziehst du dich also genau?

  3. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: der_parlator 31.10.16 - 18:33

    Und wieder ein fundierter mit Argumenten unterlegter Kommentar eines qualifizierten Marktanalysten. Wahrscheinlich vom New Yorker Büro Dontknowashit & Giveadamn.

    *Ironie off*

  4. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: Midian 31.10.16 - 21:37

    Na ja. Schlechte Verkaufszahlen und Entlassung sind ja gegenwärtig.

  5. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: MüllerWilly 31.10.16 - 21:55

    Und warum?

    - Sie bieten eine Uhr mit Megalanger Akkulaufzeit an.
    - Sie bieten eine Uhr mit Immer-EIN-Display an. Es ist so peinlich, wenn jemand mit ner schwarzen Uhr am Handgelenk rum läuft, das sieht immer "Defekt" aus.
    - Sie bieten eine Uhr die auch im Winter mit Handschuhen bedient werden kann. Knöpfe statt Tutch ist hier besser.
    - Sie bieten eine Uhr, die auch mit geschlossenen Augen bedient werden kann (Wecker auf Schlummern stellen z.B.), da man die Knöpfe ertasten kann.
    - Das Display reflektiert. Es ist in Praller Sonne perfekt ablesbar. Das schafft kein Handy.

    Nachteile sehe ich eigentlich kaum. Gut, kein Farbdisplay, aber Farbfotos kann ich auf dem Beamer viel schöne ranschauen, die Uhr ist dafür eher ungeeignet. Und die Uhrzeit, der Puls und das Wetter, das geht auch in S/W.

    Wenn die Puls-Aufzeichnung perfekt funktioniert, wäre die Pebble 2 was für mich. Aber ich möchte eine Uhr, welche die Daten perfekt aufzeichnet, so daß ich Abends in Excel eine Grafik erstellen kann. Ich möchte keine Speicherung in der Cloud, ich kann und möchte Excel für etwas Bedienen. Derzeit habe ich MiBand2. Da geht das mit Excel perfekt. Leider mit der Pulsaufzeichnung nicht so gut. Geht, aber der Hit ist sie leider nicht.

  6. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: HSB-Admin 01.11.16 - 01:15

    > Nachteile sehe ich eigentlich kaum. Gut, kein Farbdisplay

    Es kommt ja auch in kurzer Zeit die Pebble Time 2, welche wie die vorherige Pebble Time natürlich wieder ein Farbdisplay hat. Und dieses ist auch noch ordentlich gewachsen.

  7. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: cepe 02.11.16 - 11:48

    Ich hab den Bericht gelesen und gleich mal bei Amazon geschaut. Gibt es auch in gediegenem Schwarz oder Weiß.

    Ich finde s/w Display bei der Uhr nicht schlimm. Ist mir lieber als nur <1 Tag Akku-Laufzeit.

    Also Handy würde ich es mir wieder wünschen. Einfach ein kleines kompaktes Gerät, als Ergänzung zum Smartphone für die Hosentasche, was überall mit kann und alles mit macht. Klappbar und eben mit einer Akku Laufzeit von >1-2 Wochen (sagar mit Farbdisplay möglich).

  8. Re: LOL! damit gehen sie unter... das wars!

    Autor: Christian72D 09.11.16 - 13:03

    Ich hoffe daß bis Mitte des nächsten Jahres die Pebble Time 2 Steel auf dem Markt ist!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

  2. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.

  3. WeAct: Datenleck bei Petitionsplattform von Campact
    WeAct
    Datenleck bei Petitionsplattform von Campact

    Ein Fehler auf der Petitionsplattform WeAct von Campact ermöglichte den Zugriff auf die Daten der Unterstützer. Rund 1,8 Millionen Unterzeichner sind betroffen. Die Nichtregierungsorganisation hat die Hintergründe des Fehlers veröffentlicht.


  1. 17:09

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 15:45

  5. 15:22

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 13:50