1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phison E18: SSD-Controller schreibt…

Meanwhile im SSD Markt

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meanwhile im SSD Markt

    Autor: gamer998 09.11.20 - 11:08

    Hier die neuste SATA SSD mit PLC Speicher, Schreibrate 100MB/s bis der Pseudo-SLC Cache voll ist, dann 30MB/s. Mit bis zu 4TB Speicher, aber 4TB kostet 8x so viel wie 1TB, sodass ihr euch eh nur 1TB leisten könnt. Nach Windows und Call of Duty bleibt da so wenig übrig, dass ihr mit 7GB/s eh nix anfangen könnt.

    Oder so ähnlich.

  2. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: John2k 09.11.20 - 12:38

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier die neuste SATA SSD mit PLC Speicher, Schreibrate 100MB/s bis der
    > Pseudo-SLC Cache voll ist, dann 30MB/s. Mit bis zu 4TB Speicher, aber 4TB
    > kostet 8x so viel wie 1TB, sodass ihr euch eh nur 1TB leisten könnt. Nach
    > Windows und Call of Duty bleibt da so wenig übrig, dass ihr mit 7GB/s eh
    > nix anfangen könnt.
    >
    > Oder so ähnlich.

    Für 100¤ sicherlich.
    Für ein paar Dollar mehr sicherlich auch Fullspeed.

  3. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: Dwalinn 09.11.20 - 12:49

    Ich weiß nicht genau worauf du hinaus willst. SATA SSDs mit QLC haben meist über 500 MB/s Schreibrate und wenn der Cache voll ist sind es zwischen 50-200 MB/s

    Nehmen wir zum Beispiel die Samsung QVO:
    90¤ für 1TB, 530 MB schreiben mit SLC und dann 80 MB mit QLC. Das 4TB Model kostet 370¤ und bietet 530 bzw. 160 MB/s im QLC Bereich.

    Bei der 860 evo packst du 20¤ pro TB rauf und hast dann 520 MB mit SLC Cache und 500 MB mit TLC (beim 1TB und beim 4 TB Modell)

    Die 7 GB/s sind bei SATA natürlich egal, das musst du schon eine m.2 mit PCIe4.0 x4 nehmen um das zu nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.20 12:50 durch Dwalinn.

  4. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: AIM-9 Sidewinder 09.11.20 - 14:34

    Wer sich was leisten kann, hast du zum Glück nicht zu entscheiden. :D

    Keine Ahnung was für billigen Schrott du kaufst, aber meine SATA SSDs arbeiten auf normal hohem Niveau und fallen nicht auf 100 oder gar 30 MB/s.

    Aber wer sich 4 TB SSD nicht kaufen kann weil die zu teuer sind, der hat dann bestimmt nur 08/15 SSD gekauft und die miese Leistung verdient.

  5. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: wurstdings 09.11.20 - 15:58

    Wo bitte ist denn das Problem? Wer entsprechende Anwendungsfälle hat (Videoschnitt etc) der muss sich eben teure SLC-SSDs kaufen, die bei großen Datenmengen keine Einbrüche haben, für PC-Spieler und Officenutzer sind die modernen SLC-Cached SSDs völlig ausreichend, da sie in den seltenesten Fällen so viele Daten auf einmal schreiben.

  6. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: gamer998 10.11.20 - 15:21

    Ich sprach von PLC SSDs. Bzw. QLC ist auch viel zu lahm. .
    SLC-Cached ist Schrott, weil der Cache mit gefüllter Platte kleiner wird.

  7. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: wurstdings 11.11.20 - 13:22

    gamer998 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sprach von PLC SSDs. Bzw. QLC ist auch viel zu lahm. .
    Jupp, kann ich aber nicht bestätigen, habe ne 870 QVO und noch kein einziges Mal gedacht: "uff dauert das aber lange" und zum Vergleich habe ich ne reine TLC NVMe ohne Cache die also durchgängig bessere Leistung bietet.
    > SLC-Cached ist Schrott, weil der Cache mit gefüllter Platte kleiner wird.
    Das höre ich zum ersten Mal, kannst du da mal nen Link zu geben?

  8. Re: Meanwhile im SSD Markt

    Autor: Copper 16.11.20 - 18:21

    Wie viele GB an Daten schreiben Sie so am Stück auf die SSD und das wie oft?
    Oder doch nur Officekrams und alle paar Wochen mal ein Spielupdate, bei dem eher die Internetbandbreite begrenzt als die QLC- bzw. PLC-SATA-SSD?

    Ich persönlich würde auch keine QLC-SSDs verbauen, aber für den 08/15-Heimanwender und sehr viele 08/15-Büroanwender spielt es so überhaupt keine Rolle, ob da nun SATA, NVME, PCIe3, PCIe4, MLC, TLC, QLC oder sonstwas verbaut ist.
    Denn eins ist sicher: Außer in Ausnahmefällen, wenn der SLC-Cache mal tatsächlich vollaufen sollte, wird eine SSD immer schneller sein als eine HDD. Und nur darauf kommt's bei diesen Anwendern an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VetterTec GmbH, Kassel
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. STRABAG BRVZ GMBH, Spittal/Drau (Österreich), Köln oder Stuttgart
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme