Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Picobrew Pico angesehen: Ein…

Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 06.09.16 - 12:46

    Das ist also Nespresso für Bier. Wirklich eingreifen oder irgendetwas verändern kann ich nicht dabei. Alles erfolgt Susi Sorglos Automagisch. Da kann ich gleich in den Supermarkt gehen und mir das Bier von den Leuten die ihr Handwerk beherrschen kaufen ...

  2. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: foho 06.09.16 - 12:48

    GENAU das dachte ich auch.
    Statt jetzt müll im kleinen mit Kaffekapseln zu produzieren machen wir es jetzt auch noch mit Bier. Und das ist eigentlich mit eine der effizientesten "getränkeherstellungen" bezogen auf erzeugungsvolumen und recylingkreislauf.

  3. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: My1 06.09.16 - 14:00

    naja jeder kann sich auch eigene rezepte zusammenstellen und das pack dazu senden lassen

  4. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: dakira 06.09.16 - 14:05

    Also für "Profis" sind derartige Maschinen zum schnellen Testen von Rezepten interessant. Diese fällt mit ihrem Nespresso-Kapsel-Prinzip aber raus. Ist also Schrott, den sich einige Leute als Gimmick leisten werden.

  5. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Jolla 06.09.16 - 14:38

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist also Nespresso für Bier.

    Der Vergleich hinkt. Bier brauen ist doch deutlich umfangreicher als Kaffee kochen. Das fängt schon bei den Zutaten an und endet beim Verfahren.

  6. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: dakira 06.09.16 - 14:42

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist also Nespresso für Bier.
    >
    > Der Vergleich hinkt. Bier brauen ist doch deutlich umfangreicher als Kaffee
    > kochen. Das fängt schon bei den Zutaten an und endet beim Verfahren.

    Der Vergleich passt von daher, dass es sich hier um gechipte Kapseln handelt.

    dakira

  7. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: bplhkp 06.09.16 - 15:37

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da
    > kann ich gleich in den Supermarkt gehen und mir das Bier von den Leuten die
    > ihr Handwerk beherrschen kaufen ...

    Hauptmarkt dürften Länder sein, in denen man nicht einfach in den Supermarkt gehen kann um Bier zu holen.

  8. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: serra.avatar 06.09.16 - 15:49

    klar und in diesen Ländern kannst du einfach in den Supermrkt gehen und dir so einen Automaten kaufen und die Kapseln ... ja nee is Klar!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  9. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Jack0fAllRaids 06.09.16 - 16:10

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar und in diesen Ländern kannst du einfach in den Supermarkt gehen und dir
    > so einen Automaten kaufen und die Kapseln ... ja nee is Klar!

    Und was ist mit den ganzen Jugendlichen in unsere Westlichen Welt die miten smartphone aufwachsen?^^ Die Anschaffungskosten sind da schon eine Hemmschwelle, aber ich hatte mit 17 schon gefühlt mehr Partyeinladungen gehabt wenn mein Met fertig gegährt war und nie unter 15 % hatte xD
    So sein eigenes Starkbier in 10 Tagen machen könnte schon den ein oder anderen Jugendlichen aus wohlhabenden Elternhaus reizen.

  10. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Blader 06.09.16 - 16:58

    Hallo Jack du alter Scherzkeks,

    Ich bin selber momentan 17 & was willst du mit Starkbier, du kriegst überall
    stärkeren Alkohol für weniger Geld?
    Und das in 10 Tagen? Heutzutage ist alles spontan und muss schnell gehen...
    Da hat doch keiner bock drauf, das ding verkauft sich gut an Dummschwätzer(Schau mal fritzl des isch mei oiges Bier, ja herrgottsagrament Wolfgang musch mer jetzt zeige wie des geht)
    an sonst Niemanden.

    Grüsse

  11. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: bplhkp 06.09.16 - 22:59

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar und in diesen Ländern kannst du einfach in den Supermrkt gehen und dir
    > so einen Automaten kaufen und die Kapseln ... ja nee is Klar!

    Das nicht - aber in solchen Ländern ist Alkohol üblicherweise sehr teuer und dann wird das Selberbrauen attraktiv.
    Und warum eigentlich nicht? In schwedischen Supermärkten bekommt man bereits heute alles um Met oder Wein anzusetzen (Weinhefe, Siphon etc.) und Aromen (Whiskey uvm) um Selbstgebranntes zu "verfeinern", da ist der Weg zu Braukits nicht mehr weit.

  12. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: GenXRoad 07.09.16 - 03:44

    Der Sinn wird auch nicht sein ein Jever/Hasseröder/Radeberger etc zu Brauen sondern wie im Text erwähnt exotische Sorten, gar Sorten die nicht mehr Vertrieben werden.


    Aber in allem wird es ein Gimmick für Enthusiasten sein.


    Mich würden lediglich echt Klosterbiere ab 30-40¤/Liter Interessieren... Aber die wird man am ende wohl dennoch Billiger im Jeweiligem Kloster bekommen...

  13. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Moe479 07.09.16 - 05:05

    zusenden lassen ... ich liebe ja auch dienstleistung ... nur wo bleibt dabei der eigenanteil auf den man stolz sein könnte? auch selbstgebraut? realy? not! ;)

  14. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: My1 07.09.16 - 09:35

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zusenden lassen ... ich liebe ja auch dienstleistung ... nur wo bleibt
    > dabei der eigenanteil auf den man stolz sein könnte? auch selbstgebraut?
    > realy? not! ;)

    naja man selbst kann eben das rezept erstellen und das ist mMn schon beduetend.

  15. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Peter Brülls 07.09.16 - 16:07

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zusenden lassen ... ich liebe ja auch dienstleistung ... nur wo bleibt
    > dabei der eigenanteil auf den man stolz sein könnte?

    Warum sollte man darauf stolz sein?

    > auch selbstgebraut?
    > realy? not! ;)

    Darum geht es nicht. Ich bin wegen der selben Frage des Vorposters hier. „Was ist der Sinn von dieses.“

    Gut, ich trinke kein Bier, aber nach meinem Verständnis ist Bier im wesentlichen sehr gut lagerfähig, teilweise muss es sogar noch reifen, nachdem es aus dem Braukessel kommt.

    Auf dieser Basis verstehe ich auch nicht, was dieses Produkt soll. (Außer natürlich, dass der Benutzer seinen Spaß daran hat.)

    Aber wenn es möglich ist, seine eigenen Rezepte zusammenzustellen, dann hat es doch einen gewissen Sinn. Wenn es dem dem Endkunden dann besser schmeckt, als eine der beliebigen Sorten aus dem normalen Handel, ist das doch völlig okay.

  16. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Berner Rösti 08.09.16 - 11:00

    dakira schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für "Profis" sind derartige Maschinen zum schnellen Testen von
    > Rezepten interessant. Diese fällt mit ihrem Nespresso-Kapsel-Prinzip aber
    > raus. Ist also Schrott, den sich einige Leute als Gimmick leisten werden.

    Laut Text kannst du eigene Rezepte zusammenstellen.

  17. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: grslbr 08.09.16 - 13:02

    Ich glaube, wenn 'eigene Rezepte' das Kriterium sind, gibt's günstige Alternativen. Freunde machen aus (paar) tausend Euro Bier für ganze Festzelte beziehungsweise fantastische Kleinserien. Aber hier geht's um ein Luxus Gerät für Gutbetuchte, oder? Wenig Aufwand und danach sagen können, man hat's selbst gebraut.

    Für die Kohle würde ich mir auch eher 'ne Thermomix kaufen. Aber für mich sind vierstellige Investitionen auch langfristige Anschaffungen nach eingehender Information, nicht Impulskäufe aus der Portokasse.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  18. Re: Kann mir wer in einfachen Worten den Sinn erklären?

    Autor: Berner Rösti 08.09.16 - 13:30

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, wenn 'eigene Rezepte' das Kriterium sind, gibt's günstige
    > Alternativen. Freunde machen aus (paar) tausend Euro Bier für ganze
    > Festzelte beziehungsweise fantastische Kleinserien. Aber hier geht's um ein
    > Luxus Gerät für Gutbetuchte, oder? Wenig Aufwand und danach sagen können,
    > man hat's selbst gebraut.
    >
    > Für die Kohle würde ich mir auch eher 'ne Thermomix kaufen. Aber für mich
    > sind vierstellige Investitionen auch langfristige Anschaffungen nach
    > eingehender Information, nicht Impulskäufe aus der Portokasse.

    Sehe ich genauso, zumal die knapp vierstellige Investition zu Elektroschrott wird, wenn der Anbieter vom Markt verschwindet. Einen Kaffeevollautomaten für über 1k¤ kannst du dann immer noch mit Bohnen befüllen.

    Natürlich ist das Gerät was für "Spinner", die zu viel Geld haben und denen der Aufwand zu groß ist. Ein guter Freund braut sein Bier "per Hand" selbst. Das ist eben nichts, was du so nebenbei machst. Dazu brauchst du vor allem Zeit und halt eben auch das passende Equipment.
    Aber ich denke mal, dass man das Geld deutlich sinnvoller z.B. in den halbautomatischen "Braumeister" von Speidel investiert. Da kostet das Einstiegsset mit 10-Liter-Gerät rund 1150 Euro. Natürlich ist da mehr Handarbeit gefragt, aber die kniffligen Dinge erledigt der Apparat schon selbst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. Rail Power Systems GmbH, München
  3. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 4,60€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50