Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel Slate: Das Ende der Android…

@Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: RicoBrassers 10.10.18 - 15:22

    > Chrome OS kombiniert die Vorteile von Android mit denen von Linux

    Diese Aussage ist im Grunde nichtssagend, da Android einen Linux(SE)-Kernel besitzt und damit bereits die "Vorteile von Linux" nutzt (oder nutzen kann?).

    Mir ist aber klar, was damit gemeint sein soll (Linux-Distributionen für den Desktop). ;)

  2. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: Vollpfosten-Detektor 10.10.18 - 15:31

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist aber klar, was damit gemeint sein soll (Linux-Distributionen für
    > den Desktop). ;)
    Ja, so lange es passt, ist Android auch eine Linux Desktop Distri.
    Wenn aber die Sprache auf die fehlenden Android-Updates und den steinalten, zerfrickelten Kernel kommt, will der "echte" Linuxer nichts mehr von Android wissen... :-D

  3. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: RicoBrassers 10.10.18 - 15:40

    Vollpfosten-Detektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, so lange es passt, ist Android auch eine Linux Desktop Distri.
    > Wenn aber die Sprache auf die fehlenden Android-Updates und den
    > steinalten, zerfrickelten Kernel kommt, will der "echte" Linuxer nichts
    > mehr von Android wissen... :-D

    Ändert aber nichts daran, dass die oberfläche von Android auf einem Linux-Kernel sitzt.
    Ob es den "echten Linuxern" nun passt oder nicht. ;)

  4. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: exxo 10.10.18 - 16:16

    Fnu/Linux wird es aber erst wenn die GNU Tools mit dabei sind, was bei Android nicht der Fall ist.

    Somit ist Android ein OS das auf dem Linux Kernel basiert, aber nicht das was GNU/Linux User erwarten wenn sie Linux auf ihrem PC installieren.

    Mit anderen Worten, bei Android fehlt die Hälfte...

  5. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: zampata 10.10.18 - 16:27

    mal busybox unter Android installiert?

  6. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: deefens 10.10.18 - 16:35

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist aber klar, was damit gemeint sein soll (Linux-Distributionen für
    > den Desktop). ;)

    Linux-Desktops auf einem Tablet. Eine sinnfreiere Kombination fällt einem auch nach langem Nachdenken eigentlich nicht ein.

  7. Re: @Golem: Teasertext --> ChromeOS = Android + Linux?

    Autor: Naresea 11.10.18 - 09:19

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist aber klar, was damit gemeint sein soll (Linux-Distributionen für
    > > den Desktop). ;)
    >
    > Linux-Desktops auf einem Tablet. Eine sinnfreiere Kombination fällt einem
    > auch nach langem Nachdenken eigentlich nicht ein.

    Wieso sinnfrei? Das ist auch nicht unsinniger, als Windows oder OSX / IOS auf einem Tablet.
    Insbesondere nachdem bei Tablets das größte Problem von Linux Desktops wegfallen dürfte, nämlicj der Mehraudwand, alles stabil und fehlerfrei auf ser jeaeiligen Haddware aufzusetzen. Das hat dann hoffentlich der Tablet-Hersteller schon übernommen. :D

    Die 0815-Anwendungsfälle (Im Internet Surfen, Mails lesen / schreiben, Musik hören, Videos schauen, Office-Anwendungen) beherrschen alle Desktops. Und wenn es zwingend MS Office sein muss gibt es das auch als Webapp.

    Bei spezielleren Interessen punkten die Desktops halt an verschiedenen Stellen. Wenn man weiß, was man tut hat man unter Linux nahezu unendliche Anpassungsmöglichkeiten (die ich z.B. sehr gerne nutze), kann dafür halt vieles kaputt machen. IOS und Windows sind da wesentlich restriktiver, dafür kann man sich mit gefährlichem Halbwissen nicht das ganze System zerschießen. Und von Bedienkonzept ist es mMn. dann Geschmackssache, was einem mehr zusagt.

    Das einzige echte Kriterium für oder gegen eine bestimmte Umgebung wäre meiner Meinung nach, ob es bestimmte Apps gibt, die ich unbedingt brauche und die nur unter einer der Umgebungen funktionieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,99€
  3. (-84%) 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27