Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel Slate: Das Ende der Android…

Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: Agba 10.10.18 - 13:03

    Office apps,
    gmail
    Chrome

    all das wird auch bei einem normalen 300¤ Android Tablet geboten. Dafür bedarf es nicht der Anschaffung eines 3. ökosystems neben: Windows rechner/ Linux Android handy und dann noch ChromeOS

    Zumal: Gehen die Preise erst bei 600¤ aufwärts los und steckt dann da ein i5/I7 drin... würden die meisten vermutlich einen teufel tun und sich sowas holen... Da gibt es dann richtige 2 in 1 Geräte, wie z.b. Lenovo Yoga, oder eben Surface...

    Verstehe nicht warum der Autor, das Ding und das OS so in den Himmel lobt...



    Der normale Tablet user hat doch mittlerweile bei Android alles was er braucht? Selbst Microsoft office



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 13:06 durch Agba.

  2. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: gast22 10.10.18 - 13:10

    Der Mehrwert besteht darin, dass Google noch mehr Kontrolle über das erhält, was man Daten nennt.

    Geht mit gmail los und hört mit Chrome-Browser, der 320 mal am Tag nach Hause funkt, auf.

    Logisch, dass Android abgelöst werden soll.

  3. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: azeu 10.10.18 - 13:16

    > Chrome-Browser, der 320 mal am Tag nach Hause funkt,

    macht er das bei Dir?

    ... OVER ...

  4. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: Agba 10.10.18 - 13:22

    Standortabfrage trotz deaktiviertem standort.

    Gab letztens ne nachricht dazu

  5. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: elidor 10.10.18 - 13:36

    https://www.theverge.com/2018/8/13/17684660/google-turn-off-location-history-data

  6. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: honk 10.10.18 - 14:51

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mehrwert besteht darin, dass Google noch mehr Kontrolle über das
    > erhält, was man Daten nennt.
    >
    > Geht mit gmail los und hört mit Chrome-Browser, der 320 mal am Tag nach
    > Hause funkt, auf.
    >
    > Logisch, dass Android abgelöst werden soll.

    Und wo genau ist da der unterschied zu Android? Noch mehr Daten an Google übertragen geht doch gar nicht.

  7. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: Vollpfosten-Detektor 10.10.18 - 15:40

    Agba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > all das wird auch bei einem normalen 300¤ Android Tablet geboten.
    Du meinst auf einem 100-150¤ Tablet...maximal :-)

  8. Re: Was für einen Mehrwert bietet denn ChromeOSfür den typischen tablet Menschen?

    Autor: Cok3.Zer0 11.10.18 - 00:07

    Google hat sich vielleicht nicht vorgestellt, dass Amazon derart erfolgreich mit seinen Fire-Tablets ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Koblenz
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 111,00€
  3. 149,90€
  4. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  2. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  3. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
      Sicherheitslücke
      Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

      Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.

    2. Sicherheit: Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails
      Sicherheit
      Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails

      Googles Spam-Filter für Gmail sortiert täglich zahlreiche unerwünschte E-Mails aus - deren Inhalt aber trotzdem im Google Kalender landen können: Eine voreingestellte Funktion übernimmt automatisch jede angehängte Einladung, was Spammer mittlerweile offenbar ausnutzen.

    3. Security: Slack und Github sind Microsoft zu unsicher
      Security
      Slack und Github sind Microsoft zu unsicher

      Microsoft hat wie viele Unternehmen eine Liste aufgestellt, die vor dem firmeninternen Nutzen bestimmter Programme warnt. Produkte wie Slack erfüllen demnach nicht die Bedingungen, um relevante Daten ausreichend zu schützen. Microsoft rät sogar vom eigenen Portal Github in der Cloud-Version ab.


    1. 11:31

    2. 11:21

    3. 11:12

    4. 11:00

    5. 10:42

    6. 09:56

    7. 09:30

    8. 08:50