1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixyul: Mit Drohnen spielt man nicht

etwas zu große spielwelt?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. etwas zu große spielwelt?!

    Autor: AdamBerlin 24.03.14 - 12:17

    an sich ist das ja eine ambitionierte idee. aber eine offene welt, so groß wie die erde als spielewelt ist doch ziemlich blödsinnig. die ist gelinde gesagt deutlich zu groß, um sie in einem menschlichen leben ansatzweise durchzuspielen.

  2. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: Sea 24.03.14 - 12:30

    naja wird ja schon sowas wie "interessante Punkte" in der Nähe geben zu denen man per Fast-Travel kommt. Man wird ja kaum die ganze Welt einfach ablatschen müssen.

    Das eine Welt im Grunde nicht gross genug sein kann sieht man ja an anderen Titeln wie EVE Online.

  3. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: genussge 24.03.14 - 18:08

    Vorschlag für ein Achievement: "In 80 Tagen um die Welt"

  4. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: igor37 24.03.14 - 20:32

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorschlag für ein Achievement: "In 80 Tagen um die Welt"

    Oder: "10 Menschen in einer Woche gefunden."
    Wenn das nicht von Millionen Spielern gezockt wird hat man ein gottverlassenes Spiel mit Geisterstädten.

  5. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: Aycee 25.03.14 - 08:00

    Wenn man da nun mal das normale verhalten in Onlinegame zugrunde legt:

    Hans macht ein Treffen in Berlin aus, und pilgert von Köln aus los. Stunden vergehen, Hans erreicht Potsdam ... PENG! Respawn in Köln.

    :P Könnte nervig sein.

  6. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: Endwickler 25.03.14 - 09:40

    AdamBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > an sich ist das ja eine ambitionierte idee. aber eine offene welt, so groß
    > wie die erde als spielewelt ist doch ziemlich blödsinnig. die ist gelinde
    > gesagt deutlich zu groß, um sie in einem menschlichen leben ansatzweise
    > durchzuspielen.

    Du musst ja nicht alle Kontinente kaufen. :-)
    Ich fände es auf jeden Fall interessant, wenn man ein Spiel hätte, in dem, auch immer wieder aktuell, die Erde abgebildet ist. Dass man in der Abbildung mit einem kleineren Maßstab besser bedient wäre, ist natürlich vorstellbar, änderte jedoch nichts an der Größe, da sich ja auch der Maßstab der Spielfiguren anpassen müsste. Die einen spielen da drin einen Zugsimulator, die anderen Monoply., usw ... :-)

  7. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: wmayer 25.03.14 - 10:22

    Immer etwas neues entdecken zu können ist doch viel schöner als "hab ich alles schon gesehen".

  8. Re: etwas zu große spielwelt?!

    Autor: edgario 26.03.14 - 00:35

    Ich bin auch der Meinung, für ein Spiel ist das Projekt einfach zu überbewertet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Neumarkt, Neumarkt i.d.OPf.
  2. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  3. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen
  4. Hays AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 326,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

  1. Schenker Vision 15 im Test: Intels Tiger-Lake-Referenz
    Schenker Vision 15 im Test
    Intels Tiger-Lake-Referenz

    Für das Vision 15 hat Schenker mit Intel zusammengearbeitet und das erste Notebook auf Basis des NUC M15 Laptop Kit entwickelt.

  2. Switch: Nintendo-Hacker zu drei Jahren Haft verurteilt
    Switch
    Nintendo-Hacker zu drei Jahren Haft verurteilt

    Über Jahre drang er in Nintendo-Server ein und veröffentlichte interne Informationen. Bei einer Durchsuchung wurde jedoch Schlimmeres gefunden.

  3. Playstation 5: Sony setzt weiter auf Singleplayer
    Playstation 5
    Sony setzt weiter auf Singleplayer

    Spieler interessieren sich mehr für die Kampagne als für Multiplayer. Dokumente von Sony zeigen, welche Probleme es dabei gibt.


  1. 12:06

  2. 11:33

  3. 10:53

  4. 10:38

  5. 10:23

  6. 09:39

  7. 09:20

  8. 09:00