1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playerunknown's Battlegrounds: PUBG…

Linuxversion wäre mal angebracht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: Lumumba 11.03.18 - 11:26

    kein text

  2. Re: Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: peterbarker 11.03.18 - 11:49

    für die <1% Anzahl an Spielern wohl kaum.

  3. Re: Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: SanderK 11.03.18 - 12:50

    peterbarker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für die <1% Anzahl an Spielern wohl kaum.


    Stimmt schon und Nein Ich nutze nicht Linux zum spielen. Aber die marginal wirkenden unter ein Prozent, könnten ein paar tausend sein. Ja, habe die Zahlen nicht mehr im Blick.
    Wenn es sich Lohnt, wird es auch kommen. Wie bei jeden Spiel.

  4. Re: Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: gaciju 11.03.18 - 14:01

    peterbarker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für die <1% Anzahl an Spielern wohl kaum.

    Unsinniges "Argument". Da es eh schon auf Android laeuft ist man die Windows-dependencies offenbar eh schon los geworden, insofern waere ein port auf GNU/Linux sehr ueberschaubarer Aufwand. Fuer die paar Tausend zusaetzliche Spieler wuerde sich das oekonomisch schon lohnen. Und ohnehin ist die Zahl nur so "niedrig", weil alle mit diesem "Argument" kommen.

    Dabei zeigen z.B. Square Enix und andere Publisher schon lange, dass sich ein GNU/Linux Port sogar dann noch wirtschaftlich lohnt, wenn man ein Drittstudio damit beauftragt, die den Code des fertigen Spiels hingeschmissen bekommen und erstmal ueberhaupt nichts mit der Entwicklung des Titels zu tun hatten, der voellig ohne Hintergedanken an Multiplattform entwickelt wurde.

    Noch trauriger finde ich es allerdings bei der Konkurrenz von Epic, die Fortnite fuer Mac, Windows, Xbox, PS4, Android und iOS anbieten, aber nicht fuer GNU/Linux. Dabei schimpft der Chef regelmaessig ueber Microsoft, deren Einfluss und Einflussnahme. Selbst dazu beitragen ist aber offenbar ok...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.18 14:02 durch gaciju.

  5. Re: Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: glacius 11.03.18 - 17:18

    Lieber wäre mir der Win Client würde mal ordentlich laufen. Kenne kein Spiel bei dem der Game client so regelmäßig zickt wie bei PUBG! Liegt sicher nicht nur alles an zu wenig Server Kapazitäten.

  6. Re: Linuxversion wäre mal angebracht.

    Autor: Bosancero 11.03.18 - 19:03

    Ich starte Windows auch nur noch wegen PUBG.
    Letztens hat sich der CEO bei Twitter ausgeheult, wegen Microsoft, bietet aber Fortnite nicht für Linux an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede
  3. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)
  2. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  3. 2,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de