1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pocketalk im Test: Der teure…

Ein Argument für das Gerät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Argument für das Gerät

    Autor: Huanglong 05.12.19 - 09:31

    ...wäre, dass man es mit der eSIM in vielen Ländern ohne extra Kosten nutzen kann. Das geht mit dem Smartphone nicht ohne Weiteres, das braucht schließlich auch die Datenverbindung zur Übersetzung. Für den Heim- und Gartengebrauch braucht man das sicher nicht. Aber wenn man viel Unterwegs ist, könnte es allein deswegen interessant sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.19 09:32 durch Huanglong.

  2. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: einglaskakao 05.12.19 - 09:44

    Und zum Beispiel mein Vater, der mit einem Smartphone in seinem Alter überfordert ist, es aber liebt zu reisen, könnte dieses Gerät gut gebrauchen.

  3. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: HabeHandy 05.12.19 - 09:46

    Dank RoamingSIMs ist die Smartphone Nutzung im Ausland bezahlbar geworden. Als Telekomkunde bekommt man 300MB/7Tage für 14,95¤ bzw. 1GB/7Tage für 29,85¤ was gerade so noch akzeptabel ist.

  4. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: tom.stein 05.12.19 - 09:56

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank RoamingSIMs ist die Smartphone Nutzung im Ausland bezahlbar geworden.
    > Als Telekomkunde bekommt man 300MB/7Tage für 14,95¤ bzw. 1GB/7Tage für
    > 29,85¤ was gerade so noch akzeptabel ist.

    Akzeptabel? Zu dem Preis bekommt man in den jeweiligen Ländern meistens ein einfaches Smartphone, eine SIM-Karte plus einen Monat 1-3 GB Datenvolumen. Und weil man beim Datenvolumen nicht einmal die eigene Rufnummer benötigt, ist das schlicht überteuert.

  5. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: bulli007 05.12.19 - 10:18

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank RoamingSIMs ist die Smartphone Nutzung im Ausland bezahlbar geworden.
    > Als Telekomkunde bekommt man 300MB/7Tage für 14,95¤ bzw. 1GB/7Tage für
    > 29,85¤ was gerade so noch akzeptabel ist.

    Wenn man nicht aufpasst sind die 300Mb, schnell vom Smartphone aufgebraucht...da haben sich dann die 14,95 richtig gelohnt....

  6. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: 486dx4-160 05.12.19 - 17:28

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wäre, dass man es mit der eSIM in vielen Ländern ohne extra Kosten
    > nutzen kann. Das geht mit dem Smartphone nicht ohne Weiteres, das braucht
    > schließlich auch die Datenverbindung zur Übersetzung. Für den Heim- und
    > Gartengebrauch braucht man das sicher nicht. Aber wenn man viel Unterwegs
    > ist, könnte es allein deswegen interessant sein.

    Ein Argument für das Gerät wäre, wenn das Gerät wirklich selbst übersetzen könnte und nicht nur Daten zwischen Nutzer und Herstellerserver hin- und herschieben würde. Dann könnte man das tatsächlich immer und überall nutzen, also auch in MeckPomm oder im geschäftlichen Umfeld, ganz ohne Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung und Mobilfunknetz.
    Auch wenn das Mehr an erforderlichen Speicher und die teureren Softwarelizenzen das Gerät teurer machen würden, hätte es dann tatsächlich ein Verkaufsargument.

  7. Re: Ein Argument für das Gerät

    Autor: acl 06.12.19 - 07:02

    Bei der Google App lassen sich viele Sprachen aufs Smartphone laden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AB SCIEX Germany GmbH, Darmstadt
  3. AssetMetrix GmbH, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04