1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pocophone F1 im Test: Billiger…
  6. Thema

D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: China-Spyware

    Autor: tomate.salat.inc 27.09.18 - 13:03

    Und du hälst Smartphones aus der NSA --- ÄH USA (Ich schussel) für sicherer?

  2. Re: China-Spyware

    Autor: ChMu 27.09.18 - 13:05

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde einem Xiaomi-ROM keinen Fußbreit vertrauen. Custom-ROM ist
    > Pflicht bei China-Phones. Damit gibt man natürlich gleich Bequemlichkeit
    > auf und Nichtgeeks werden schon am affigen Bootloader-Unlock-Prozess
    > scheitern (neuerdings übrigens mit 30 Tagen Wartezeit). Die Kamera
    > funktioniert nachher dann auch nur noch rudimentär und hat nicht mehr viel
    > mit der Bildqualität und Charaktereigenschaften des Stock-ROMs gemein, ein
    > Problem, das heute immer noch alle Custom-ROMs betrifft, die nicht auf den
    > jeweiligen Stock-ROMs basieren.
    > Siehe auch diesen interessanten Bericht: "Lenovo: Companies working in
    > China may have to install local backdoors" www.theinquirer.net

    Verstehe ich das richtig, das Du Deine Kamera aufgibst (ein Grund warum man ueberhaupt das Teil kauft) auf andere Funktionen verzichtest oder Workarounds selber schreiben musst, weil uU, vieleicht, Geruechteweise in der chinesischen Version Deines Telefons eine Backdoor, welche dort gesetzlich vorgeschrieben ist und welche mit den Export Modellen nichts zu tun hat, sein koennte?

    Was willst Du denn dann kaufen? Ausser china Telefonen (dazu zaehlt das iPhone, ebenfalls mit china Backdoor) gibts ja nichts? Samsung verkauft einige Geraete made in Korea aber die spionieren ja ganz ungeniert, bringt also nichts. Dazu kommt, das man glaube ich an Google eh seine Seele verkauft hat, also so dramatisch duerfte es nicht sein.

  3. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: nurmalsoamrande 27.09.18 - 13:08

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings hat mein 5 Jahre altes redmi 2? Noch ein emui Update bekommen
    > und ist schon lange auf Android 7.
    >
    > Xiaomi ist der einzige Hersteller der auch ältere Handys noch mit Updates
    > versorgt.

    Das ist unter GARANTIE niemals passiert. Ein Xiaomi wird unter Garantie keine Huawei-Updates bekommen. Außer du möchtest natürlich erklären, dass Huawei seine alten Flagschiffe noch hervoragend unterstützt (Was übrigens stimmt, mein Mate 9 bekommt grad das nächste Update, auch Android 9 wird kommen)...

  4. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: ChMu 27.09.18 - 13:15

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beides Topsmartphones - mit dem Unterschied das eines knapp das 5-fache
    > kostet - knapp 1300¤ mehr!
    >
    > man kann sich auch alles zurechtreden ;)
    > Aber nur zu, wenn du zu viel Geld hast - is ja nicht meins :D

    Das F1 ist kein Topsmartphone. Schon gar kein Flagship. Der Prozessor (langsamer als der A12) ist zwar gut in der Klasse, aber das wars dann. Es ist NUR der Prozessor. Und der ist im Alltag tatsaechlich relativ unwichtig. Wie gesagt, aus dem gleichen Haus gibts erheblich guenstigeres und gleichzeitig zumindest ebenbuertiges.
    Ausserdem sind es keine 1300 Euro mehr. Es sind eher 500 mehr. Weil wenn ueberhaupt kommt ja nur das Xr zum Vergleich. Viel Geld, klar aber das ist eine andere Diskussion.

  5. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: Parlan 27.09.18 - 13:16

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Wer bei den Preisunterschieden nicht nachdenkt, Kann man nicht Mehr
    > weiterhelfen.
    > Preis/Leistung spricht hier eine eindeutige Sprache
    >
    Beim iPhone auch. Da gibt es halt sehr viel mehr Leistung für einen sehr viel höheren Preis. Die Frage, wie viel Geld für wie viel Leistung man für angemessen hält, beantwortet halt jeder für sich selbst.

    Was denkst Du übrigens über die Leute, die sehr wohl nachgedacht haben und sich TROTZDEM aus subjektiv guten Gründen gegen ein Pocophone und für ein iPhone entschieden haben?

  6. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: Stoker 27.09.18 - 13:17

    ChMu schrieb:

    > Das kommt von Google. NICHT Xiaomi.

    Das ist falsch. Die Updates kamen nur in der ersten Android One Generation von Google.
    Mittlerweile kommen die Updates von den Herstellern.

  7. Re: China-Spyware

    Autor: TheXXL 27.09.18 - 13:23

    ChMu schrieb:

    > Verstehe ich das richtig, das Du Deine Kamera aufgibst (ein Grund warum man
    > ueberhaupt das Teil kauft)

    Ach! jetzt weiß ich was ich seit 10+ Jahren falsch gemacht habe, ich dachte man kauft sich ein Mobil-Telefon um damit mobil telefonieren zu können... wieder was von einem Millenial gelernt :)

  8. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: correto 27.09.18 - 13:23

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Wer bei den Preisunterschieden nicht nachdenkt, Kann man nicht Mehr
    > weiterhelfen.
    > Preis/Leistung spricht hier eine eindeutige Sprache

    Das iPhone ist nun überhaupt nicht mein Ding, aber beim Poco F1 fällt negativ auf, dass die unterstützten Frequenzen wohl je nach Verkaufsregion eingeschränkt wurden. Für Leute, die viel reisen, ist das ein Problem, weil man in anderen Ländern keinen oder nur sehr schlechten Empfnang haben kann. iPhones sind in der Hinsicht tatsächlich vorbildlich, unterstüzen diese sogut wie alle verfügbaren Frequenzbänder weltweit. Xiaomi unterbindet es softwareseitig auch, die MicroSD als internen Speicher zu formatieren. Für mich ein No-Go, da ich meine Karte nicht unverschlüsselt benutzen möchte.
    Plastik für die Rückseite finde ich super, zumal es für gefühlt 99% der Käufer sowieso völlig unerheblich ist, weil die sich eine 5 EUR Gummihülle drumherum klemmen.. das ist in etwas so, als würde ich mir ein weißes Ledersofa kaufen und dann Decken drüberlegen, um das Leder zu schonen

  9. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: elidor 27.09.18 - 13:30

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähh guck dir mal die Xiaomi Updates an, da bekommen selbst 5 Jahre alte
    > Geräte noch updates.
    >
    > Du verwechselst die mit einem Hinterhofladen.

    Ist das so? 5 Jahre alte Geräte? Naja, dann fragen wir doch mal das Internet.
    1. Das älteste Android OS, das aktuell noch mit Sicherheitspatches versorgt wird, ist Android 7.0 [1]. Das ist lange kein aktuelles System, da es 2016 auf den Markt gekommen ist, aber es bekommt immerhin noch Patches.
    2. Das älteste Xiaomi Gerät, das Android 7 oder neuer erhält, ist das Mi 4c [2][3] und das ist im September 2015 auf den Markt gekommen. Also ist deine Aussage schonmal falsch, denn das älteste Gerät, das noch Sicherheitsupdates bekommt, ist 3 Jahre alt.
    3. Wenn Google sagt, dass Android 7 keine Sicherheitsupdates mehr bekommt, hat sich das mit dem Support dieses Gerätes erledigt. Daher wäre interessant, welches das älteste Xiaomi Gerät ist, das das aktuellste Android (9) bekommen hat. Und da gibt es keins [3]. Kein einziges Gerät hat also bisher das aktuellste OS.
    4. Das aktuellste Android, das auf irgendeinem Xiaomi Gerät läuft ist 8.1. Das älteste Xiaomi Gerät mit Android 8.1 ist das Mi 6X und das ist aktuell sage und schreibe 5 Monate alt.


    Nehmen wir Android 9 mal aus der Wertung und sagen das inzwischen 10 Monate alte Android 8.1 sei das aktuellste Betriebssystem. Dann ist das älteste Gerät von Xiaomi, das dieses Update hat 5 Monate alt. Nicht 5 Jahre. [vgl. unten, Recherchefehler]


    [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen
    [2] https://en.wikipedia.org/wiki/Xiaomi_Mi_4c
    [3] https://en.wikipedia.org/wiki/Products_of_Xiaomi
    [4] https://en.wikipedia.org/wiki/Xiaomi_Redmi (edit)

    Edit: Ich habe leider ein Gerät übersehen, da es in einem anderen Artikel aufgeführt wird.

    Das Redmi 5 mit Android 8.1 ist tatsächlich noch älter, als das Mi 6X, kommt nämlich aus dem Dezember 2017 und ist damit bereits 10 Monate alt [4]. Ändert meine Kernaussage nicht wirklich, da hier 5 Jahre gegen 10 Monate stehen, aber ich will ja die Infos hier korrekt halten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.18 13:49 durch elidor.

  10. Re: China-Spyware

    Autor: regiedie1. 27.09.18 - 13:31

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich das richtig, das Du Deine Kamera aufgibst (ein Grund warum man
    > ueberhaupt das Teil kauft) auf andere Funktionen verzichtest oder
    > Workarounds selber schreiben musst, weil uU, vieleicht, Geruechteweise in
    > der chinesischen Version Deines Telefons eine Backdoor, welche dort
    > gesetzlich vorgeschrieben ist und welche mit den Export Modellen nichts zu
    > tun hat, sein koennte?
    >
    > Was willst Du denn dann kaufen? Ausser china Telefonen (dazu zaehlt das
    > iPhone, ebenfalls mit china Backdoor) gibts ja nichts? Samsung verkauft
    > einige Geraete made in Korea aber die spionieren ja ganz ungeniert, bringt
    > also nichts. Dazu kommt, das man glaube ich an Google eh seine Seele
    > verkauft hat, also so dramatisch duerfte es nicht sein.

    Ich mache mir nichts aus der Spielzeugkamera, für ordentliche Bilder nehm ich eh eine richtige Kamera mit. Aber ja, das kaufst du dir eben ein, wenn du auf Stock-ROMs verzichtest. Technisch wäre das durch bessere Kompatibilität der Kamera-Apps und weniger tiefe Verzahnung der Kamera-Treiber im System lösbar, daran scheint man bei AOSP aber kein Interesse zu haben (Camera API2 scheint in der Richtung was gewollt zu haben, aber wird wohl nicht wirklich angenommen, ich glaube, die Treiber konnten trotzdem noch in seltsame Frameworks ausgelagert sein).
    Was will ich denn dann kaufen? Wird wohl wieder Samsung oder LG. Aber ich mach eh LineageOS oder Resurrection ROM drauf, weil ich die Hersteller-Oberflächen mit ihren Anpassungen geschmacklos finde. Ich wollte nur anmerken: Vorsicht bei Xiaomi, rate ab, die mit Stock-ROM zu nutzen.
    Ach, btw. so wie die Geheimdienste schreien, werden bald alle OEMs in westlichen Ländern verpflichtet sein, auf ihren Geräten Hintertüren einzubauen, empfehle diese LNP-Folge dazu: https://logbuch-netzpolitik.de/lnp266-datenlos-durch-die-nacht

  11. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: 0110101111010001 27.09.18 - 13:34

    die haben eindeutig nicht mehr alle Tassen im Schrank

  12. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: ChMu 27.09.18 - 13:34

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    >
    > > Das kommt von Google. NICHT Xiaomi.
    >
    > Das ist falsch. Die Updates kamen nur in der ersten Android One Generation
    > von Google.
    > Mittlerweile kommen die Updates von den Herstellern.

    Oh, das wusste ich nicht. Wurde mir anders erklaert und steht auch anders der Beschreibung. Ich rede von den Sec updates (hier Sept 5) nicht dem OS. Das steht noch auf 8.1.0 und soll erst naechsten Monat kommen. Man kann momentan nur eine 9er Version runterladen wenn man bei denen (Xiaomi) registriert ist und am “User Experience Program” teilnimmt einschl. dem senden von diagnose Daten, was immer das ist, da ich das nicht bin, muss ich warten bis sie es freigeben.

  13. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: budweiser 27.09.18 - 13:34

    Touché !

  14. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: Parlan 27.09.18 - 13:38

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die haben eindeutig nicht mehr alle Tassen im Schrank
    >
    Danke für die Antwort. Damit disqualifizierst Du Dich für seriöse Diskussionen.

  15. Re: China-Spyware

    Autor: ChMu 27.09.18 - 13:45

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verstehe ich das richtig, das Du Deine Kamera aufgibst (ein Grund warum
    > man
    > > ueberhaupt das Teil kauft) auf andere Funktionen verzichtest oder
    > > Workarounds selber schreiben musst, weil uU, vieleicht, Geruechteweise
    > in
    > > der chinesischen Version Deines Telefons eine Backdoor, welche dort
    > > gesetzlich vorgeschrieben ist und welche mit den Export Modellen nichts
    > zu
    > > tun hat, sein koennte?
    > >
    > > Was willst Du denn dann kaufen? Ausser china Telefonen (dazu zaehlt das
    > > iPhone, ebenfalls mit china Backdoor) gibts ja nichts? Samsung verkauft
    > > einige Geraete made in Korea aber die spionieren ja ganz ungeniert,
    > bringt
    > > also nichts. Dazu kommt, das man glaube ich an Google eh seine Seele
    > > verkauft hat, also so dramatisch duerfte es nicht sein.
    >
    > Ich mache mir nichts aus der Spielzeugkamera, für ordentliche Bilder nehm
    > ich eh eine richtige Kamera mit. Aber ja, das kaufst du dir eben ein, wenn
    > du auf Stock-ROMs verzichtest. Technisch wäre das durch bessere
    > Kompatibilität der Kamera-Apps und weniger tiefe Verzahnung der
    > Kamera-Treiber im System lösbar, daran scheint man bei AOSP aber kein
    > Interesse zu haben (Camera API2 scheint in der Richtung was gewollt zu
    > haben, aber wird wohl nicht wirklich angenommen, ich glaube, die Treiber
    > konnten trotzdem noch in seltsame Frameworks ausgelagert sein).
    > Was will ich denn dann kaufen? Wird wohl wieder Samsung oder LG. Aber ich
    > mach eh LineageOS oder Resurrection ROM drauf, weil ich die
    > Hersteller-Oberflächen mit ihren Anpassungen geschmacklos finde. Ich wollte
    > nur anmerken: Vorsicht bei Xiaomi, rate ab, die mit Stock-ROM zu nutzen.
    > Ach, btw. so wie die Geheimdienste schreien, werden bald alle OEMs in
    > westlichen Ländern verpflichtet sein, auf ihren Geräten Hintertüren
    > einzubauen, empfehle diese LNP-Folge dazu: logbuch-netzpolitik.de

    Was hat Xiaomi damit zu tun was alle anderen nicht haben? Die Hintertuer befindet sich doch nicht im System sondern dem Baseband? Das kannst Du aber nicht aendern, obwohl mit einigen Roms ja auch BT, WLan und Telefonie gekappt werden bezw nicht mehr richtig funktionieren, stelle ich mir doch die Frage ob es das wert ist sein Geraet praktisch unbrauchbar zu machen, noch dazu mit viel Arbeit verbunden, nur um einer Backdoor zu entgehen welche im eigenen Geraet ziemlich sicher gar nicht vorhanden ist.
    Warum dann ueberhaupt ein Smartphone? Oder Dumbphone.

  16. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: Pornstar 27.09.18 - 13:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pornstar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow euer Ernst?
    > > Bin zwar jetzt erst gerade von einem xiaomi auf ein oneplus umgestiegen,
    > > weil mir die Software von xiaomi zu viel Apple like ist.
    > > Allerdings hat mein 5 Jahre altes redmi 2? Noch ein emui Update bekommen
    > > und ist schon lange auf Android 7.
    > >
    > > Xiaomi ist der einzige Hersteller der auch ältere Handys noch mit
    > Updates
    > > versorgt.
    >
    > Ehm, wir schreiben das Jahr Android 9? Was meinst Du mit Update auf 7?
    > Android kann man nur entweder von Google selber holen oder mit Android one.
    > Das guenstige (keinesfalls billige) A2 lite hat gestern Sicherheits update
    > September bekommen und 9 kommt im October.
    >
    > Das kommt von Google. NICHT Xiaomi.
    >
    > Du meinst das F1 bekommt 9? Vieleicht noch bevor 10 auf dem Markt ist?
    > Nein, alles was die Updaten ist ihre proprietaere Oberflache.


    Dein Beitrag zeigt schon auf, dass du keine Ahnung hast.
    Xiaomi nutzt wie Samsung auch ihre eigene Oberfläche und dort gehen bei Xiaomi wie bei Apple auch verbesserungen ein neben Sicherheitspatches und die sind bei meinem 5 Jahre altem Xiaomi auf neustem Stand.

    Mein Mi Mix 2, hat jetzt schon Pie bekommen, allerdings wird dieses auch Android 10 erhalten.
    Genau so, wie das Pocophone auch.

  17. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: Pornstar 27.09.18 - 14:05

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ähh guck dir mal die Xiaomi Updates an, da bekommen selbst 5 Jahre alte
    > > Geräte noch updates.
    > >
    > > Du verwechselst die mit einem Hinterhofladen.
    >
    > Ist das so? 5 Jahre alte Geräte? Naja, dann fragen wir doch mal das
    > Internet.
    > 1. Das älteste Android OS, das aktuell noch mit Sicherheitspatches versorgt
    > wird, ist Android 7.0 [1]. Das ist lange kein aktuelles System, da es 2016
    > auf den Markt gekommen ist, aber es bekommt immerhin noch Patches.
    > 2. Das älteste Xiaomi Gerät, das Android 7 oder neuer erhält, ist das Mi 4c
    > [2][3] und das ist im September 2015 auf den Markt gekommen. Also ist deine
    > Aussage schonmal falsch, denn das älteste Gerät, das noch
    > Sicherheitsupdates bekommt, ist 3 Jahre alt.
    > 3. Wenn Google sagt, dass Android 7 keine Sicherheitsupdates mehr bekommt,
    > hat sich das mit dem Support dieses Gerätes erledigt. Daher wäre
    > interessant, welches das älteste Xiaomi Gerät ist, das das aktuellste
    > Android (9) bekommen hat. Und da gibt es keins [3]. Kein einziges Gerät hat
    > also bisher das aktuellste OS.
    > 4. Das aktuellste Android, das auf irgendeinem Xiaomi Gerät läuft ist 8.1.
    > Das älteste Xiaomi Gerät mit Android 8.1 ist das Mi 6X und das ist aktuell
    > sage und schreibe 5 Monate alt.
    >
    > Nehmen wir Android 9 mal aus der Wertung und sagen das inzwischen 10 Monate
    > alte Android 8.1 sei das aktuellste Betriebssystem. Dann ist das älteste
    > Gerät von Xiaomi, das dieses Update hat 5 Monate alt. Nicht 5 Jahre.
    >
    > [1] de.wikipedia.org
    > [2] en.wikipedia.org
    > [3] en.wikipedia.org
    > [4] en.wikipedia.org (edit)
    >
    > Edit: Ich habe leider ein Gerät übersehen, da es in einem anderen Artikel
    > aufgeführt wird.
    >
    > Das Redmi 5 mit Android 8.1 ist tatsächlich noch älter, als das Mi 6X,
    > kommt nämlich aus dem Dezember 2017 und ist damit bereits 10 Monate alt
    > [4]. Ändert meine Kernaussage nicht wirklich, da hier 5 Jahre gegen 10
    > Monate stehen, aber ich will ja die Infos hier korrekt halten.


    Du solltest vielleicht mal ohne Wikipedia recherchieren, dann wüsstest du auch, dass das Mi 3/Mi 4 noch Android 7 bekommen haben. Außerdem wird selbst das Mi 2 welches 2012 erschienen ist noch mit Sicherheitsupdates versorgt.

    Pie gibt es außerdem schon für Xiaomi, allerdings nicht für alle Geräte, sondern nur noch Mi Mix 2, 2s, Mi 8 und ist im rollout.

  18. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: elidor 27.09.18 - 14:20

    Pornstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest vielleicht mal ohne Wikipedia recherchieren, dann wüsstest du
    > auch, dass das Mi 3/Mi 4 noch Android 7 bekommen haben. Außerdem wird
    > selbst das Mi 2 welches 2012 erschienen ist noch mit Sicherheitsupdates
    > versorgt.
    >
    > Pie gibt es außerdem schon für Xiaomi, allerdings nicht für alle Geräte,
    > sondern nur noch Mi Mix 2, 2s, Mi 8 und ist im rollout.

    Ich habe leider nicht den ganzen Tag Zeit zu recherchieren, daher habe ich Wikipedia genutzt. Wikipedia ist in den meisten Dingen sehr aktuell und idR bei solchen Dingen auch volständig. Natürlich kann es sein, dass Wikipedia in diesem Fall auf einem alten Stand ist.

    Ich habe allerdings meine Aussagen mit Quellen belegt. Meine Aussagen kannst du in diesen Quellen, die öffentlich und kostenlos ohne Anmeldung verfügbar sind, verifizieren.
    Du stellst jetzt die These auf, dass meine Quellen nicht aktuell sind und lieferst einen einzigen Hinweis, wo deine Quelle ist: "Du solltest vielleicht mal ohne Wikipedia recherchieren". Das ist nicht sehr hilfreich, da die Menge aller Quellen ohne Wikipedia verdammt groß ist.
    Bitte stell uns allen doch deine Quellen zur Verfügung, dann passe ich meine Aussage auch gerne an. Tust du das nicht, muss ich leider davon ausgehen, dass du dir deine Behauptung ausgedacht hast.

  19. Re: D.h. bei Apple schmeiss ich 1270¤ ausm Fenster raus

    Autor: 0110101111010001 27.09.18 - 14:21

    wolltest du nicht wissen was ich über solche Leute denke?

  20. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 27.09.18 - 14:24

    [gelöscht]

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden