1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pocophone F1 im Test: Billiger…
  6. Thema

Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: tnevermind 27.09.18 - 23:55

    Also mein Mi a1 hat Android One, da hat man wohl keinen Bedarf an lineage os

  2. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Apfelbaum 28.09.18 - 01:43

    Ich kenn mich echt null mit der Thematik aus... Hab mich vor einigen Monaten trotzdem mal intensiver eingelesen und auf meinem alten Note 8.0 Tablet das offiziell letzte LOS 14.1 installiert (15.1 war inoffiziell). Mit nem Plug-in könnte ich sogar den Pen besser als zuvor nachinstallieren.

    Einziger "Nachteil": Updates muss ich per SD installieren aber das liegt sicher an mir. Seither lässt sich die Kiste wieder perfekt zum Arbeiten und Surfen benutzen, die Google Handschrift Erkennung ist sogar 10x besser als die von Samsung. Ich mag zudem einige Gapps aber nicht alle und hab daher nur ein Sparpaket installiert.


    Vorher war ne buggy Vanir Rom drauf. Meine einzige LOS Erfahrung ist somit äußerst positiv.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 01:46 durch Apfelbaum.

  3. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Onkel Ho 28.09.18 - 06:25

    Hatte eine Zeitlang Lineage auf dem mi5 - war ok.
    Mittlerweile nutze ich aber die Roms von Xiaomi.eu - das ist soweit auch die ganze China Bloatware deinstalliert. Ich muss sagen, im Grunde ist das eine Geschmacksfrage. Beide, Miui und Lineage funzen wunderbar. Ich muss aber sagen, dass Miui etwas weniger am Akku nuckelt.

  4. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.18 - 11:49

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar wer ein verbuggtes Akkusaugendes OS will kann das gerne mit dem
    > > Spielsystem machen.
    >
    > Habe seit 2014 Cyanogenmod und danach lineageOS benutz, gibt nix besseres.
    > - die weekly hat den neusten sicherheitspatch
    > - pure Android
    > - auf Wunsch ohne Google (wenn es gewollt)
    >
    > Einfach gut. Akku hält ganz normal.

    welche Geräte?

  5. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 28.09.18 - 13:15

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kelran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kelran schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Ich habe intensiv mit verschiedenen Smartphones von Xiaomi
    > gearbeitet.
    > > > > Hardware-seitig sind es gute Geräte, aber die Software ist im Bezug
    > > auf
    > > > den
    > > > > Datenschutz eine Katastrophe. Ganz schlimm sind die Geräte für den
    > > > > heimischen Markt (China), aber auch die internationalen Versionen
    > > > > telefonieren gerne und viel nach Hause und die eigenen Apps haben
    > > quasi
    > > > > Vollzugriff (wobei Samsung da auch nicht viel besser ist). Und dann
    > > ist
    > > > bei
    > > > > einigen Modellen noch das Einblenden von Werbung ...
    > > >
    > > > Mein Xiaomi hat keine Werbung,
    > >
    > > vgl. www.golem.de
    >
    > Was hat das mit Android one Geraeten zu tun? Ohne Muii? Ohne Xiaomi apps?

    Was hatte ich ursprünglich geschrieben? "[...] bei einigen Modellen noch das Einblenden von Werbung [...]"

  6. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 28.09.18 - 13:17

    Danke für Deine eindrucksvolle Demonstration der Konsequenzen unseres Bildungssystems.

  7. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: slead 28.09.18 - 14:15

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slead schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niaxa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Klar wer ein verbuggtes Akkusaugendes OS will kann das gerne mit dem
    > > > Spielsystem machen.
    > >
    > > Habe seit 2014 Cyanogenmod und danach lineageOS benutz, gibt nix
    > besseres.
    > > - die weekly hat den neusten sicherheitspatch
    > > - pure Android
    > > - auf Wunsch ohne Google (wenn es gewollt)
    > >
    > > Einfach gut. Akku hält ganz normal.
    >
    > welche Geräte?

    - Xiaomi Mi4
    - OnePlus 3

  8. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: slead 28.09.18 - 16:12

    Sehe gerade das es angefangen hat mit Custom Roms für das Pocophone.
    Drüben bei XDA...

    https://www.xda-developers.com/poco-f1-lineageos-15-1-resurrection-remix-aosip-aosp-extended/

  9. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: obermeier 28.09.18 - 16:18

    Ihr redet aneinander vorbei.
    Android One betrifft das natürlich nicht.

    Bei der Software, die nach Hause telefoniert, ging es um MIUI.

    MIUI != Android One



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 16:18 durch obermeier.

  10. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Antigonos3 28.09.18 - 20:21

    tnevermind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Mi a1 hat Android One, da hat man wohl keinen Bedarf an lineage
    > os
    Das hab ich mir vor dem Kauf meines A1 auch gedacht, wollte es dann aber rooten und hab mir gleich LOS installiert. So hat man schnellere Updates und mehr Funktionen
    Android One lohnt nicht, heute würde ich mir auch das 6X anstatt des A2 kaufen.

  11. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: ChMu 28.09.18 - 20:35

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tnevermind schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mein Mi a1 hat Android One, da hat man wohl keinen Bedarf an
    > lineage
    > > os
    > Das hab ich mir vor dem Kauf meines A1 auch gedacht, wollte es dann aber
    > rooten und hab mir gleich LOS installiert. So hat man schnellere Updates
    > und mehr Funktionen
    > Android One lohnt nicht, heute würde ich mir auch das 6X anstatt des A2
    > kaufen.

    Ehm, das 6X ist das A2? Gleiches Telefon? Dagegen gibts das A2 lite, in manchen Dingen besser, in anderen schlechter ausgestattet, aber beides sehr gute Geraete. Beide mit Android one. Das Lite hat hoehere dpi, groessere Batterie und ist guenstiger, das A2/6X hat den schnelleren Prozessor (200Mhz) die leicht bessere Kamera aber nur zwei drittel der Ausdauer. Beide haben fast charge.
    Beide kosten unter 200 Euro. Das lite sieht besser aus (subjektiv)

  12. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Antigonos3 28.09.18 - 20:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Antigonos3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tnevermind schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also mein Mi a1 hat Android One, da hat man wohl keinen Bedarf an
    > > lineage
    > > > os
    > > Das hab ich mir vor dem Kauf meines A1 auch gedacht, wollte es dann aber
    > > rooten und hab mir gleich LOS installiert. So hat man schnellere Updates
    > > und mehr Funktionen
    > > Android One lohnt nicht, heute würde ich mir auch das 6X anstatt des A2
    > > kaufen.
    >
    > Ehm, das 6X ist das A2? Gleiches Telefon?
    Das 6X kommt mit MIUI, das A2 mit Android One. Darum geht's doch. Mit dem 6X kannst du dir allerdings auch mit einer der diversen ROMs das pure Android flashen, beim A2 musst du hingegen auf MIUI verzichten. Somit hat man mit dem 6X mehr Auswahl (MIUI und normales Android)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 20:55 durch Antigonos3.

  13. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: ChMu 29.09.18 - 10:31

    Antigonos3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Antigonos3 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > tnevermind schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Also mein Mi a1 hat Android One, da hat man wohl keinen Bedarf an
    > > > lineage
    > > > > os
    > > > Das hab ich mir vor dem Kauf meines A1 auch gedacht, wollte es dann
    > aber
    > > > rooten und hab mir gleich LOS installiert. So hat man schnellere
    > Updates
    > > > und mehr Funktionen
    > > > Android One lohnt nicht, heute würde ich mir auch das 6X anstatt des
    > A2
    > > > kaufen.
    > >
    > > Ehm, das 6X ist das A2? Gleiches Telefon?
    > Das 6X kommt mit MIUI, das A2 mit Android One. Darum geht's doch. Mit dem
    > 6X kannst du dir allerdings auch mit einer der diversen ROMs das pure
    > Android flashen, beim A2 musst du hingegen auf MIUI verzichten. Somit hat
    > man mit dem 6X mehr Auswahl (MIUI und normales Android)

    Oh, das habe ich nicht gewusst. Warum wuerde man dann MIUI waehlen? Wenn da die Werbung gezeigt wird, es angeblich nach Hause telefoniert und nicht zu deinstallierende Apps drauf sind, kann man doch gleich das normale Android one nehmen statt umstaendlich das verschlimmbesserte zu kaufen, Bootloader entsperren, ROM finden und aufspielen ect. Die Optic ist ja kein Problem, mein A2 lite sieht ja auch aus wie ein iPhone, weil ich es nun mal gewoehnt bin und mir das Android Design nun gar nicht zusagt. Sicher kann man auch das MIUI Design aufspielen.

  14. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 19.10.18 - 11:26

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähh das mi a2 z.b. wird doch mit android one ausgeliefert? man muss also
    > nicht MUI nehmen?
    >
    > >Was telefoniert da wo hin? Kann man das Nachweisen? Android one, Vanilla.
    > Wer hat ein nach Hause telefonieren nachgewiesen und was wurde gesendet?
    > Das muss man ja einfachst sehen koennen wenn da was an eine chinesische IP
    > geht.
    >
    > korrekt. also DAS würde mich auch interessieren, ansonsten halte ich die
    > aussage für forum-mimimi ohne wert und bedeutung...

    Ich hatte Dir ja gesagt, dass die Kommunikation nachliefere, wenn ich das nächste Mal ein Xiaomi-Smartphone einrichte. Ich habe gestern ein Redmi Note 4 mit originalen Betriebssystem von Xiaomi (Android 7.0 NRD90M, Miui 9 Global 8.5.29) eingerichtet. Das System wurde zunächst auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt. Beim ersten Start wurde jedweder Datennutzung widersprochen, soweit dies möglich war. Vollständig möglich ist dies nicht, weil man den Nutzungsbedingungen von Xiaomi zustimmen muss. Tut man dies nicht, kann man den Einrichtungsbildschirm nicht verlassen.

    Vor dem erstmaligen Verbinden mit dem Internet über ein WLAN wurden lediglich ein Kontakt im Adressbuch angelegt und die CA Zertifikat von Mitmproxy im Zertifikatsspeicher von Android installiert.

    Den Tcpdump-Mitschnitt von den ersten rund 40 Minuten nach der Aktivierung des WLANs kannst Du hier herunterladen: https://www.yan-lun-zi-you.de/Xiaomi-Redmit-Note-4/tcpdump-redmi-note-4.miui-9-global-8.5.29.cap

    Anschauen kannst Du ihn Dir bsp. mit Wireshark, falls Du eine grafische Oberfläche bevorzugst.

    Zum Entschlüsseln des TLS-Datenverkehrs kannst Du die CA-Datei im gleichen Verzeichnis (https://www.yan-lun-zi-you.de/Xiaomi-Redmit-Note-4/) verwenden. Bei einigen Verbindung kommt HTTP Public Key Pinning (HPKP) zum Einsatz, so dass Du leider keinen vollständige Einblick in den normalerweise stattfindenden Datenverkehr bekommst, aber ich denke, der vorliegende Mitschnitt reicht auch so für einen ersten Eindruck.

    Zum besseren Verständnis noch einige Informationen:

    Das eingesetzte WLAN verwendet das Class-C-Netzwerk 192.168.66.0/24. Der AP verwendet die 192.168.66.254, das Smartphone die 192.168.66.50.

    Um 17:41 Uhr wurde der mitgelieferte Webbrowser gestartet, um 17:43 Uhr die ebenfalls mitgelieferte App "Security". Die angeforderte Zustimmung wurde nicht erteilt.

    Um 18:01 habe ich die mitgelieferte Video-App gestartet, der zwar der Zugriff auf Video gestattet wurde, aber nicht auf das Telefon.

    Da die Google Apps auf dem Gerät vorinstalliert sind (und auch nicht gelöscht werden können), gibt es den üblichen, häufigen Datenverkehr mit verschiedenen Google-Servern. Neben diesem Datenverkehr findest Du auch reichlich Kommunikation mit verschiedenen Servern von Xiaomi und - Überraschung - Servern anderer chinesischer Firmen wie taobao.org (bsp. lb-im-11-1803639322.ap-southeast-1.elb.amazonaws.com). Hier einmal ein paar von Xiaomi-Servern:

    161.117.71.214 tracking.intl.miui.com
    54.93.151.29 fr-app-chat-global-xiaomi-net-1516654448.eu-central-1.elb.amazo
    161.117.97.83 data.mistat.intl.xiaomi.com
    161.117.71.226 sdkconfig.ad.intl.xiaomi.com
    47.74.175.234 update.intl.miui.com
    47.74.171.247 authbe.sec.intl.miui.com

    Besonders auffällig ist der Datenverkehr, der an die 161.117.97.84 (data.mistat.intl.xiaomi.com) gesendet wird.

    Ich denke, damit wird deutlich, warum ich so klar LineageOS (ohne Google Apps) befürworte.

  15. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 19.10.18 - 11:29

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähh das mi a2 z.b. wird doch mit android one ausgeliefert? man muss also
    > nicht MUI nehmen?
    >
    > >Was telefoniert da wo hin? Kann man das Nachweisen? Android one, Vanilla.
    > Wer hat ein nach Hause telefonieren nachgewiesen und was wurde gesendet?
    > Das muss man ja einfachst sehen koennen wenn da was an eine chinesische IP
    > geht.
    >
    > korrekt. also DAS würde mich auch interessieren, ansonsten halte ich die
    > aussage für forum-mimimi ohne wert und bedeutung...

    Bitte: https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/pocophone-f1-im-test-billiger-geht-ein-topsmartphone-kaum/xiaomi-geraete-nur-mit-lineageos/120929,5192694,5209628,read.html#msg-5209628

  16. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: ChMu 19.10.18 - 14:55

    Kelran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ähh das mi a2 z.b. wird doch mit android one ausgeliefert? man muss also
    > > nicht MUI nehmen?
    > >
    > > >Was telefoniert da wo hin? Kann man das Nachweisen? Android one,
    > Vanilla.
    > > Wer hat ein nach Hause telefonieren nachgewiesen und was wurde gesendet?
    > > Das muss man ja einfachst sehen koennen wenn da was an eine chinesische
    > IP
    > > geht.
    > >
    > > korrekt. also DAS würde mich auch interessieren, ansonsten halte ich die
    > > aussage für forum-mimimi ohne wert und bedeutung...
    >
    > Ich hatte Dir ja gesagt, dass die Kommunikation nachliefere, wenn ich das
    > nächste Mal ein Xiaomi-Smartphone einrichte. Ich habe gestern ein Redmi
    > Note 4 mit originalen Betriebssystem von Xiaomi (Android 7.0 NRD90M, Miui 9
    > Global 8.5.29) eingerichtet. Das System wurde zunächst auf die
    > Werkeinstellungen zurückgesetzt. Beim ersten Start wurde jedweder
    > Datennutzung widersprochen, soweit dies möglich war. Vollständig möglich
    > ist dies nicht, weil man den Nutzungsbedingungen von Xiaomi zustimmen muss.
    > Tut man dies nicht, kann man den Einrichtungsbildschirm nicht verlassen.
    >
    > Vor dem erstmaligen Verbinden mit dem Internet über ein WLAN wurden
    > lediglich ein Kontakt im Adressbuch angelegt und die CA Zertifikat von
    > Mitmproxy im Zertifikatsspeicher von Android installiert.
    >
    > Den Tcpdump-Mitschnitt von den ersten rund 40 Minuten nach der Aktivierung
    > des WLANs kannst Du hier herunterladen: www.yan-lun-zi-you.de
    >
    > Anschauen kannst Du ihn Dir bsp. mit Wireshark, falls Du eine grafische
    > Oberfläche bevorzugst.
    >
    > Zum Entschlüsseln des TLS-Datenverkehrs kannst Du die CA-Datei im gleichen
    > Verzeichnis (www.yan-lun-zi-you.de verwenden. Bei einigen Verbindung kommt
    > HTTP Public Key Pinning (HPKP) zum Einsatz, so dass Du leider keinen
    > vollständige Einblick in den normalerweise stattfindenden Datenverkehr
    > bekommst, aber ich denke, der vorliegende Mitschnitt reicht auch so für
    > einen ersten Eindruck.
    >
    > Zum besseren Verständnis noch einige Informationen:
    >
    > Das eingesetzte WLAN verwendet das Class-C-Netzwerk 192.168.66.0/24. Der AP
    > verwendet die 192.168.66.254, das Smartphone die 192.168.66.50.
    >
    > Um 17:41 Uhr wurde der mitgelieferte Webbrowser gestartet, um 17:43 Uhr die
    > ebenfalls mitgelieferte App "Security". Die angeforderte Zustimmung wurde
    > nicht erteilt.
    >
    > Um 18:01 habe ich die mitgelieferte Video-App gestartet, der zwar der
    > Zugriff auf Video gestattet wurde, aber nicht auf das Telefon.
    >
    > Da die Google Apps auf dem Gerät vorinstalliert sind (und auch nicht
    > gelöscht werden können), gibt es den üblichen, häufigen Datenverkehr mit
    > verschiedenen Google-Servern. Neben diesem Datenverkehr findest Du auch
    > reichlich Kommunikation mit verschiedenen Servern von Xiaomi und -
    > Überraschung - Servern anderer chinesischer Firmen wie taobao.org (bsp.
    > lb-im-11-1803639322.ap-southeast-1.elb.amazonaws.com). Hier einmal ein paar
    > von Xiaomi-Servern:
    >
    > 161.117.71.214 tracking.intl.miui.com
    > 54.93.151.29
    > fr-app-chat-global-xiaomi-net-1516654448.eu-central-1.elb.amazo
    > 161.117.97.83 data.mistat.intl.xiaomi.com
    > 161.117.71.226 sdkconfig.ad.intl.xiaomi.com
    > 47.74.175.234 update.intl.miui.com
    > 47.74.171.247 authbe.sec.intl.miui.com
    >
    > Besonders auffällig ist der Datenverkehr, der an die 161.117.97.84
    > (data.mistat.intl.xiaomi.com) gesendet wird.
    >
    > Ich denke, damit wird deutlich, warum ich so klar LineageOS (ohne Google
    > Apps) befürworte.

    Das ist aber NICHT Android one. Darum ging es doch?

  17. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 19.10.18 - 16:58

    ChMu schrieb:
    > Das ist aber NICHT Android one. Darum ging es doch?

    Nein, es ging im Thread um Smartphones von Xiaomi im Allgemeinen.

    Ich habe bis jetzt kein Gerät von Xiaomi mit Android One in der Hand gehabt. Du _könntest_ jetzt davon ausgehen, dass diese Geräte die rühmliche Ausnahme bilden und ausgerechnet diese angepassten Android-Versionen keine Daten an die verschiedenen Server in China schicken, aber *ich* würde das nicht tun. Warum? Weil es a) für Xiaomi keinen für mich erkennbaren Grund gibt, von den aktuellen Methoden Abstand zu nehmen, und ich b) gesehen habe, wie Xiaomi das A6 für den chinesischen Markt verwanzt hat.

    Ich habe die Übertragung von Daten einer werksseitigen Installation eines aktuellen Xiaomi-Smartphones mit internationalem ROM nach China zu Servern von u. a. Xiaomi und Taobao nachvollziehbar nachgewiesen. Mir reicht das für eine Einschätzung. Ich muss die Prüfung nicht für jedes Gerät wiederholen. Du kannst natürlich daraus andere Schlüsse ziehen. Du kannst mir auch ein Gerät mit Android One senden und ich wiederhole meinen Test mit diesem Gerät für Dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 17:02 durch Kelran.

  18. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 19.10.18 - 17:27

    Nachtrag: Sorry, ich hatte vergessen die SSL Master Keys mit zu protokollieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.18 17:27 durch Kelran.

  19. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: ChMu 19.10.18 - 20:09

    Was genau ist bei Android one angepasst? Ist das nicht der Sinn dieser Version, das eben NICHTS vom Hersteller kommt? Ich sehe ausser der vorinstallierten IR Anwendung (deinstallierbar) nichts auf dem Geraet.
    Wenn ich jetzt ein Custom Rom ohne Google Apps drauf mache, was genau soll ich dann mit einem GOOGLE Phone machen? Warum kaufe ich ein Telefon, nur um es zu verschlimmbessern? Wenn es so wichtig waere und so ein Markt bestehen wuerde, ohne Google ein Android zu schnorren, warum bringt dann niemand ein vorinstalliertes custom Rom raus? Man kann doch nicht von der public at large verlangen, das sie sich mit Bootloadern, root und flash szenarien auseinander setzt? Das Ding soll laufen und selbst das ist bei Android grenzwertig.

    Zumal ich immer noch nicht den Schaden erkennen kann, der nun so unwiederbringlich zugefuegt wird, weil ein Xiaomi Schriftzug in den Einstellungen erschienen sein soll. Selber konnte ich das ja nicht sehen aber wie gesagt, wenn ich sehe mit wie viel Werbung ich beim normalen surfen zubombardiert werde, kann ich da wirklich nichts finden. Wir reden ja hier ueber Spielzeuge im niedrigen drei stelligen Bereich oder noch weniger.

    Alleine der Fakt, das Du Android Geraete fuer den Nutzer einrichten musst, das sie also nicht direkt und intuitiv funktionieren, ist doch schlimm genug?

  20. Re: Xiaomi-Geräte nur mit LineageOS

    Autor: Kelran 22.10.18 - 10:49

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist bei Android one angepasst? Ist das nicht der Sinn dieser
    > Version, das eben NICHTS vom Hersteller kommt? Ich sehe ausser der
    > vorinstallierten IR Anwendung (deinstallierbar) nichts auf dem Geraet.

    Die Frage ist eher, ob Du es überhaupt sehen kannst. Systemanwendungen müssen für Dich als Nutzer nicht sichtbar sein und bei dem, was die meisten Menschen üblicherweise an Nutzervereinbarungen akzeptieren, ist das Sammeln der Daten auch noch erlaubt.

    Ich nutze kein Android One, wie ich bereits ausgeführt hatte. Wenn es Dich interessiert, ob Daten versendet werden, kannst Du mir ein Gerät leihweise schicken und ich schaue es mir an. Das hatte ich Dir schon angeboten. Wenn Du das Angebot nicht annehmen möchtest, ist das Deine Entscheidung und Du kannst weiter ohne Fakten über einen Sachverhalt spekulieren. Ich werde mich nicht daran beteiligen.

    > Wenn ich jetzt ein Custom Rom ohne Google Apps drauf mache, was genau soll
    > ich dann mit einem GOOGLE Phone machen?

    Das ist Unsinn. Ein Android-basiertes Gerät ist nicht per se ein "Google" Phone. Das ist ein Android-basiertes Smartphone und die gibt es mit (Samsung, Huawei etc.) und ohne Google Apps (Fairphone 2). Mit einem Android-basierten Smartphone ohne Google Apps kann man im Web surfen, E-Mails abrufen und versenden, Chat nutzen, Navigieren etc. Aber hier erreichen wir langsam die Ebene, bei der ich mich Frage, ob Du Dich absichtlich ahnungslos stellst. Als Optimist hoffe ich es.

    > Warum kaufe ich ein Telefon, nur um
    > es zu verschlimmbessern?

    Wenn Du es "verschlimmbesserst", hast Du etwas falsch gemacht.

    > Wenn es so wichtig waere und so ein Markt bestehen
    > wuerde, ohne Google ein Android zu schnorren, warum bringt dann niemand ein
    > vorinstalliertes custom Rom raus? Man kann doch nicht von der public at
    >

    Gibt es doch (Fairphone 2). Im Übrigen kann man bei einem fehlenden Produkt kaum auf einen fehlenden Markt schließen. Mit dieser Argumentation hätte Apple kein Gerät mit einem Touch Screen veröffentlichen müssen.

    > large verlangen, das sie sich mit Bootloadern, root und flash szenarien
    > auseinander setzt? Das Ding soll laufen und selbst das ist bei Android
    > grenzwertig.
    >
    > Zumal ich immer noch nicht den Schaden erkennen kann, der nun so
    > unwiederbringlich zugefuegt wird, weil ein Xiaomi Schriftzug in den
    > Einstellungen erschienen sein soll. Selber konnte ich das ja nicht sehen
    > aber wie gesagt, wenn ich sehe mit wie viel Werbung ich beim normalen
    > surfen zubombardiert werde, kann ich da wirklich nichts finden. Wir reden
    > ja hier ueber Spielzeuge im niedrigen drei stelligen Bereich oder noch
    > weniger.
    >

    Tja, dann schlage ich vor, Du bleibst bei Deinem Kenntnisstand. Du gehörst nicht zu der Gruppe Menschen, für die Edward Snowden gehandelt hat.

    > Alleine der Fakt, das Du Android Geraete fuer den Nutzer einrichten musst,
    > das sie also nicht direkt und intuitiv funktionieren, ist doch schlimm
    > genug?

    Die Geräte funktionieren direkt und intuitiv, nur fragwürdig im Puncto IT-Sicherheit. Genau wie iOS-basierte Geräte, Windows 10 etc. Jetzt kann man das akzeptieren oder es versuchen, zu ändern, was bei den beiden letztgenannten nicht möglich ist.

    Ich schlage vor, wir beenden an dieser Stelle die fruchtlose Diskussionen. Ich muss eine Schulung zum Thema der digitalen Autonomie für eine Schulklasse vorbereiten und da scheint mir meine Zeit besser investiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. App Entwickler (w/m/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst (Münster)
  2. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit
  3. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Haushaltsgeräte)
  2. (u. a. Starship Troopers - Terran Command für 16,49€, Cyberpunk 2077 für 15,49€, Destiny 2...
  3. 126,04€ (günstig wie nie, UVP 179,99€)
  4. 18,08€ (günstig wie nie, UVP 37,55€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de