Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Post: Brief im Internet startet im…

Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: Ahaaaaaaaaa 03.03.10 - 21:20

    Mit ner Signatursoftware lässt sich eine eMail schon heut gleich in Outlook verschlüsseln und signieren.

    Voila hab ich auch ohne Post, Telekom, DMail usw. meine sichere eMail sogar mit Integritätsschutz und Authentizitätsnachweis.

    Wozu das andere alles?

  2. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: -.- 03.03.10 - 21:53

    Ahaaaaaaaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Voila hab ich auch ohne Post, Telekom, DMail usw. meine sichere eMail sogar
    > mit Integritätsschutz und Authentizitätsnachweis.


    Wenn du das aber nicht kostenlos haben willst stehst du blöd da, hm?

    Sei lieber froh, dass es die Post gibt, die dir dafür 46 Cent abnimmt - jedes mal.

  3. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: ThadMiller 04.03.10 - 16:14

    Ihr habt wohl das System nicht ganz verstanden. Vor allem den Hybridbrief.

  4. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: DragonHunter 04.03.10 - 22:03

    Ahaaaaaaaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ner Signatursoftware lässt sich eine eMail schon heut gleich in Outlook
    > verschlüsseln und signieren.
    >
    > Voila hab ich auch ohne Post, Telekom, DMail usw. meine sichere eMail sogar
    > mit Integritätsschutz und Authentizitätsnachweis.
    >
    > Wozu das andere alles?


    weil deine PGP-Email immernoch keine rechtliche Grundlage hat.
    die De-Mail soll auch rechtlich relevant sein.
    In Zukunft können dir also Behörden, Stromanbieter und sonstige Vereine Mahnung und Kündigungen per De-Mail zuschicken und es gilt auch vor Gericht.
    eine Einfache eMail erreicht das eben nciht, weil eine eMail so einfach abgefangen und umgeleitet werden kann, dass sie nicht als sicher eingestuft werden kann....
    Das rechtliche verbindlichkeit, soll aber natürlich auch in die Gegenrichtung gegebn sein, also dass deine Bescheide und so rechtlich verbindkuch sind...

  5. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: Nanana 04.03.10 - 22:37

    Schonmal von Qualifizierten Signaturen gehört?

    SigG, SigV ?

    Na, ich finde schon, dass q. Signaturen mit qualifizierten Zertifikaten ne rechtliche Grundlage haben ;-)

    ps: wer spricht denn von pgp ;-)

  6. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: Internet-Briefmarkensammler 05.03.10 - 07:32

    ... so ganz, scheint das Konzept noch nicht verstanden worden zu sein. Ein e-mail-Versand mit Signatur ist natürlich nichts Neues, aber ich kann ihn von jedem account/jeder e-mail-Adresse aus machen, ohne dass ich meine Identität im eigentlichen Sinn nachweisen muss - d.h. ich kann damit jeden erdenklichen Unfug anstellen. Das ist ja das Problem der e-mail. Das macht die Post nun wohl anders. Soweit ich weiß muss man bei der Registrierung für den Internet-Brief (PostIdent) den Ausweis zeigen! Somit ist gewährleistet, dass bekannt ist, wer hinter dem Absender steckt. Das hat schon eine andere Qualität, als eine "verschlüsselte e-mail".

  7. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: Ohhmaannnnnnnn 05.03.10 - 22:38

    Hallllooooo.

    Qualifizierte Signaturen kannst du nur mit einem qualifiziertem Zertifikat machen, und das enthält Deinen Namen. Sonst könntest Du garkeine Willensbekundung (gleich Deiner normalen Unterschrift) anbringen. Dies gilt vor Gericht genauso wie Deine eigenhändige Unterschrift.

    Man man man ist das alles ein halbwissen hier. Natürlich kann ich (wenn ich Kartenlesen und software mitnehme) von jedem account aus eine email schreiben und signieren. Die eMail Adresse ist auch nicht die Verifikation, das die eMail wirklich von dir kommt.
    Die Signatur verifiziert, das die eMail von Dir kommt und genau diese Signatur bestätigt auch die Integrität der eMail!

    Man man man...

  8. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: Der Kaiser! 30.12.11 - 04:31

    > Eine Email [kann] einfach abgefangen und umgeleitet werden

    Und mit herkömmlicher Post funktioniert das nicht? o.O

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  9. Re: Die bemerken grad, dass Sie das Internet (eMail) verschlafen haben.

    Autor: trollwiesenverschieber 30.12.11 - 08:42

    Kaiser ... Du bist 1 3/4 Jahre zu spät für diesen Thread ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  2. The Witcher: Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netlix-Trailer zeigt Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.

  3. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.


  1. 12:30

  2. 11:57

  3. 17:52

  4. 15:50

  5. 15:24

  6. 15:01

  7. 14:19

  8. 13:05