1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pressefreiheit: Linksunten…

Zwei Herzen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwei Herzen

    Autor: Epaminaidos 02.09.19 - 08:58

    Auf der einen Seite bin ich glücklich, dass diese Plattform gesperrt wurde. Es wurde regelmäßig zu Straftaten aufgerufen, Gewalt verharmlost und teilweise sogar Terror gerechtfertigt. Sowas muss abgestellt werden. Denn es hat keinen Platz in unserem Staat.

    Aber: Es muss natürlich mit rechtstaatlichen Mitteln passieren.

  2. Twitter, Youtube

    Autor: franzropen 02.09.19 - 09:16

    Ab er Twitter und Youtibe bleiben erlaubt?
    Je nachdem wie du Terror definiert gehören auch die Nachrichten dazu. Unsere Freiheitskämpfer sind die Terroristen der anderen.

  3. Re: Twitter, Youtube

    Autor: theFiend 02.09.19 - 09:35

    Unter der selben Argumentationslinie ließe sich ja auch die AfD verbieten, möchte mal sehen was dann so los wäre...

  4. Re: Zwei Herzen

    Autor: Quantium40 02.09.19 - 09:54

    Epaminaidos schrieb:
    > Auf der einen Seite bin ich glücklich, dass diese Plattform gesperrt wurde.
    > Es wurde regelmäßig zu Straftaten aufgerufen, Gewalt verharmlost und
    > teilweise sogar Terror gerechtfertigt. Sowas muss abgestellt werden. Denn
    > es hat keinen Platz in unserem Staat.

    Dann sollte man demnächst wohl Häuser abreißen, weil irgendwer an ihre Wände die falschen Botschaft geklebt oder gesprayt hat. Eine Plattform, bei der jeder etwas veröffentlichen kann, ist nicht mehr als eine Hightech-Version einer Litfaßsäule.
    Im Zweifelsfall muss gegen kriminelle Inhalte vorgegangen werden. Aber dies hat nicht mit einer Verbrannte-Erde-Strategie zu erfolgen, die nebenher die Grundrechte, die die Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung bilden, entsorgt, weil sei unbequem sind.

  5. Re: Twitter, Youtube

    Autor: JackIsBack 02.09.19 - 09:56

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter der selben Argumentationslinie ließe sich ja auch die AfD verbieten,
    > möchte mal sehen was dann so los wäre...


    Nein das ließe sich nicht.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  6. Re: Twitter, Youtube

    Autor: throgh 02.09.19 - 10:31

    Ach? Und die Begründung dazu ist? Hast du dir derweil einmal die hübsch verkürzten wie auch eindeutig falschen Hetzmeldungen vieler AfD-Spitzen und auch Mitglieder der Partei durchgelesen? Aber da scheint auf einmal Alles wieder passend zu sein. Denn wenn es danach ginge müsste ebenso entsprechend gehandelt werden. Sind dir Namen wie Holger Arppe ein Begriff? Schau dir Zitate von ihm an. Kalbitz und Höcke ebenso, Gauland ein weiteres Beispiel. Eine unglaublich lange Liste. Hinter der AfD folgen dann zahlreiche dubiose Vereine und Webseiten für eben diese, welche dann angeblich die Demokratie schützen wollen wie auch sollen. So gab es auch bis vor kurzem einen zu der Hetzplattform Journalistenwatch zugehörigen, eingetragenen Verein. Also: Welche Begründung zu dem "Nein"?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.19 10:43 durch throgh.

  7. Re: Zwei Herzen

    Autor: PerilOS 02.09.19 - 11:17

    Eine Website die an sich die demokratische Grundordnung in Frage stellt und deren Sinn es ist, Gewalt und Terror zu rechtfertigen, ist Verfassungsfeindlich.
    Es wurden keine Grundrechte angegriffen. Verfassungsartikel trumpfen einander nicht auf. Sie sind im Einklang miteinander.
    Man kann sich auch nicht auf Meinungsfreiheit berufen, wenn man gleichzeitig die Würde des Menschen angreift.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.19 11:18 durch PerilOS.

  8. Re: Zwei Herzen

    Autor: theFiend 02.09.19 - 11:48

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Website die an sich die demokratische Grundordnung in Frage stellt und
    > deren Sinn es ist, Gewalt und Terror zu rechtfertigen, ist
    > Verfassungsfeindlich.

    Und welches Gericht hat das so festgestellt?

    > Es wurden keine Grundrechte angegriffen. Verfassungsartikel trumpfen
    > einander nicht auf. Sie sind im Einklang miteinander.

    Nein, es wird einfach ein Grundrecht aberkannt, eine nicht beantragte, vorher nicht genehmigte konstituion zuerkannt und dann unter dieser verboten... da hat sich echt sogar die DDR hinsichtlich scheinbarer Rechtssaatlichkeit mehr Mühe gegeben.

    > Man kann sich auch nicht auf Meinungsfreiheit berufen, wenn man
    > gleichzeitig die Würde des Menschen angreift.

    Komisch, unter dem Aspekt könnte man die AfD auch wieder verbieten...

  9. Re: Zwei Herzen

    Autor: deutscher_michel 02.09.19 - 15:00

    nur blabla - wo stellt eine Webseite die Grundordnung in Frage? Das kann eine Webseite gar nicht..
    Die Benutzerbeiträge wenn überhaupt - und dazu stand genug im Interview - einfach mal lesen?

  10. Re: Zwei Herzen

    Autor: ATmega8 02.09.19 - 17:04

    Quantium40 schrieb:
    > Eine Plattform, bei
    > der jeder etwas veröffentlichen kann, ist nicht mehr als eine
    > Hightech-Version einer Litfaßsäule.
    > Im Zweifelsfall muss gegen kriminelle Inhalte vorgegangen werden.

    Die Betreiber der Webseite haben keine Möglichkeit gegeben strafrechtlich relevante Kommentare zu löschen. Wenn man da einen Beitrag gemeldet hat der ein kleines wenig rechts von links war, also Mitte, dann war dieser Beitrag weg. Bei linksextremen Hassbotschaften ist nie etwas passiert, die wurden immer akzeptiert.

    Das bedeutet dass die Verantwortlichen von "Linksunten" eine ganz klare extremistische Einstellung haben und diesen Hass/Aggression mit ihrem Handeln fördern wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Software Developer Frontend (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Duisburg
  3. Application Specialist*
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Software Developer (m/w/d)
    Zedas GmbH`, Senftenberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...
  3. 68,99€ (versandkostenfrei)
  4. 30,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

  1. Chorus angespielt Automatischer Arschtritt im All

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  2. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren
  3. Berlin Justizsenator erwartet noch hohe Zahl an Encrochat-Verfahren