1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prime Wardrobe: Amazon will Retouren…

Wird Prime damit weiter eingeschränkt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird Prime damit weiter eingeschränkt?

    Autor: ffrhh 21.06.17 - 11:15

    Das erinnert fatalerweise an Amazon Pantry. Viele Artikel, die früher einmal über Prime verfügbar waren, wurden ja vor einiger Zeit aus Prime entfernt und in Pantry integriert. Das bedeutet, dass die Produkte auch in einer Box ("Pantry-Box") gesammt werden. Die Box kostet extra, einzeln bestellen kann man die Artikel dann nicht mehr (nicht mehr von Amazon direkt zumindest). Das, was nicht in Pantry integriert wurde, wurde zu Plus. Plus-Artikel können nur noch ab 20 Euro Mindestbestellwert bestellt werden (man wird also auch in eine Sammel-Bestellung gedrängt).

    DAS hier sieht verdächtig genau danach aus. Die Kleidung geht raus aus Prime und wird in das neue System integriert, entweder kostet die Box eine Zusatzgebühr oder sie wird einen Mindestbestellwert haben (edit: mind. 3 Artikel). Und wieder reduziert sich der Mehrwert von Prime. Das als Vorteil zu verkaufen ist schon grotesk. Merkt eigentlich niemand, wie sehr Amazon die Kunden seit einiger Zeit durch solche Aktionen ausquetscht? Nach der deutlichen Preissteigerung von Prime und den geradezu explodierten Kosten des Clouddrives merkt wohl niemand mehr diese kleinen Quetschungen ;(



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.17 11:17 durch ffrhh.

  2. Re: Wird Prime damit weiter eingeschränkt?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.17 - 12:19

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erinnert fatalerweise an Amazon Pantry. Viele Artikel, die früher
    > einmal über Prime verfügbar waren, wurden ja vor einiger Zeit aus Prime
    > entfernt und in Pantry integriert. Das bedeutet, dass die Produkte auch in
    > einer Box ("Pantry-Box") gesammt werden. Die Box kostet extra, einzeln
    > bestellen kann man die Artikel dann nicht mehr (nicht mehr von Amazon
    > direkt zumindest). Das, was nicht in Pantry integriert wurde, wurde zu
    > Plus. Plus-Artikel können nur noch ab 20 Euro Mindestbestellwert bestellt
    > werden (man wird also auch in eine Sammel-Bestellung gedrängt).
    >
    > DAS hier sieht verdächtig genau danach aus. Die Kleidung geht raus aus
    > Prime und wird in das neue System integriert, entweder kostet die Box eine
    > Zusatzgebühr oder sie wird einen Mindestbestellwert haben (edit: mind. 3
    > Artikel). Und wieder reduziert sich der Mehrwert von Prime. Das als Vorteil
    > zu verkaufen ist schon grotesk. Merkt eigentlich niemand, wie sehr Amazon
    > die Kunden seit einiger Zeit durch solche Aktionen ausquetscht? Nach der
    > deutlichen Preissteigerung von Prime und den geradezu explodierten Kosten
    > des Clouddrives merkt wohl niemand mehr diese kleinen Quetschungen ;(

    Das ist eben Marketing/Werbung: Nachteile als Vorteile anzupreisen.

  3. Re: Wird Prime damit weiter eingeschränkt?

    Autor: Dwalinn 21.06.17 - 16:02

    Aus meiner Sicht ist Amazon nach wie vor verdammt günstig. Wer Amazon Prime nur wegen der Bestellungen benützt ist natürlich nicht ganz zufrieden (aber auch nicht der Kunde den Amazon haben will)

    Und das man da nicht wegen eines 0,70¤ Artikels was losschicken will kann ich gut verstehen, bei sowas macht Amazon miese und ehe man es einfach wegstreicht bekommt es dann halt bei den Plus Produkten oder Pantry eine zweite Chance...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer VoIP (m/w/d)
    Swyx Solutions GmbH, Erkrath bei Düsseldorf
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Berlin
  3. SAP UI5 Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Schwäbisch Hall
  4. SAP Senior Consultant* mit Schwerpunkt HCM / Entgeltabrechnung
    Software AG, Saarbrücken, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl


    IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
    IT-Weiterbildung
    Notwendige Modernisierung

    Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
    Von Peter Ilg

    1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
    2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
    3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"