Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Promotion: Netflix testet Werbung…

Feedback geben, Abo kündigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: nixalsverdrussbit 18.08.18 - 13:44

    Das einzige was hilft.

  2. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Poison Nuke 18.08.18 - 21:54

    gekündigt ja, Feedback no. Dafür gab es bei weitem zuviele andere Kritikpunkte an Netflix. Da wäre ich mit Schreiben nicht fertig geworden. Und bei denen landet das eh in /dev/null. so what

  3. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: ecv 19.08.18 - 10:03

    Immer Feedback geben. Ist der einzige Weg. Wird mit Sicherheit gelesen, sofern lesbar.

    Die resignationsdenke, "liest ja eh keiner", ist ungesund für alle.

  4. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Steffo 19.08.18 - 10:07

    Bei amazon stört es mich nicht, da ich dort die Trailer überspringen kann.

  5. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: ecv 19.08.18 - 10:18

    Vielleicht muss es auch nur gut umgesetzt sein.

    Wenn ich mir vorstelle einen dreiteiler zu gucken und nach jedem Teil kommt Werbung für was anderes, das wäre schon etwas unglücklich.
    Wünsche mir auch immer noch das Netflix erkennen würde das ich gerade eben den ersten Teil gesehen habe und beim zweiten und dritten das intro und recap skipped würde...

    Am Ende kommt das gleiche raus wie immer, ich darf nach einer Folge irgendwas jetzt immer die Fernbedienung in der Hand halten um möglichst schnell zu skippen, um zu verhindern das mir immer wieder die exakt gleichen trailer wegzuklicken die mich schon beim ersten mal nicht interessiert haben.

    Ich wünschte wirklich diese Daumen hoch /runter Geschichte hätte irgendeinen Einfluss auf diese Empfehlungen :-)

  6. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Dr.Glitch 19.08.18 - 13:10

    Auch bei Amazon fände ich es besser, den Dreck abstellen zu können. Das wäre sofort ein spürbares Qualitätsupgrade.

  7. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: ecv 19.08.18 - 13:12

    Ich bin mir sicher das es viele Nutzer gibt die das ganze mögen und so wollen. Es als Dreck zu bezeichnen nur weil du es nicht magst ist recht grenzwertig.

  8. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: eidolon 19.08.18 - 14:11

    Dreck ists, wenns nicht abschaltbar ist. Aber irgendwer denkt, dass Leute nerven irgendwie was bringt.

  9. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: unbuntu 19.08.18 - 15:10

    Also ich brauche Empfehlungen nur dann, wenn ich sie brauche. Und nicht ständig und schon gar nicht zwischen der Sendung, die mich interessiert. Dass man sie wegklicken kann ist kein Trost.

    Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, könnten dir ja auch diese hier gefallen:
    https://www.golem.de/1808/135624.html
    https://www.golem.de/1808/135524.html
    https://www.golem.de/1807/135361.html

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  10. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: DAGEGEN 20.08.18 - 03:16

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, könnten dir ja auch diese hier
    > gefallen:
    > www.golem.de
    > www.golem.de
    > www.golem.de

    Ja, fände ich gut.
    Aber dann auch bitte als "Laufschrift" GIF mit Ton, damit man es auch nicht übersieht.

  11. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Apfelbaum 20.08.18 - 07:01

    ecv schrieb:
    > Wünsche mir auch immer noch das Netflix erkennen würde das ich gerade eben
    > den ersten Teil gesehen habe und beim zweiten und dritten das intro und
    > recap skipped würde...

    Das ist bei mir der Fall... Wenn ich das Intro (einmalig?) skippe, übernimmt Netflix das für alle weiteren Folgen für mich. Ich kann da eigentlich ganz gut und fließend schauen.

  12. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Wolf_ 20.08.18 - 07:31

    ich würde meinen Boykott ist heutzutage das einzige Mittel der Endverbraucher um Änderungen herbeizuführen. Das Problem ist aber, dass auf jeden Nutzer der sich beschwert dann 2 Nutzer kommen die es trotzdem kaufen.

  13. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Hotohori 20.08.18 - 18:23

    ecv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer Feedback geben. Ist der einzige Weg. Wird mit Sicherheit gelesen,
    > sofern lesbar.
    >
    > Die resignationsdenke, "liest ja eh keiner", ist ungesund für alle.

    Ja, passt aber zu der immer fauler werden aber immer mehr meckernden Menschenheit. ;)

  14. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: gott_vom_see 21.08.18 - 09:21

    Wolf_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde meinen Boykott ist heutzutage das einzige Mittel der
    > Endverbraucher um Änderungen herbeizuführen. Das Problem ist aber, dass auf
    > jeden Nutzer der sich beschwert dann 2 Nutzer kommen die es trotzdem
    > kaufen.

    Bei ersteren bin ich bei dir. Bei letzteren schwingt ein verurteilender Unterton mit. Das Problem in der Denke ist, dass man sich selbst als Nabel der Welt sieht. Ich nehme mich da nicht aus. Man sollte jedoch in der Lage sein, zu reflektieren. Wenn Netflix daraus einen wie auch immer gearteten Vorteil für sich (oder sogar den Kunden) sieht, wird es gemacht, völlig egal was der einzelne davon hält.

    Um es mit deinen Worten zu umschreiben, wenn es zweien gefällt und einem missfällt haben sie es vielleicht nicht genau richtig gemacht, jedoch besser als gar nicht. Immerhin gefällt es zwei von drei Personen. Sie haben ihren Dienst im Querschnitt also attraktiver gemacht.

    Und ganz im Ernst. Wenn mehr abgehen als dazukommen, denkt auch netflix darüber nacht , ob es die beste Idee war.

    Rein subjektiv denke/befürchte ich aber, dass es mehr User bei der Stange hält als es abschreckt. Leute die schon alles gesehen haben, können sie so oder so nicht mehr halten.

  15. Re: Feedback geben, Abo kündigen

    Autor: Amelia 21.08.18 - 14:33

    gott_vom_see schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolf_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Um es mit deinen Worten zu umschreiben, wenn es zweien gefällt und einem
    > missfällt haben sie es vielleicht nicht genau richtig gemacht, jedoch
    > besser als gar nicht. Immerhin gefällt es zwei von drei Personen. Sie haben
    > ihren Dienst im Querschnitt also attraktiver gemacht.

    Du vergisst, dass es sich hierbei um bestehende Kunden und keine Interessenten handelt. Demnach wird der Dienst durch das Hinzufügen der Spots nicht attraktiver, da es in deinem Beispiel in Zahlen nur 66,66% der zahlenden Kunden gefällt.
    Oder liege ich hier in meiner Denkweise falsch?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Fest GmbH, Goslar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. 4,99€
  3. 25,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25