Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Promotion: Netflix testet Werbung…

Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

    Autor: Icestorm 19.08.18 - 08:02

    Zumindest zu dem Preis?
    Bei Amazon sollen die Filme und Serien ja den Warenverkauf pushen.
    Wenn das nicht funktioniert, fliegen auch da Angebote raus.
    Auf Sky gibts ebenfalls Werbung zwischen den Filmen, obwohl man da auch aboniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.18 08:04 durch Icestorm.

  2. Re: Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 19.08.18 - 08:50

    Und du glaubst Netflix will sich etwas dazuverdienen, indem sie sich selbst für Werbung bezahlen?

    Artikel gelesen ?7

  3. Re: Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

    Autor: Eierspeise 19.08.18 - 19:27

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du glaubst Netflix will sich etwas dazuverdienen, indem sie sich selbst
    > für Werbung bezahlen?
    >
    > Artikel gelesen ?7
    Ganz schön pampiger Ton. Aber bitte:

    Und du glaubst Netflix verdient sein Geld nur durch Monatsbeiträge? Jede Eigenproduktion ist voll von Product Placement. Ergo: Je mehr du schaust, desto mehr Einnahmen durch Werbepartner.

  4. Re: Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

    Autor: Quantium40 19.08.18 - 20:01

    Icestorm schrieb:
    > Zumindest zu dem Preis?
    > Bei Amazon sollen die Filme und Serien ja den Warenverkauf pushen.
    > Wenn das nicht funktioniert, fliegen auch da Angebote raus.
    > Auf Sky gibts ebenfalls Werbung zwischen den Filmen, obwohl man da auch
    > aboniert.

    Die Werbung gibt es nicht, weil sich das Geschäftsmodell nicht trägt, sondern weil es für ein Unternehmen nie genug Gewinn geben kann.
    Geschäftsmodelle, die sich nur selbst tragen, nennt der deutsche Fiskus nicht umsonst Liebhaberei.

  5. Re: Trägt sich das Geschäftsmodell etwa doch nicht?

    Autor: Hotohori 20.08.18 - 18:28

    Ja, leider müssen alle Unternehmen immer nach mehr Gewinn streben und können nicht irgendwann sagen: wir verdienen mehr als genug pro Jahr, belassen wir es bei der Quote.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEA Service GmbH, Aichach
  2. dmTECH, Karlsruhe
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45