Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Promotion: Netflix testet Werbung…

Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AllDayPiano 19.08.18 - 11:31

    Und zwar in Formen penetranter Produktplatzierungen.

    BEN - der Branchenriese hat bisher ca. 1,8 Mrd. Dollar an Werbegeldern kassiert. Das ist inzwischen so weit perfektioniert, dass die Werbung schon zwei Jahre vor Drehbeginn verkauft wird, sodass die Drehbuchautoren die Werbung nahtlos einbinden können. Penetrantestes Beispiel ist hier Uber, dessen Werbung in einem einminütigen Dialog verpackt wurde, der sich nur darum dreht, wie toll Uber ist.

    Oder eine ganze Serie, bei der es nur um Waffeln geht, die Kellog's 13% mehr Umsatz beschert hat.

    Werbefrei war Adflix noch nie. Von den 10 Topserien verzichten nur zwei auf Produktplatzierung. Eine Dokumentation, und eine Serie, wie man Mörder wird. Da wollte keiner Werbung schalten.

  2. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AntiiHeld 19.08.18 - 18:33

    Schaut da etwa noch jemand Walilulis?

  3. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AllDayPiano 19.08.18 - 18:41

    Neeeeeee :-)

  4. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: gol.emnutzer 19.08.18 - 21:23

    also die Produktplatzierungen bei Spartakus sind mir nicht aufgefallen?

  5. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: Serenity 20.08.18 - 07:39

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder eine ganze Serie, bei der es nur um Waffeln geht, die Kellog's 13%
    > mehr Umsatz beschert hat.
    >
    > Werbefrei war Adflix noch nie. Von den 10 Topserien verzichten nur zwei auf
    > Produktplatzierung. Eine Dokumentation, und eine Serie, wie man Mörder
    > wird. Da wollte keiner Werbung schalten.

    Interessanterweise habe ich das Video (von Walilulis) auch gesehen und versucht, in Netflix Serien immer mehr darauf zu achten.

    Nehmen wir mal "Good Girls" von Netflix. Ich weiß nicht, welche Automarke sie fahren (sie sind ja häufiger im Auto) oder was sie andauernd essen oder was sie für Klamotten haben. Die Supermarktkette, die sie ausrauben, weiß ich auch nicht mehr. Mir ist an Werbung nichts hängen geblieben.

    Sonst muss ich eher aktiv danach googlen. Bei "The Blacklist" wollte ich mal wissen, von welche Marke der Hut ist, den Reddington trägt. Wirklich gefunden habe ich es nicht, bei Amazon.com hat irgendjemand damit geworben. Und auch hier ist mir aktuell nichts an Marken hängengeblieben.

    "BEN" ist vielleicht schön, um Serien zu finanzieren, bringt mir allerdings größtenteils nichts.

  6. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AllDayPiano 20.08.18 - 07:53

    Naja, dafür wohnen wir halt im falschen Land :-)

    Schau Dir mal diese Flasche an: http://mediad.publicbroadcasting.net/p/mpbn/files/styles/x_large/public/201708/AP_130305119443.jpg

    Merke Dir nur das grüne Etikett. Ein klassisches US-Nestle Produkt.

    Du wirst überrascht sein, wie oft und teilweise penetrant diese Flasche wiedererkennbar ist. Klar, sie wird nicht in die Kamera gehalten, aber sie ist da. Und für einen Amerikaner auch als solche nur am grünen Etikett erkennbar.

    Darum geht es ja hauptsächlich.

  7. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: cgee 20.08.18 - 08:25

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, dafür wohnen wir halt im falschen Land :-)
    >
    > Schau Dir mal diese Flasche an: mediad.publicbroadcasting.net
    >
    > Merke Dir nur das grüne Etikett. Ein klassisches US-Nestle Produkt.
    >
    > Du wirst überrascht sein, wie oft und teilweise penetrant diese Flasche
    > wiedererkennbar ist. Klar, sie wird nicht in die Kamera gehalten, aber sie
    > ist da. Und für einen Amerikaner auch als solche nur am grünen Etikett
    > erkennbar.
    >
    > Darum geht es ja hauptsächlich.

    Ich schaue nur Netflix und mir ist keine Produktplatzierung bisher aufgefallen.
    Ich vertrete die Meinung, dass eine Serie / Film authentisch sein muss. Dazu gehört nun mal auch Produkte zu konsumieren, die wir uns im Laden kaufen können.
    Sollen die Darsteller abgeklebte Cola Dosen trinken?

  8. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AllDayPiano 20.08.18 - 08:45

    Authentisch ist ja auch in ordnung.

    Aber es gibt immernoch einen Unterschied, ob man eine knallrote Coladose nimmt, oder eine Dose, die nicht so offensichtlich einem Hersteller zuzuordnen ist. Es ist auch eine Frage, ob das Etikett penetrant in die Kamera gezeigt wird, oder ob es durch die Hand / Drehung verdeckt ist.

    http://media.hollywood.com/images/638x425/1910105.png

    oder aber auch so

    https://boakandbailey.com/wp-content/uploads/2013/04/beatlespub.jpg

    Wie man sieht, kann etwas authentisch ohne penetrante Bewerbung eines Produkts sein ;-)

  9. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: drvsouth 20.08.18 - 08:59

    cgee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen die Darsteller abgeklebte Cola Dosen trinken?

    Gibt auch fiktionale Marken, die immer wieder auftauchen.
    z.B. Heisler Beer ist mir in New Girl aufgefallen und wird auch in anderen Serien getrunken:
    http://fictionalcompanies.wikia.com/wiki/Heisler_Beer

  10. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: Geigenzaehler 20.08.18 - 09:05

    Die Grand-Theft-Auto Serie ist da ganz gross, was fiktive Marken angeht. Wer kennt nicht die "Sprunk" Limonade, Petsovernight.com oder die Automarke "Maibatsu"? Na siehste?

  11. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: AllDayPiano 20.08.18 - 09:06

    Oder https://i.imgur.com/LIHIfiQ.jpg

    Fiktiv ... aber trotzdem einfach dreist.

  12. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: DieSchlange 20.08.18 - 10:45

    Produktplatzierung in Filmen und Serien gibt es doch schon ewig.
    Als CocaCola und Pepsi sich noch richtig bekriegt haben in den Neuzingern war das richtig auffällig.

    Oder zu Anfänegn des Toyta Prius. In wie vielen Serein und Filme, der gefahren wurde.

    Alles nichts neues.

  13. Re: Werbung gibt's schon immer auf Adflix!

    Autor: redmord 20.08.18 - 11:30

    Oder sich die Protagonisten in einem Film zwei Minuten darüber unterhalten welche Sorte Pringles die Beste ist, an der Telefonzelle eine fette Microsoft Skype Animation läuft oder von Computern immer leuchtende Apple-Logos zu sehen sind.

    Ohne Geldtransfer gibt es das nicht. Mit Authentizität hat das so viel zu tun wie überschminkte 14 jährige Mädchen mit Tanktop in Zeitlupe vor der Kamera laufen zu lassen oder als erste Einstellung den nach hinten ausgestreckten Hintern der Protagonistin zu zeigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. State Street Bank International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45