Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: AMD plant zweite und…

Hoffen wir mal...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffen wir mal...

    Autor: dEEkAy 02.02.17 - 12:35

    ...AMD kann auch liefern was sie versprechen.

    Dieses Jahr steht wohl ein neuer PC an. Das volle Paket mit CPU GPU RAM MB etc. Intel und NVidia mag ich eigentlich nicht aber wenn AMD nicht liefern kann dann wird es wohl doch Intel+NVidia anstatt AMD+AMD werden.

    Wie seht ihr die Sache so?

  2. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: knoxxi 02.02.17 - 12:42

    Wenn AMD was gutes liefert bin ich sogar bereit meine komplette Z170 Hardware und 980ti zu verkaufen. Alleine um AMD zu unterstützen. Fragt nicht nach dem Sinn, ist eher ein Prinzip Ding.

  3. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.17 - 12:47

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...AMD kann auch liefern was sie versprechen.

    Über den Punkt sind wir doch längst hinaus, oder?
    AMD hat neben GF auch Samsung als Auftragsfertiger angeheuert, denn von denen stammt ja auch das Verfahren von GF.
    Also wird ab März geliefert.

    > Dieses Jahr steht wohl ein neuer PC an.

    Der RyZEN wird es ab 4 Kernern geben. Dazu kommt dann im Laufe des Jahres die integrierte GPU dazu, entsprechend für Notebooks, PCs und Konsolen.
    Das bedeutet, dass Intels derzeitige 2-Kerner Resterampe in vollem Kalkül gefahren wird: Low End wird in Zukunft der 4 Kerner sein. Allerhöchstens 2Kerne/4 Threads bei Intel. Bei AMD entsprechend 4 Kerne ohne HT.
    Für mich wäre entweder der RyZEN 4 Kerne/ 8 Thread oder der 6 Kerner interessant. preislich wird AMD den Markt sicherlich aufmischen. Die Frage ist, ob Intel da mitgehen kann oder ob es eine reine AMD Show wird.

    > Das volle Paket mit CPU GPU RAM MB
    > etc. Intel und NVidia mag ich eigentlich nicht aber wenn AMD nicht liefern
    > kann dann wird es wohl doch Intel+NVidia anstatt AMD+AMD werden.

    Ich denke die Frage wird sich ab Mitte 2017 nicht mehr stellen.
    Es wird ein Blutbad für Intel werden.

    > Wie seht ihr die Sache so?

  4. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: x2k 02.02.17 - 12:48

    Ich frag mich ob die server chips auf desktop boards laufen? Bei intel geht das ja nichtmehr.

    Ich bin auf jedenfall mal auf den marktstart gespannt. Und auf die ersten tests

  5. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Bautz 02.02.17 - 12:51

    Ich hab das ganze letzte Jahr gehofft das Zen bis Februar verfügbar ist, oder ne Graka über der 480. Leider wurde ich enttäuscht, deswegen wurds jetzt ein Intel i6600 und GTX1070. Mit ersterem bin ich zufrieden, beim zweiten hassse ich die Treiberoberfläche.

    Leider hat AMD nicht rechzeitig geliefert. Im Sommer steht aber noch ein neues Convertible an, vielleicht gibts dann ja endlich mal was mit Zen.

  6. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: dabbes 02.02.17 - 12:51

    Und wegen dem Prinzipiending hast du dir intel und nvidia gekauft ;-)

  7. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: theFiend 02.02.17 - 12:52

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > preislich wird AMD den Markt sicherlich aufmischen. Die Frage
    > ist, ob Intel da mitgehen kann oder ob es eine reine AMD Show wird.

    > Ich denke die Frage wird sich ab Mitte 2017 nicht mehr stellen.
    > Es wird ein Blutbad für Intel werden.

    Preislich wird AMD den Markt aufmischen MÜSSEN wenn sie überhaupt was verkaufen wollen. Und Intel wird sich dem anpassen oder sogar darunter gehen, um AMD keine langfristige Chance zu gewähren...

    Und Blutbad... blabla... ich hoffe Du kaufst schon fleissig AMD Aktien :P

  8. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: knoxxi 02.02.17 - 12:55

    Ja habe ich, weil letztes Jahr im März leider nichts konkurrierendes hatte. Deswegen möchte ich diesen Fehler berichtigen, wenn sie wieder ne Konkurrenz sind. :)

  9. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: FrankyFire 02.02.17 - 13:11

    knoxxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn AMD was gutes liefert bin ich sogar bereit meine komplette Z170
    > Hardware und 980ti zu verkaufen. Alleine um AMD zu unterstützen. Fragt
    > nicht nach dem Sinn, ist eher ein Prinzip Ding.


    Und warum nicht AMD + NVidia oder Intel + AMD wenn dir nur eines der neuen Produkte zusagt? BZW. Warum nicht gleich Den Z170 mit einer Radeon?

  10. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.17 - 13:22

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das ganze letzte Jahr gehofft das Zen bis Februar verfügbar ist,
    > oder ne Graka über der 480. Leider wurde ich enttäuscht, deswegen wurds
    > jetzt ein Intel i6600 und GTX1070. Mit ersterem bin ich zufrieden, beim
    > zweiten hassse ich die Treiberoberfläche.
    >

    Wait wat? der Realease ist am 1. März das ist 1. Tag später als Februar und du kannst nicht warten. Naja ist dein geld.. ich hätte gewartet, für 220.- Euro wirst du wahrscheinlich ein 4c 8T oder ein 6c bekommen der höchstwahrscheinlich leistungsfähiger ist als dein jetziger.

    Aber ja du wirst es ja bald sehen

    > Leider hat AMD nicht rechzeitig geliefert. Im Sommer steht aber noch ein
    > neues Convertible an, vielleicht gibts dann ja endlich mal was mit Zen.

  11. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Dwalinn 02.02.17 - 13:27

    Ich will dieses Jahr auch den kompletten PC austauschen, der i5 4xxx ist zwar noch 1A aber ich will eher in Richtung i7 gehen.
    Im März sind gleich drei 21:9 3440x1440 Monitore angekündigt von den G-Sync bzw. mit Freesync kommen... welches es wird kann ich aber auch erst sagen wenn ich weiß das VEGA stark genug ist.

    AMD ist es mir aber durchaus wert zumindest noch ein bisschen zu warten.

  12. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.17 - 14:02

    Also wenn du Spielen willst damit wäre ein 8C / 8T Ryzen interessant für dich (also ich werde mir ein solchen holen wenn es ihn gibt). Ich denke der Preis wird dann etwa auf dem nivo eines I7-7700K sein.

  13. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Neuro-Chef 02.02.17 - 14:03

    dEEkAy schrieb:
    > Dieses Jahr steht wohl ein neuer PC an. Das volle Paket mit CPU GPU RAM MB
    > etc. Intel und NVidia mag ich eigentlich nicht aber wenn AMD nicht liefern
    > kann dann wird es wohl doch Intel+NVidia anstatt AMD+AMD werden.
    >
    > Wie seht ihr die Sache so?
    Ich bin mit AMD CPU + Nvidia GPU seit 2003 immer zufrieden gewesen (vorher hatte ich keinen PC) und sehe . Theoretisch könnte AMD CPU und GPU aufeinander optimieren, HSA und so, aber AFAIK hat das für Spiele aktuell und in naher Zukunft nicht die geringste Relevanz.

    Als Gelegenheitszocker habe ich es mit der Grafik nicht so eilig, meine GTX 660 reicht noch für viele Titel, zumal ich keine mit DRM kaufe. Die letzte Kartengeneration sowohl von Nvidia als auch AMD war IMHO eine Enttäuschung, nichts halbes und nichts ganzes und dabei relativ hochpreisig - Dollarkurs hin oder her. Ich warte daher auf eine Mittelklassekarte, das heißt für um die 200¤, die 4K und VR ohne Einschränkungen beherrscht.

    Ryzen mit 8 Kernen werde ich mir aber höchstwahrscheinlich gönnen, mein Phenom II pfeift auf dem letzten Loch^^
    Allerdings bin ich bei Mainboards etwas wählerisch und hoffe, es wird etwas passendes angeboten. Der Trend geht ja eher zu weniger Anschlüssen und Slots. Aktuell habe ich ein Asus Sabertooth 990FX R2, mit dem ich abseits der UEFI-Grütze ziemlich zufrieden bin. Aber das UEFI ist ja gekommen, um zu bleiben :-(

    Hässlich wird dann noch der Preis für DDR4-RAM, da werde ich es wohl vorerst bei nur 16GB belassen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  14. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Dwalinn 02.02.17 - 14:15

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bautz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab das ganze letzte Jahr gehofft das Zen bis Februar verfügbar ist,
    > > oder ne Graka über der 480. Leider wurde ich enttäuscht, deswegen wurds
    > > jetzt ein Intel i6600 und GTX1070. Mit ersterem bin ich zufrieden, beim
    > > zweiten hassse ich die Treiberoberfläche.
    > >
    >
    > Wait wat? der Realease ist am 1. März das ist 1. Tag später als Februar und
    > du kannst nicht warten. Naja ist dein geld.. ich hätte gewartet, für 220.-
    > Euro wirst du wahrscheinlich ein 4c 8T oder ein 6c bekommen der
    > höchstwahrscheinlich leistungsfähiger ist als dein jetziger.
    Naja das der CPU auch wirklich am 1. März kommt weiß man ja erst seit einer kleinen weile, da er ein 6er und kein 7er CPU gekauft hat, vermute das seine Entscheidung schon etwas zurückliegt.

    Und das ein später kommendes Model Leistungsfähiger ist als ein Altes ist nicht so unnormal... aber nach wie vor fehlen Benchmarks die unabhängig sind und nicht nur die Schokoladenseite des CPUs (bzw des GPUs bei VEGA) zeigen. Die alten AMDs waren auch immer ganz toll in Anwendungen die massiv auf Multicores ausgelegt waren.

    ----------------------------------------------------
    >Also wenn du Spielen willst damit wäre ein 8C / 8T Ryzen interessant für dich (also ich werde mir ein solchen holen wenn es ihn gibt). Ich denke der Preis wird dann etwa auf dem nivo eines I7-7700K sein.

    Naja die Leistungssteigerung pro Takt soll laut AMD soll ja nur bei 40% liegen..... wenn man bedenkt das AMD leider sehr abgeschlagen war und 8c noch nicht gerade Mainstream ist wird das eher eine Zitterpartie..... (das ist wie mit DX12, ist ja schön und gut das das AMD besser liegt als Nvidia aber DX11 ist zurzeit eher Standard)

  15. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Kleba 02.02.17 - 14:37

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke die Frage wird sich ab Mitte 2017 nicht mehr stellen.
    > Es wird ein Blutbad für Intel werden.

    Also ich bin zwar auch ein Underdog- (sprich AMD-) Fan, aber ich glaube kaum dass es ein Blutbad für Intel geben wird. Erstmal wird interessant wo AMD die großen Chips preislich ansiedelt und ob sie die versprochene Leistung halten. Bei mir steht auch ein neues System an und entweder wird es einer der größeren i7 oder - wenn die Leistung passt - ein "großer" RyZen-Chip.

    Ich würde gerne AMD kaufen (einfach weil ich nicht will, dass es zukünftig nur noch Intel gibt), aber halt auch nur wenn die Leistung wirklich passt.

    LG
    Kleba

  16. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Cok3.Zer0 02.02.17 - 15:09

    Bei dem Hype muss man letztendlich enttäuscht sein.

  17. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.17 - 15:18

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ein später kommendes Model Leistungsfähiger ist als ein Altes ist
    > nicht so unnormal... aber nach wie vor fehlen Benchmarks die unabhängig
    > sind und nicht nur die Schokoladenseite des CPUs (bzw des GPUs bei VEGA)
    > zeigen. Die alten AMDs waren auch immer ganz toll in Anwendungen die massiv
    > auf Multicores ausgelegt waren.

    Jetzt sind sie sogar Toll dort wo sie im Grunde immer extrem schlecht abgeschnitten haben gegenüber Intel. (Blender)

    > Naja die Leistungssteigerung pro Takt soll laut AMD soll ja nur bei 40%
    > liegen..... wenn man bedenkt das AMD leider sehr abgeschlagen war und 8c
    > noch nicht gerade Mainstream ist wird das eher eine Zitterpartie..... (das
    > ist wie mit DX12, ist ja schön und gut das das AMD besser liegt als Nvidia
    > aber DX11 ist zurzeit eher Standard)

    Gegenüber eines FX ist die IPC um 80% höher und als "nur" würde ich es nicht bezeichnen. Ich würde einen 8C empfehlen damit man die nächsten 5-6 Jahre sicher nichts neues kaufen muss... Mainstream ist 4c oder 4T

  18. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: brotiger 02.02.17 - 15:47

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es wird ein Blutbad für Intel werden.

    In meiner Paralleldimension wollte AMD Zen gegen Broadwell-E auflaufen lassen, so sah das Marketing auch immer aus (die Blender-Demonstration lief gegen einen i7-6900K). Dann haben sie den Launch in Q4 2016 verpasst, und bis Zen jetzt flächig auf den Markt kommt hat sich Kaby Lake voll etabliert und man kann schon Anzeichen von Cannonlake sehen. Intel ist zwei volle Generationen weiter.

    Abseits einiger Gamer interessiert sich kein Mensch für die jetzt erscheinenden Acht- und Vierkern-CPUs. Die eine Seite des Marktes will möglichst billige und gleichzeitig schnelle Notebooks, die andere möglichst leistungsfähige Server. Bislang gibt es nicht mal Spezifikationen bezüglich eventueller Zen-Notebook-CPUs, und im Servermarkt muss Naples gegen die Skylake-Xeons und den Xeon Phi auflaufen - beide können AVX-512 und haben doppelt so breite FPUs wie Zen.

    AMD wird wahrscheinlich mal wieder mit niedrigen Preisen antreten (müssen), was die finanziellen Möglichkeiten für die Zukunft weiter einschränkt. Man kann nicht auf Dauer mit der Konkurrenz mithalten, wenn die Konkurrenz an einer gleich leistungsfähigen CPU deutlich mehr Geld verdient.

  19. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: matok 02.02.17 - 19:47

    Besonders gespannt bin ich auf die kommenden APUs von AMD, speziell Low Power APUs. Wenn sie da was schönes um die 25W TDP liefern, könnte ich schwach werden.

  20. Re: Hoffen wir mal...

    Autor: Kleba 02.02.17 - 19:51

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel ist zwei volle Generationen weiter.

    Naja, nicht ganz. Kaby Lake ist eine verbesserte Skylake-Variante und Cannonlake wiederum ist ein optimierter Kaby Lake (Vgl. hier). Aber ja: trotzdem hat Intel schon einen beachtlichen Vorsprung.
    Intel macht aber auch im Quartal deutlich mehr Gewinn, als AMD überhaupt Umsatz.

    > Abseits einiger Gamer interessiert sich kein Mensch für die jetzt
    > erscheinenden Acht- und Vierkern-CPUs.

    Das würde ich so nicht unterschreiben. Da ich viel mit VMs und anderen Anwendungen die von mehreren Kernen profitieren hantiere, warte ich auch noch auf Zen. Und es gibt da bestimmt noch weitere die in die Zielgruppe passen.

    Letztendlich relevant ist aber, was AMD leistungsmäßig abliefert. Wenn das (wie in der Demo) von der Performance mit einem Skylake gleichziehen kann und gleichzeitig mehr Kerne bietet (bspw. ein 8C/16T), dann würde ich zu dem greifen. Intel verlangt in dem Segment ~ 1.000 EUR pro CPU. Wenn AMD hier mit 500 - 700 EUR einsteigt, gibt es bestimmt noch mehr Leute die sich dazu hinreißen lassen.
    Wenn AMD bei der Performance aber nicht liefern kann, wird es wohl zukünftig bei auch mir ein i7 sein.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Bechtle Onsite Services, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43