1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: Intel bringt Pentium…

"Pentium G4560 für 60 Euro"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Seismoid 04.10.17 - 17:23

    Der Pentium G4560 ist nirgendwo mehr für den Preis zu haben. Eher ab 70, wenn nicht gar 80¤.
    Und das wird wohl so bleiben, bis AMD den Ryzen auch ins niedrigere Preissegment bringt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.17 17:24 durch Seismoid.

  2. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.10.17 - 18:21

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Pentium G4560 ist nirgendwo mehr für den Preis
    > zu haben. Eher ab 70, wenn nicht gar 80¤.
    > Und das wird wohl so bleiben, bis AMD den Ryzen
    > auch ins niedrigere Preissegment bringt.

    Das ist es doch gerade: Den G4560 gibt es derzeit *nirgends* für unter 80 Euro.

    Den Ryzen 3 1200 gibt es bereits für 100 Euro. Würde ich mich im Budget-Segment orientieren, wüsste ich nicht, wo 20 Euro mehr besser angelegt wären, denn der Ryzen liegt singelthreaded gleichauf zum G4560 und multithreaded über 30% flotter unterwegs. Mehr als 30% Mehrleistung für weniger als 25% Aufpreis ist ein besseres Verhältnis als das, mit dem viele andere Kaufentscheidungen begründet werden. Und dabei ist noch nicht einmal berücksichtigt, dass man den kleinsten Ryzen ohne Fachwissen und sogar mit dem Boxed-Kühler tüchtig übertakten kann.

    Im Moment ist AMD in der beneidenswerten Situation, sich in keinem CPU-Preissegment preislich bewegen zu müssen.

  3. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Gucky 04.10.17 - 19:12

    Und wieviel teurer sind die Board zu einem Ryzen? Daran denkt niemand...

  4. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Arkarit 04.10.17 - 19:22

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel teurer sind die Board zu einem Ryzen? Daran denkt niemand...

    Warum sollte denn auch irgend jemand über einen Unterschied nachdenken, der vielleicht dem Wert einer Pommes Currywurst entspricht?

  5. Der Ryzen benötigt zusätzlich eine Grafikkarte; Pentrium nicht kwt

    Autor: redmord 04.10.17 - 19:32

    kwt

  6. Re: Der Ryzen benötigt zusätzlich eine Grafikkarte; Pentrium nicht kwt

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.10.17 - 19:56

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Was abseits von Bürorechnern ziemlich unerheblich ist. Und für bessere Schreibmaschinen wiederum sind sowohl der Pentium G4560 als auch der kleinste Ryzen überdimensioniert.

    Wer einen Bürorechner auf AM4-Basis bauen will, kann allerdings immer noch auf Bristol Ridge zurückgreifen (oder bis kommendes Jahr auf Ryzen G warten).

  7. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.10.17 - 20:07

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel teurer sind die Board zu einem Ryzen?

    Gar nicht. Sowohl für LGA 1151 als auch für AM4 gibt es Mainboards ab rund 45 Euro.

    (Nun gut, wenn man Ryzen übertakten will, braucht man ein Board ab 60 Euro, was aber an sich unerheblich ist, da der G4560 dieses Feature gar nicht aufweist. Würde man es mit in die Wertung einbeziehen, bräuchte man bei Intel ein Board ab 80 Euro sowie eine andere, deutlich teurere CPU.)

  8. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: registrierungensindbloedsinn 04.10.17 - 23:50

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieviel teurer sind die Board zu einem Ryzen? Daran denkt niemand...

    nicht nur das, die Grafikkarte kommt noch dazu.

  9. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Anonymer Nutzer 05.10.17 - 00:03

    damit liegt ryzen ab dererlei erwägung wo? vorne weg?

  10. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.10.17 - 00:21

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > damit liegt ryzen ab dererlei erwägung wo? vorne weg?

    Wie meinen?

  11. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Rudolfo_1337 05.10.17 - 08:39

    https://www.youtube.com/watch?v=JoqO-JkmlnQ Video geht auf die Thematik ein

  12. Re: "Pentium G4560 für 60 Euro"

    Autor: Anonymer Nutzer 05.10.17 - 09:40

    Der vergleichbare Ryzen hat 2 echte Kerne mehr, ist übertaktbar und hat die vollständige Featureliste der großen Ryzen Prozessoren wie ECC, ... usw.

    Der Pentium ist ein Krüppel dagegen.

    Auch hat man mit AM4 eine Plattform, die auf mehrere Generationen ausgelegt ist, während man bei Intel dauernd neue Mainboards braucht.

  13. Re: Der Ryzen benötigt zusätzlich eine Grafikkarte; Pentrium nicht kwt

    Autor: redmord 05.10.17 - 09:45

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redmord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt
    >
    > Was abseits von Bürorechnern ziemlich unerheblich ist.

    Wenn kosten dein Argument, kannst du riuhig das Thema auch als solches nehmen.

    Dual head DVI macht den ryzen schlicht 50 ¤ teurer und wenn es zukunftsfähige dual DP sein soll, sind wir locker bei 70 ¤. Das ist bei solchen Kisten ein erheblicher unterschied, wenn sie 400 statt 300 kostet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.10.17 09:46 durch redmord.

  14. Re: Der Ryzen benötigt zusätzlich eine Grafikkarte; Pentrium nicht kwt

    Autor: plutoniumsulfat 06.10.17 - 17:35

    Und bei Intel gibt's das günstiger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Microsoft Dynamics Business Central Developer / Programmierer (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen
  3. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  4. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de