1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: Intel will 10-nm…

Die sind dann derart klein, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sind dann derart klein, ...

    Autor: pica 28.01.18 - 13:24

    dass die Meltdown Lücke nicht mehr rein passt :-)

    Gruß,
    pica

  2. Re: Die sind dann derart klein, ...

    Autor: mrgenie 28.01.18 - 14:55

    Guter Witz! :)

    Hoffen wir mal die optimalisieren die Struktur fuer schnellere CPU OHNE Luecken :)

    Aber bei der modernen Architektur und die Komplexitaet bezweifele ich ob es jemals 100% Sicherheit auch auf Hardwareebene geben kann.

  3. Kategorischer Imperativ auch für Hardware (in Kombination mit Software) nicht erfüllbar

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.18 - 15:25

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guter Witz! :)
    >
    > Hoffen wir mal die optimalisieren die Struktur fuer schnellere CPU OHNE
    > Luecken :)
    >
    > Aber bei der modernen Architektur und die Komplexitaet bezweifele ich ob es
    > jemals 100% Sicherheit auch auf Hardwareebene geben kann.


    Das eine wird gefixt, dann kommt irgendwann wieder was anderes daher.

    Tritt dann gerne auch woanders auf (bzw. andere Firmen sind dann betroffen).

    Geht immer so weiter, das kriegen wir nicht los.
    Das Universum ist halt so angelegt.

    So wie es Nietzsches Übermenschen nie geben wird,
    (wir diesen aber anstreben sollten)
    und so wünschenswert Kants Kategorischer Imperativ auch ist:
    Egal welche Fortschritte wir auch machen werden,
    wir werden uns immer nur auf dem Weg zum Ziel befinden.

    Nicht traurig, aber trotzdem wahr ...
    Man muss nur wissen dass es so ist.

    .

  4. Was wäre noch gleich das Ziel?

    Autor: Oh je 28.01.18 - 20:49

    Ich finde auf dem Weg zum runden Rad sind wir am Ziel.
    Und auf dem Weg zu maximaler Verblödung machen wir Fortschritte aber es bleibt noch viel zu verblöden.
    Will Sagen: man Ziele auch unerreichbar defineren. Insbesondere wenn man damit sein Geld verdient.
    Man kann das aber auch lassen und ein Ziel auch mal als erreicht erkennen.
    Es is ja nicht so das sonst nichts mehr zu tun wäre.

  5. Re: Die sind dann derart klein, ...

    Autor: Netzweltler 28.01.18 - 22:59

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass die Meltdown Lücke nicht mehr rein passt :-)
    Keine Sorge, das paßt noch rein.
    Die 10nm Strukturgröße bezieht sich eigentlich nur auf die Gatelänge der Transistoren.
    Alle anderen Strukturgrößen krebsen immer noch bei so 30-40nm herum.
    Die Node-Bezeichnungen sind fast nur noch Marketinggedöns.

  6. Schnöde Welt ....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.18 - 23:36

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Man kann das aber auch lassen und ein Ziel auch mal als erreicht erkennen.
    > Es is ja nicht so das sonst nichts mehr zu tun wäre.


    Genau das passiert ja. Ständig.
    Nennt sich Abwägung oder Kompromiss.

    Allerdings wird nach dem Erreichen des Ziels
    (nach einiger Zeit) das erreichte Ziel an sich kritisiert.
    Uns dann geht es nach einigem Hin und Her in die nächste Runde.

    Den "Stein der Weisen" hat man noch nicht gefunden.
    Dabei wäre der so bitter nötig, denn er wäre die einzig tatsächliche "runde" Lösung.

    Schnöde Welt ....

    .

  7. Ein gutes Rad ist leider immer teuer

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.18 - 23:40

    Oh je schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde auf dem Weg zum runden Rad sind wir am Ziel.

    Soweit ich das mitverfolgt habe war das Rad an sich schon immer rund.
    Oder hab' ich da was verpasst?

    .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  4. Fidor Bank AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. 2,44€
  3. 1,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04