Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessoren: AMD arbeitet an 16C…

Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: Ach 20.03.17 - 22:12

    Im professionellen Bereich ist die schwache Schnittstellenbestückung und Speicheranbindung des x370 ein triftigeres NoGo für AMD System als die reine Kernzahl. Auch sollte sich das bestehende Nadelöhr in der Speicheranbindung mit den dann vier Ram-Kanälen nahezu von selber erledigen, inklusive einem gesunden Performance Zuwachs in DX lastigen Anwendungen(Games/CAD), den aktuellen Ryzen-Ram-Benchmarks zu Folge.

    Aus oben genannte Gründen wird der Ryzen derzeit im CAD Bereich eher als Spielzeug wahrgenommen. Motto: "Nicht schlecht, aber wenn sich die Ryzen Performance an die Intel-Performance eben nur annähert, ist das ganz bestimmt kein Grund zu AMD zu wechseln. Was zählt ist Performance, natürlich auch dann, wenn man dafür ein paar Scheine mehr hinlegt."

    Eine 16 Core Ryzen mit 4 Ram-Kanälen wäre IMHO endlich ein rundes HE/Workstation Produkt(Hab ich dass nicht schon immer gesagt? Ja, hab ich glaub vor über einem Jahr schon gesagt, dass da noch eine große Lehre in der Ryzenpallete klafft, die nach HEDT geradezu bettelt und schreit :]). Dabei wären die 16 Cores ja nicht alles. Das Spielchen kann genauso ablaufen wie beim Ryzen selber, in dem Fall mit einer Auswahl von 16, 12 oder gar nur 8 aktiven Cores(keine Ahnung ob bei der Architektur auch 10 oder 14 Cores möglich sind), aber eben immer mit 4 Ram-Kanälen, mehr als genug PCIe Lans und 32(!) MB CPU-Cach. Intel würde zittern. Btw. spannend: ob das schon unter die Bezeichnung Ryzen+ fällt, und wenn, welche Modifizierungen in der Mikroarchitektur das neue viereckige Ryzen Die mit auf den Weg bekäme...

  2. Re: Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: ms (Golem.de) 20.03.17 - 22:23

    Das bisherige Die hat auch schon vier Ecken ;-)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: Ach 20.03.17 - 22:34

    Autsch, nein, Schönheitsfehler! "quadratisch" soll das natürlich heißen! Na ja, egal :].

  4. Re: Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: ELKINATOR 20.03.17 - 23:31

    Welche Form die Die hat kann dir doch egal sein.

  5. Re: Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: Ach 21.03.17 - 00:45

    >Welche Form die Die hat kann dir doch egal sein.

    Optisch, beim Hantieren mit einer Ryzen CPU? Vollkommen egal natürlich, was sich dabei geometrisch unter dem Heatspreader abspielt. Ästhetisch? Geschmackssache, Bilder und schematische Darstellungen von quadratischen Dies gefallen mir besser. Technisch? Nicht unwesentlich, wegen der Länge und der Organisation der Signalwege, aber darum ging es mir ehrlich gesagt kaum. Mich nervte einfach, dass ich meine Post mit einem Fehler im Titel begann.

    Quadratisch wäre dagegen eine runde Sache geworden :].

  6. Re: Ja AMD, macht das Ryzen Die endlich viereckig!

    Autor: Ach 21.03.17 - 06:17

    Das Gerücht aus dem AnandTech Forum im originalem Wortlaut:

    >Public knowledge by now but AMD has a new HEDT platform coming out in a couple of months. You'll see more of it at Computex I believe.

    >It's a 16 core /32 Thread, quad channel behemoth. And it is insanely quick in the tests that Ryzen is already excelling at. So Cinebench, and all other related productivity programs. The gaming issues that were causing the Ryzen AM4 CPUs to behave erratically to say the least have been ironed out. It's akin to a newer revision on a newer platform. This should be competing with the Xeon and of course 6950X Intel offers for $1700~$1800USD, but at about $1,000 USD if not less for some Skews. Coming soon.

    >CPSs are pretty big physically, about twice the size of surrent 6950X CPUs and a bit more perhaps. And if you were hoping for pins, nope it's strictly LGA!
    >IT's NOT 8 channel, but Quad.

    >Will be a splendid competition between X299 and this AMD platform. Skylake-X is pretty good, not revolutionary but a meaningful step up in IPC and the clocks are pretty high as well. If Intel will have a 32 core part to compete on X299 remains to be seen, but the HEDT platform is going to change quite a bit in the next 4 to 6 months.

    >= https://forums.anandtech.com/threads/ryzen-strictly-technical.2500572/page-34#post-38797798

    Hört sich IMHO sehr gut an. 1000$ find ich zwar nicht billig, aber unterm Strich äußerst preiswert. Im Gegensatz zum I7-6900K hätte ich beim "Ryzen 1950X" auch endlich das Gefühl, einen echten Hardwaregegenwert für den Kaufpreis zu erhalten(falls ich tatsächlich mal in die Verlegenheit käme, mir solch eine CPU zuzulegen). Aber natürlich hat der Autor recht und Intel schläft nicht. X299 erscheint mit hohen Taktraten und in etwa dem gleichen Zeitraum wie Ryzen 1950X, mit dem Ergebnis, dass sich insgesamt die Bedeutung von HEDT im Herbst 2017 ganz neu definieren wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Brückner Group GmbH, Siegsdorf
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Search Light: Google testet schlanke Such-App
    Search Light
    Google testet schlanke Such-App

    In Indonesien und Indien testet Google momentan eine abgespeckte Google-Such-App für Android, die eine vereinfachte Benutzeroberfläche hat und Webseiten in einem integrierten Browser mit reduzierter Datennutzung anzeigt. Deutsche Nutzer können die App inoffiziell ausprobieren.

  2. 3D-Drucker: Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck
    3D-Drucker
    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

    Sicher 3D-drucken: US-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das erkennen soll, ob die Software des 3D-Druckers mit Schadcode infiziert ist oder ob der Produzent am Material gespart hat. Das soll sicherstellen, dass die Herstellung von sicherheitsrelevanten Komponenten nicht negativ beeinflusst wird.

  3. AVS Device SDK: Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards
    AVS Device SDK
    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

    Mit einem Geräte-SDK für die Alexa-Cloud-Dienste, soll Amazons smarter Assistent schnell auf neuer Hardware aufgesetzt werden. Das Open-Source-SDK richtet sich aber nicht nur an Hobby-Bastler, sondern vor allem Hersteller, von denen auch schon einige damit Erfahrungen gesammelt haben.


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31