Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qarnot QC-1: Zwei Radeons bilden…

650W-Heizung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 650W-Heizung...

    Autor: ichbinsmalwieder 13.03.18 - 15:51

    Ob das Ding als Mining-Rig geeignet ist, keine Ahnung.
    Aber als Heizung schonmal nicht! Viel zu wenig Leistung.

    Jede mickrige Mini-Heizlüfter oder Haartrockner bringt es auf 1000...2000W Heizleistung und da dauert es schon ewig, bis die Bude warm wird.
    Bei 650W Heizleistung darf es kein strenger Winter werden!

  2. Re: 650W-Heizung...

    Autor: mistake 13.03.18 - 16:08

    Das hängt wohl zunächst einmal von deiner Bude ab. Ich habe schon Buden gebaut, da würdest du mit dem Ding 92m² bei -10°C auf 20°C heizen.

  3. Re: 650W-Heizung...

    Autor: BrechMichel 13.03.18 - 16:18

    Nen 1000W Heizlüfter gibts allerdings schon ab 30-50EUR. 2900EUR sind schon etwas absurd...

  4. Re: 650W-Heizung...

    Autor: ubuntu_user 13.03.18 - 16:21

    BrechMichel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nen 1000W Heizlüfter gibts allerdings schon ab 30-50EUR. 2900EUR sind schon
    > etwas absurd...

    cool, der 30 euro heizlüfter kann crypto-Berechnungen ausführen

  5. Re: 650W-Heizung...

    Autor: p4m 13.03.18 - 16:28

    Nö, aber Heizen. Sollte der Hauptzweck einer Heizung sein. Kann man übrigens am Namen erkennen.

  6. Re: 650W-Heizung...

    Autor: Dwalinn 13.03.18 - 16:35

    Nein aber der 1500¤ PC daneben sollte es können.
    Okay 3 mal RX580 kostet schon allein 1200¤ keine Ahnung ob man für 300¤ den Rest noch dazu bekommt aber RAM und CPU sind ja nicht ganz so wichtig.

  7. Re: 650W-Heizung...

    Autor: daydreamer42 13.03.18 - 16:41

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob das Ding als Mining-Rig geeignet ist, keine Ahnung.
    > Aber als Heizung schonmal nicht! Viel zu wenig Leistung.
    >
    > Jede mickrige Mini-Heizlüfter oder Haartrockner bringt es auf 1000...2000W
    > Heizleistung und da dauert es schon ewig, bis die Bude warm wird.
    > Bei 650W Heizleistung darf es kein strenger Winter werden!

    Als Frostwächter taugt das Teil aber möglicherweise schon. Das Problem dabei ist, dass Frostwächter meist in feuchten Kellern oder Schuppen eingesetzt werden. So ein Klima ist für empfindliche elektronische Geräte auf die Dauer tödlich.

  8. Re: 650W-Heizung...

    Autor: gadthrawn 13.03.18 - 16:52

    mistake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hängt wohl zunächst einmal von deiner Bude ab. Ich habe schon Buden
    > gebaut, da würdest du mit dem Ding 92m² bei -10°C auf 20°C heizen.

    Mit welchem Zeitlichen Aufwand? ;-)

  9. Re: 650W-Heizung...

    Autor: Axido 13.03.18 - 16:57

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mistake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hängt wohl zunächst einmal von deiner Bude ab. Ich habe schon Buden
    > > gebaut, da würdest du mit dem Ding 92m² bei -10°C auf 20°C heizen.
    >
    > Mit welchem Zeitlichen Aufwand? ;-)

    Auf jeden Fall nicht länger. als 3 Monate. ;)

  10. Re: 650W-Heizung...

    Autor: Apfelbrot 13.03.18 - 21:07

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob das Ding als Mining-Rig geeignet ist, keine Ahnung.
    > Aber als Heizung schonmal nicht! Viel zu wenig Leistung.
    >
    > Jede mickrige Mini-Heizlüfter oder Haartrockner bringt es auf 1000...2000W
    > Heizleistung und da dauert es schon ewig, bis die Bude warm wird.

    Weil du sie kalt werden lässt!
    Das frisst Heizkosten und Leistung. Du kannst sehr wohl einen Raum mit deutlich unter 650 Watt warm halten.
    Dein Miniheizlüfter wird nämlich auch irgendwann anfangen sich immer wieder abzuschalten. Am Ende ziehst du da auch keine 1000 Watt 24/7, ansonsten solltest du ernsthaft darüber nachdenken umzuziehen.

    > Bei 650W Heizleistung darf es kein strenger Winter werden!

  11. Re: 650W-Heizung...

    Autor: Tet 13.03.18 - 23:42

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede mickrige Mini-Heizlüfter oder Haartrockner bringt es auf 1000...2000W
    > Heizleistung und da dauert es schon ewig, bis die Bude warm wird.
    > Bei 650W Heizleistung darf es kein strenger Winter werden!

    Einen Heizlüfter setzt man im Allgemeinen dann ein, wenn es darum geht, einen kalten oft auch schlecht isolierten Raum möglichst in akzeptabler zeit einigermaßen warm zu kriegen. Das ist ein ganz anderes Szenario als bei einer Heizung. Dort lässt man den Raum erst gar nicht kalt werden. Die Heizung muss fast nur die durch den Temperaturunterschied verloren gehende Wärme ausgleichen und nicht die Raumluft, die Wände sowie alle im Raum befindlichen Gegenstände aufwärmen.

    Stelle deinen Heizlüfter mal in einen Raum und lass ihn 2 Tage am Stück laufen. Dann wirst du feststellen, dass er viel mehr Wärme erzeugt, als zum Heizen des Raumes erforderlich ist.

  12. Re: 650W-Heizung...

    Autor: mistake 14.03.18 - 08:05

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mistake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hängt wohl zunächst einmal von deiner Bude ab. Ich habe schon Buden
    > > gebaut, da würdest du mit dem Ding 92m² bei -10°C auf 20°C heizen.
    >
    > Mit welchem Zeitlichen Aufwand? ;-)

    Eine Heizungsanlage sollte im Normalfall so ausgelegt sein, dass sie den Energieverlust des Gebäudes ausgleicht. Die fehlenden Informationen in meiner Aussage waren also nicht der Zeitraum, sondern der Ort. -10°C Außentemperatur, 20°C Raumtemperatur.

    Don't forget to kill Phillip!

  13. Re: 650W-Heizung...

    Autor: M.P. 14.03.18 - 08:53

    Naja, sie sollte AUCH so ausgelegt sein, dass sie eine kalt gewordene Bude nach der Rückkehr aus dem Urlaub in endlicher Zeit wieder auf angenehme Temperatur bringen kann.

    Bei entsprechender Wärmedämmung kann man ggfs. durchaus mit 650 Watt 90 m² auf angenehmen Temperaturen halten, selbst bei - 10 °C Außentemperatur.
    Aber es dauert eben, bis man mehrere Tonnen Möbel, Innenwände usw. wieder erwärmt hat...

    Das Problem ist natürlich nicht gegeben, wenn man seine Mining-Kiste während des Urlaubes gar nicht abschaltet, sondern durchlaufen lässt ... dann bleibt die Bude auch warm...

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. DRÄXLMAIER Group, Sachsenheim
  3. Regiocom GmbH, Magdeburg
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?