Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qarnot QC-1: Zwei Radeons bilden…

Kunstprojekt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunstprojekt?

    Autor: Bembelzischer 13.03.18 - 18:43

    Versteckt sich hinter dem Projekt ein Hilfeschrei? Kunst? "Wacht auf und seht was die Kryptowährungen für ein Ökodesaster sind!" Das kann doch kein Mensch mit Sinn und Verstand ernsthaft kaufen wollen.

  2. Re: Kunstprojekt?

    Autor: elcaron 13.03.18 - 20:21

    Wieso nicht? Es gibt Regionen und Anwendungsfälle, in denen mit Strom geheizt wird. Sogar ökologisch sinnvoll. wenn Kryptowährung den Hardwarepreis rausholen kann, wäre es eigentlich dumm, die Elektronen sinnlos durch einen Heizdraht fließen zu lassen anstatt sie beim kreiseln noch was rechnen zu lassen.

  3. Re: Kunstprojekt?

    Autor: ecv 13.03.18 - 23:07

    Und in zwanzig Jahren wird man vielleicht als Idiot hingestellt wenn man eine Heizung ohne kryptoberechnungseunheit kauft ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. (-56%) 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Epic Games Store: Fortnite allein reicht (noch) nicht gegen Steam
      Epic Games Store
      Fortnite allein reicht (noch) nicht gegen Steam

      Regelmäßig kostenlose Spiele, bessere Bedingungen für Entwickler und Publisher und Fortnite als Verkaufsschlager: Der Games Store von Epic könnte zur ernsthaften Konkurrenz für Steam werden. Dafür muss das Angebot aber noch deutlich ausgebaut werden.

    2. T-Mobile Polska: Telekom verspricht flächendeckendes 5G-Netz in Polen
      T-Mobile Polska
      Telekom verspricht flächendeckendes 5G-Netz in Polen

      Während es in Deutschland nicht möglich sein soll, wird im Zentrum von Warschau ein 5G-Netz gestartet und die Telekom-Tochter T-Mobile Polska verspricht "5G-Netzabdeckung für das ganze Land".

    3. Kollaboration: Nextcloud 15 mit Mastodon und mehr Sicherheit
      Kollaboration
      Nextcloud 15 mit Mastodon und mehr Sicherheit

      In der neuen Version der freien Kollaborationsplattform Nextcloud können Nutzer direkt in den Twitter-Konkurrenten Mastodon posten und Admins Zwei-Faktor-Authentifizierung erzwingen. Außerdem wurde das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten mit Videochat angereichert.


    1. 14:00

    2. 13:39

    3. 12:55

    4. 12:36

    5. 12:06

    6. 11:30

    7. 11:15

    8. 11:00