Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Querx TH WLAN im Test: Wie heiß und…

Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: Trulala 07.06.16 - 13:44

    gibt's bei HWg

    http://www.hw-group.com/products_ip_monitoring_en.html

    Nicht dass ich was mit denen zu tun hätte, ich habe nur deren Produkte für diese (und ähnliche - Smarthome) Einsatzzwecke.

  2. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: ffrhh 07.06.16 - 14:01

    Trulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt's bei HWg
    > Nicht dass ich was mit denen zu tun hätte, ich habe nur deren Produkte für
    > diese (und ähnliche - Smarthome) Einsatzzwecke.

    Das ist doch Irrsinn - ein einzelner HGw Sensor kostet mehr als 150 Euro (STE plus). Weil es das nur als All-In-One-Sensor-Empfänger-Hauptmodul-wasweissichwas gibt. Designfehler IMHO.

  3. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: Trulala 07.06.16 - 14:24

    Hm. Ich bekomme den für 89 EUR aber jeder kauft ein wie er mag.

    Darüber hinaus hat der ja mehrere Ports, so dass ich eben Temp und Feuchtigkeitssensoren anclippen kann.

    Diese Querx wiederum habe ich nicht für unter 192 EUR gesehen.

  4. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: Screeny 07.06.16 - 14:38

    Als SysAdmin, der sowohl HWg als auch Querx einsetzt, kann ich von HWg nur abraten. Grauenhafte Geräte, die regelmäßig Netzwerkverbindung verlieren (falls man auf die Idee kommen sollte, dass man die Geräte per Ping auf Verfügbarkeit überwacht...) und die Software zur Konfiguration ist ein Krampf. Der Support sitzt in Tschechien und naja.

    Ich weiß nicht, wie es mit SNMP aussieht, aber nativ sind die HWg Kisten keine große Freude. Wir nutzen die Querx zur Überwachung von pharmazeutischen Anlagen und sind sehr zufrieden damit. Der Support von egnite ist spitze & schnell - würde ich immer wieder kaufen :)

  5. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: Trulala 07.06.16 - 21:09

    Ich bin mir langsam nicht sicher ob hier vielleicht Sockenpuppen anwesend sind. ;-)

    Habe die Geräte seit 2013 im Einsatz. Innen, außen - die beschriebenen Probleme kann ich nicht nachvollziehen.

    Naja egal - das hier ist ein Artikel über Querx und wenn da Zufriedenheit herrscht, soll mir das recht sein. Mir persönlich erscheint der Preis zu hoch.

  6. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: Screeny 08.06.16 - 09:19

    Keine Sorge, ich socke hier nicht rum. Habe nur beide Systeme im Einsatz und bin mit dem Querx wesentlich zufriedener. Allein schon, weil man per Script einfach die letzten Daten automatisiert exportieren und auswerten kann - das ist mir bei den HWg noch nicht gelungen (was ggf. auch dem Alter der HWg-Geräte zuzuschreiben sein kann, idk)

    Was mich wirklich ein bisschen am Querx stört: Kein PoE, somit muss man (bei der Eth-Variante) auf jeden Fall 2 Kabel legen.

    Der Support ist wirklich schnell & wir sind zufrieden. Haben jetzt erst ein paar weitere Querxe(?!) geordert, um damit ein Lagermonitoring umzusetzen. Letztendlich ist es ein Produkt wie jedes andere, das muss jeder für sich entscheiden.
    Trulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir langsam nicht sicher ob hier vielleicht Sockenpuppen anwesend
    > sind. ;-)
    >

  7. Re: Schön. Und das ganze für weniger als die Hälfte

    Autor: alphaorb 10.06.16 - 18:15

    Screeny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie es mit SNMP aussieht, aber nativ sind die HWg Kisten
    > keine große Freude. Wir nutzen die Querx zur Überwachung von
    > pharmazeutischen Anlagen und sind sehr zufrieden damit. Der Support von
    > egnite ist spitze & schnell - würde ich immer wieder kaufen :)

    Was für Anlagen überwacht ihr denn mit diesen Sensoren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit
  4. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 3,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Track This: Mozilla will Trackingdienste verwirren
      Track This
      Mozilla will Trackingdienste verwirren

      Persönlichkeitsänderung per Klick: Mit dem Mozilla-Experiment Track This können Nutzer Tracking-Dienste mit falschen Informationen füttern. Das klappt nicht nur im Firefox-Browser.

    2. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
      Bundestag
      5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

      Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.

    3. Elektroauto: Tesla will Akkuzellen selbst produzieren
      Elektroauto
      Tesla will Akkuzellen selbst produzieren

      Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Die Hersteller beziehen sie von Lieferanten, Tesla etwa von Panasonic. Das will der US-Elektroautohersteller ändern: Tesla bereitet eine eigene Zellfertigung vor.


    1. 11:51

    2. 11:00

    3. 10:40

    4. 10:25

    5. 10:10

    6. 09:50

    7. 09:35

    8. 09:20