Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Querx TH WLAN im Test: Wie heiß und…

vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: warten_auf_godot 07.06.16 - 15:48

    vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, Zugangssicherung, Doppelböden und -decken, CO2 Löschanlage, etc.

    als Informatiker mit Uni-Diplom fühlt man sich auf Golem ziemlich veralbert. Mich irritiert die teilweise naive Vorstellungswelt über die "Arbeit der Profis" in vielen Artikeln.

    Zertifizierte Serverräume kommen bereits mit ihren eigenen Monitoringlösungen, Halten der Temperatur und Feuchtigkeit auf konstantem Niveau ist Aufgabe der Klimaanlage.

    Welchen Nutzwert bringt ein 4-seitiger Artikel über Sensortechnik auf Conrad-Elektronik-Niveau Menschen, die mit IT tatsächlich ihr Geld verdienen?

  2. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: koelnerdom 07.06.16 - 15:52

    Glückwunsch, dass du bisher nur an solchen Arbeitsplätzen arbeiten durftest. Was sagt jetzt das Uni-Diplom aus? Dass jeder IT-Arbeitsplatz genauso sein muss, wie der an dem du arbeitest?

  3. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Drag_and_Drop 07.06.16 - 16:13

    Wieder so ein realitätsfremder Uni "Informatiker"
    Arbeite mal ein paar Jahre draußen in der Praxis, da stellst du ganz schnell fest, dass da jeder ¤ zählt und 75% der Serverräume, die ich betreue, haben noch überhaupt kein Monitorring. Zertifiziert sind davon 100% nicht (1. Teuer, 2. Unnötig).
    Also keinen Spielraum für Monitorring Lösungen, die mehre 100¤ bis Tausende ¤ kosten

  4. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: warten_auf_godot 07.06.16 - 16:14

    wundert man sich darüber, dass ein Arzt in einer sauberen Praxis ambulant operiert und nicht in seinem Wohnzimmer?
    wundert man sich darüber, dass ein KFZ-Mechaniker in einer Werkstatt mit Hebebühne arbeitet statt auf der grünen Wiese?

    es gibt gute Gründe, warum Google/Amazon/Facebook Ihre Server nicht in den feuchten Keller stellen.

    3 Kisten in der Abstellkammer einer Wurstfabrik zu betreuen hat nichts mehr mit IT zu tun, das ist Hobby oder schlimmstenfalls Schlamperei. Kein Autoschrauber aus 'ner dreckigen Hinterhofgarage würde es wagen sich bei Daimler als Ingenieur in der Motorenentwicklung zu bewerben (Daimler würde das auch nicht zulassen, aus gutem Grund) ... aber jeder gelernte Fleischwurstfachverkäufer, der eine Setup.exe anklicken kann, bezeichnet sich selbst als "Administrator" und bewirbt sich ernsthaft auf IT Jobs. Die Branche hat primär deshalb so einen schlechten Ruf, weil ungelernte Menschen Dinge tun, von denen sie nichts verstehen.

    Stellt weiterhin eure Pseudoserver-Desktop-PCs in die fensterlose Abstellkammer ... aber bezeichnet das nicht als "Serverraum" und euch selbst nicht als "Profis" wenn das der Fall ist.

  5. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: warten_auf_godot 07.06.16 - 16:16

    Ich arbeite seit 20 Jahren im Bankensektor, jeder Ausfall kostet Geld ...
    wenn Du gerne in der Wurstfabrik arbeitest ... Deine Sache ... aber bezeichne dich nicht als "Profi"!

  6. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Chantalle47 07.06.16 - 16:25

    Die Erfahrung zeigt. Selbst bei den "Großen" wird die IT stiefmütterlich behandelt, die Serverräume sind maximal klimatisiert und zugangsgesichert, das wars dann aber. Selbst Banken zum Teil. ^^ Ich hab schon einge "Rechenzentren" gesehen, die wenigsten davon sehen aus wie die was man auf den Google Bildern sieht. ;)

    Warum wird eigentlich der Uni-Abschluss so hervorgehoben? Kann mir das einer sagen? ^^ Schon oft mit zu tun gehabt mit "Uni-Absolventen", ein paar wenige davon haben was getaugt.

  7. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Steggesepp 07.06.16 - 16:25

    Du sprichst vielleicht auch schlichtweg vom falschen Maßstab .. Egal wie klein der 'Serverraum' noch ist, die Hardware muss zuverlässig funktionieren und arbeiten. Auch wir in einem Autohaus hatten unseren kleinen Server in einem Kellerraum stehen und auch das darf man doch wohl als Serverraum betrachten und für den Maßstab kann sich ein solches, in dem Artikel genanntes, System lohnen. Und nicht der Maßstab macht einen IT'ler zum Profi.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.16 16:27 durch Steggesepp.

  8. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: siedenburg2 07.06.16 - 16:56

    Ich habe mittlerweile auch einige (auch größere) Serverräume gesehen, teils von Krankenkassen oder Krankenhäuser. Meistens ist es ein gut gesicherter Raum, an der Seite stehen 1-2 Feuerlöscher, es gibt eine USV und eine Klimaanlage. Mehr ist aber oft schon nicht mehr drin.

    Das liegt aber auch daran das die Server eben nicht in einem Rechenzentrum stehen, sondern lokal in oft gemieteten oder gekauften Gebäuden, bei denen man nicht mal eben den Serverraum ausbauen kann.

  9. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Slurpee 07.06.16 - 17:07

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt,
    > Zugangssicherung, Doppelböden und -decken, CO2 Löschanlage, etc.
    >
    > als Informatiker mit Uni-Diplom fühlt man sich auf Golem ziemlich
    > veralbert. Mich irritiert die teilweise naive Vorstellungswelt über die
    > "Arbeit der Profis" in vielen Artikeln.
    >
    > Zertifizierte Serverräume kommen bereits mit ihren eigenen
    > Monitoringlösungen, Halten der Temperatur und Feuchtigkeit auf konstantem
    > Niveau ist Aufgabe der Klimaanlage.
    >
    > Welchen Nutzwert bringt ein 4-seitiger Artikel über Sensortechnik auf
    > Conrad-Elektronik-Niveau Menschen, die mit IT tatsächlich ihr Geld
    > verdienen?


    Mein Gott, bist du arrogant. Richtig widerlich, arbeite mal an deinem Charakter.

  10. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: der_schlechte 07.06.16 - 17:16

    Man könnte meinen, es gibt ausschließlich Rechenzentren in separaten speziell gebauten Gebäuden mit eigener Atmospäre... und ansonsten nichts. Zumindest muss das so sein, weil man auf der Uni, und nirgendwo anders kommen Profis her, das so lernt.

    Der Betreffende kann sehr froh sein, dass er in einer Bank (denn diese bestehen NUR aus EDV, sonst aus gar nichts) unter gekommen ist und nicht bspw. in der Industrie (wo IT in erster Linie Kosten verursacht und nicht das Produkt ist). Dann hätte ihm die Realität nämlich voll eins in die Zähne gegeben.

  11. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Genie 07.06.16 - 18:15

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gott, bist du arrogant. Richtig widerlich, arbeite mal an deinem
    > Charakter.

    Das hat wenig mit Arroganz zu tun, sondern mit den Maßstäben an die IT und vor allem mittlerweile auch an das Datenschutzgesetz. Was viele - auch hier im Thread - als Serverraum bezeichnen, ist eben kein Serverraum, sondern eine bessere Abstellkammer und würde durch jedes Audit fliegen, was es so gibt.

    Ein Serverraum hat zumindest zugangskontrolliert & -protokolliert, vollklimatisiert und halbwegs stromausfallsicher zu sein. Und das die Temperatur in solchen Räumen überwacht wird, sollte auch eine Selbstverständlichkeit sein, zumal man das für 50 Euro und mit ein paar eigenen Programmierkentnissen hinbekommt.

    Und bei solch einen Thema reden wir natürlich nicht von einem Raum, wo lediglich ein Server an ner USV hängt, denn das gibt es heutzutage fast nirgend wo mehr, wo die IT inhouse ist.

  12. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Slurpee 07.06.16 - 18:23

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat wenig mit Arroganz zu tun, sondern mit den Maßstäben an die IT und
    > vor allem mittlerweile auch an das Datenschutzgesetz. Was viele - auch hier
    > im Thread - als Serverraum bezeichnen, ist eben kein Serverraum, sondern
    > eine bessere Abstellkammer und würde durch jedes Audit fliegen, was es so
    > gibt.

    Ein Serverraum ist ein Raum, in dem mindestens ein Server steht.

    Das, wovon du sprichst, wäre für eine Menge Unternehmen schlichtweg völlig überdimensioniert.

    Und natürlich, jedem, der in so einem Laden arbeitet, die Professionalität abzusprechen, angereicht mit einem Verweis auf das tolle Diplom ist nichts anderes als arrogant.

    Man hätte alles, was er inhaltlich aussagen wollte auch mitteilen können, ohne wie der größte Proll rüberzukommen.

  13. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Ruo 07.06.16 - 18:26

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich arbeite seit 20 Jahren im Bankensektor...
    Damit würde ich mich im Moment ja nicht gerade brüsten :-)
    Siehe weiter unten...
    "2,9 Millionen Konten waren von IT-Problemen betroffen"
    https://www.golem.de/news/deutsche-bank-2-9-millionen-konten-waren-von-it-problemen-betroffen-1606-121361.html
    War sicherlich auch so ein "SupaDupa" Rechenzentrum.

  14. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Genie 07.06.16 - 18:39

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Serverraum ist ein Raum, in dem mindestens ein Server steht.

    Sehe ich eben anders. Denn wenn es wirklich nur 1 Server ist, kann ich den blöd gesagt auch in mein Netzwerk-Rack stecken und Thema erledigt.

    > Das, wovon du sprichst, wäre für eine Menge Unternehmen schlichtweg völlig
    > überdimensioniert.

    Wie gesagt: Falsche Maßstäbe an die IT gesetzt. Eine gute Klimaanlage gibt's bereits ab 2.500 Euro. Das wird über 5 Jahre abgeschrieben und kostet im Endeffekt nichts.

    > Und natürlich, jedem, der in so einem Laden arbeitet, die Professionalität
    > abzusprechen, angereicht mit einem Verweis auf das tolle Diplom ist nichts
    > anderes als arrogant.
    >
    > Man hätte alles, was er inhaltlich aussagen wollte auch mitteilen können,
    > ohne wie der größte Proll rüberzukommen.

    Anderes Thema. Deshalb bleibt der Inhalt seiner Aussage trotzdem korrekt.

  15. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: thorben 07.06.16 - 18:57

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slurpee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Serverraum ist ein Raum, in dem mindestens ein Server steht.
    >
    > Sehe ich eben anders. Denn wenn es wirklich nur 1 Server ist, kann ich den
    > blöd gesagt auch in mein Netzwerk-Rack stecken und Thema erledigt.
    >
    > > Das, wovon du sprichst, wäre für eine Menge Unternehmen schlichtweg
    > völlig
    > > überdimensioniert.
    >
    > Wie gesagt: Falsche Maßstäbe an die IT gesetzt. Eine gute Klimaanlage
    > gibt's bereits ab 2.500 Euro. Das wird über 5 Jahre abgeschrieben und
    > kostet im Endeffekt nichts.
    >
    a) Unterhalt
    b) Wartung
    c) Strom

    abschreiben heißt nicht, dass man nix zahlt. es senkt nur das zu versteuernde einkommen *seufz*


    "Sie wollen also ihr system inhouse hosten. kein problem. dafür sollten sie dann noch ein paar änderungen an ihren räumlichkeiten machen. Das, das und das.
    ja aber ich zahl doch schon ein vermögen an sie und andere berater, dann noch ein vermögen an sap und dann dafür auch noch"
    Rate mal, wo der "versierte" mittelständler als erstes den rotstift ansetzt, weil der rest mehr oder weniger fix ist...
    willkommen im leben ^^

  16. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: NaruHina 07.06.16 - 19:05

    es gibt verschiedene arten von serveräumen,

    ein güsntiger hat eine zuganskontrolle #(extra schloss oder elektronisch gesichert) eine einfache klimaanlage mit temepratursensor (meist im lieferumfang der klimaanlage) und fertig!

    kleinere serverräume bsp. größere nettzwerkspeicher und co, können durchaus auch auf eine klimaanlage verzichten, sofern andwertwertig für genügend frischluft gesorgt wird.

    es ist eine frage des kosten nutzen verhältnisses wie ein serverraum/räumchen ausgestatet ist

    uni absolventen haben schlicht wenig ahnung von der realität, sofern diese nicht auch mal in kleinere betriebe reinschnuppern sondern sich nur an großen bewegen.

    selbst ein kleiner KFZ'ler der keine supermoderne Werkstatt hat, kann oft mehr als derjenige der kfz mechatroniker gelernt hat (der ohne sein auslesegerät verloren ist)

    mfg

  17. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: ayngush 07.06.16 - 19:40

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt,
    > Zugangssicherung, Doppelböden und -decken, CO2 Löschanlage, etc.

    Naja... "Sollte nach BSI Grundschutz" ist nicht "muss unbedingt".

    > als Informatiker mit Uni-Diplom fühlt man sich auf Golem ziemlich
    > veralbert. Mich irritiert die teilweise naive Vorstellungswelt über die
    > "Arbeit der Profis" in vielen Artikeln.

    Gratuliere, Du bist betriebsblind. Es gibt eine menge Unternehmen da draußen, die nicht alle Anforderungen an eine zertifizierte IT-Umgebung erfüllen können und müssen. IT-Sicherheit und QM muss angemessen sein. Zu umständlich ist nicht unangemessen, zu teuer dagegen kann unangemessen sein, sodass man den zu schützenden Wert, bei der Lösungsfindung, auch immer mit in Betracht ziehen muss. Das solltet ihr an der Uni in IT Recht eigentlich auch gelernt haben, wir haben es.

    > Zertifizierte Serverräume kommen bereits mit ihren eigenen
    > Monitoringlösungen, Halten der Temperatur und Feuchtigkeit auf konstantem
    > Niveau ist Aufgabe der Klimaanlage.

    Das sind eventuell ISO 9000 ff zertifizierte Komplexe. "Serverraum" an sich ist jedoch kein definierter Standard, sondern ein abzugrenzender Sicherheitsbereich. Die IT-Infrastruktur eines Unternehmens hat aufgrund vorrangiger Rechtsvorschriften gewisse Anforderungen an die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit, woraus sich so etwas wie Zugriffs-, Zugangs-, Zutrittskontrolle und generell Leitlinien zur IT-Sicherheit ableiten lassen. Das betrifft aber nicht nur Räume in denen Headless Server werkeln, sondern schlicht und ergreifend die gesamte interne und externe IT-Infrastruktur eines Unternehmens.

    > Welchen Nutzwert bringt ein 4-seitiger Artikel über Sensortechnik auf
    > Conrad-Elektronik-Niveau Menschen, die mit IT tatsächlich ihr Geld
    > verdienen?

    Welchen Nutzwert hätte es, darüber nicht zu berichten? Für kleine Unternehmen ist das eine durchaus angemessene Lösung. Du musst unbedingt Deinen persönlichen Horizont erweitern, so nutzt der ständige Verweis auf deine Graduierung auch nicht sehr viel. Herumtönen, dass alles scheiße und unprofessionell ist, ohne Alternativen zu nennen und mit fragwürdigen Wahrheitsgehalt kann auch ein FiSi-Azubi im 2. Lehrjahr, nur dass er dabei nicht ständig anderen Menschen ihre Ausbildung in Abrede stellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.16 19:41 durch ayngush.

  18. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Moe479 07.06.16 - 21:56

    die meisten haben eh linke hände fürs praktische arbeiten, haben sie ja auch nicht gelernt ... :P

    natürlich gibt es überall solche und solche, nur um serverräume zu betreuen halte ich einen unversitätsbaschluss für schlichtweg nicht notwendig, auch ein fachhochschulstudium ist einfach zu schade um es mit derart repetitiven aufgabenstellungen vergammeln zu lassen, über serverräume wird auch nicht diplomiert, das ist der bereich für die 'kabelbongos' die das gern und gut machen.

    man nimmt sich architekten und ingerneure zur planung und bauüberwachung aber für den aufbau und anschließenden betrieb selbst reichen durchaus facharbeiter die ihr handwerk verstehen.

  19. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Snoozel 07.06.16 - 22:50

    > Warum wird eigentlich der Uni-Abschluss so hervorgehoben? Kann mir das
    > einer sagen? ^^

    Wer seine Erfahrung oder aktuelle/erfolgreich abgeschlossene Projekte nicht nachweisen kann (weil eventuell nicht vorhanden...) wedelt halt mit seinem Abschluß.

  20. Re: vollklimatisiert, USV gesichert, eigener Brandschutzabschnitt, CO2 Löschanlage, ...

    Autor: Genie 07.06.16 - 23:02

    ayngush schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die IT-Infrastruktur eines Unternehmens hat aufgrund
    > vorrangiger Rechtsvorschriften gewisse Anforderungen an die
    > Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit, woraus sich so etwas wie
    > Zugriffs-, Zugangs-, Zutrittskontrolle und generell Leitlinien zur
    > IT-Sicherheit ableiten lassen. Das betrifft aber nicht nur Räume in denen
    > Headless Server werkeln, sondern schlicht und ergreifend die gesamte
    > interne und externe IT-Infrastruktur eines Unternehmens.

    So sieht's mal aus. Und dann kommen hier "IT-Profis" daher, die meinen, sie könnten ihre Server irgendwo im Keller oder da, wo gerade Platz ist, abstellen. Das als Realität zu verkaufen, macht es nicht besser.

    Ich arbeite selbst in der Autohaus-Branche und kenne die örtlichen Umstände durchaus. Die lieben Chefs lernen die Wichtigkeit der IT ganz schnell, wenn man ihnen das mal vorführt. Es reicht schon, wenn man ein Kabel am Internet-Router umsteckt, der meist auch noch irgendwo frei zugänglich rumsteht. Dann steht vor allem in der Autohaus-Branche der Laden nämlich sofort. Dann fragt man diesen mal, was ihn wohl teurer zu stehen kommt: Ausfall durch Diebstahl/Vandalismus/schlechte IT oder doch lieber Sicherheit. Thema erledigt...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,99€
  3. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Smartphone: Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
    Smartphone
    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

    Android-Pionier Andy Rubin hat neue Details zum Essential Phone enthüllt. Das im Mai 2017 vorgestellte Oberklasse-Smartphone soll in zwei Wochen ausgeliefert werden - mit einer Verzögerung von zwei Monaten. Zudem gibt es Details zu geplanten Updates.

  2. Touch-ID deaktivieren: iOS 11 bekommt Polizei-Taste
    Touch-ID deaktivieren
    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

    In iOS 11 baut Apple eine Funktion ein, mit der Touch-ID schnell deaktiviert werden kann. Mit schnellem Betätigen der Einschalttaste werden das Notrufmenü aktiviert und der Fingerabdruckscanner abgeschaltet.

  3. Alternative Antriebe: Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite
    Alternative Antriebe
    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    Hyundai hat sein zweites SUV mit Brennstoffzelle vorgestellt. Außerdem wird der Kona elektrifiziert. Er soll auch in Deutschland verkauft werden und wie der Ioniq 2018 mit 390 km Reichweite glänzen.


  1. 08:36

  2. 07:30

  3. 07:16

  4. 17:02

  5. 15:55

  6. 15:41

  7. 15:16

  8. 14:57