1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rabatte für Disney+: Disney erlaubt…

Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 08:07

    Die Zugänge zu Disney sind ja praktisch nicht limitiert. Auch Spieledownloads sind nicht limitiert. Ich frage mich immer wieder, wer sowas schon Wochen vorher vorbestellt. Vorteile 0, Nachteile einige.

  2. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: genussge 17.03.20 - 08:19

    Bei Games gibt es ja zum Beispiel oftmals (exklusive) Bonus-Inhalte oder man kann ein, zwei Tage vor dem eigentlichen Release bereits Spielen. Das ist für viele Grund genug.

  3. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: most 17.03.20 - 08:26

    Es gibt einen Preisvorteil 59¤ statt 69¤ für ein Jahr

  4. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 08:29

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Games gibt es ja zum Beispiel oftmals (exklusive) Bonus-Inhalte oder
    > man kann ein, zwei Tage vor dem eigentlichen Release bereits Spielen. Das
    > ist für viele Grund genug.

    Nein, das ist kein Grund etwas Wochen bevor man etwas nutzen kann zu bestellen, also bei unlimitierten Artikeln. Das Disney Plus Angebot ist noch Tagelang verfügbar. Anders sähe es natürlich aus, wenn es das Angebot nur ein paar Tage gibt und danach eben nicht mehr.

  5. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 08:30

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt einen Preisvorteil 59¤ statt 69¤ für ein Jahr

    Ja, den gibt es noch 6 Tage lang. Und bis dahin hat man noch mehr Informationen und weiß, ob das jetzt wirklich lohnt. Da bestellen Leute Disney+ vor, ohne wirklich zu wissen, was in Deutschland letztendlich verfügbar sein wird. Und dann erfährt man, stornieren ist nicht unbedingt vorgesehen.

  6. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: most 17.03.20 - 08:34

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt einen Preisvorteil 59¤ statt 69¤ für ein Jahr
    >
    > Ja, den gibt es noch 6 Tage lang. Und bis dahin hat man noch mehr
    > Informationen und weiß, ob das jetzt wirklich lohnt. Da bestellen Leute
    > Disney+ vor, ohne wirklich zu wissen, was in Deutschland letztendlich
    > verfügbar sein wird. Und dann erfährt man, stornieren ist nicht unbedingt
    > vorgesehen.

    Solche Sachen erledigen Leute gerne mal in einer ruhigen Minute statt auf den letzten Drücker. Bei 60¤ pro Jahr ist diesen Leuten auch vielleicht nicht so wichtig, was enthalten ist, Hauptsache z.B. The Mandalorian ist dabei.
    Bestimmt kann man das auch mit einer Art Vorfreude begründen.

    Ich würde mich für 10¤ Vorteil auch nicht ein Jahr direkt binden, aber ich kann schon verstehen, dass nicht alle Menschen auf der letzten Euro achten.

  7. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: genussge 17.03.20 - 08:46

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Games gibt es ja zum Beispiel oftmals (exklusive) Bonus-Inhalte oder
    > > man kann ein, zwei Tage vor dem eigentlichen Release bereits Spielen.
    > Das
    > > ist für viele Grund genug.
    >
    > Nein, das ist kein Grund etwas Wochen bevor man etwas nutzen kann zu
    > bestellen, also bei unlimitierten Artikeln. Das Disney Plus Angebot ist
    > noch Tagelang verfügbar. Anders sähe es natürlich aus, wenn es das Angebot
    > nur ein paar Tage gibt und danach eben nicht mehr.

    Für dich offensichtlich nicht. Da es genug andere gibt, die bereit sind im Voraus zu bestellen, wären die Anbieter ja blöd, die Umsätze liegen zu lassen.

  8. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Schleichfahrt 17.03.20 - 08:55

    Der Markt lässt sich nicht von der eigenen Person und Vorlieben ableiten. Den Fehler sehe ich immer wieder aufs neue. „Wenn ich das nicht brauche wie verkauft es sich dann?“ Menschen sind unterschiedlich, nur mal so.
    Zugeben mir ging es auch so, man muss sich da öffnen und merkt recht schnell es gibt für vieles was man unnötig findet Abnehmer. Und diese bitte nicht als Vieh oder sonst was bezeichnen, es sind nur andere Vorlieben.

  9. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: ImBackAlive 17.03.20 - 13:19

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das ist kein Grund etwas Wochen bevor man etwas nutzen kann zu
    > bestellen, also bei unlimitierten Artikeln

    "Es gibt nur mich auf der Welt und meine meine Meinung ist die einzige, die zählt"

    Offensichtlich sehen etliche Menschen das sehr anders und agieren entsprechend.

  10. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Sybok 17.03.20 - 13:27

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zugänge zu Disney sind ja praktisch nicht limitiert. Auch
    > Spieledownloads sind nicht limitiert. Ich frage mich immer wieder, wer
    > sowas schon Wochen vorher vorbestellt. Vorteile 0, Nachteile einige.

    Die Vorteile sind in der Regel eben nicht "0", sonst würde es tatsächlich kaum jemand machen. Hier spart man z.B. 10¤, weshalb ich es auch getan habe. Ich wollte Disney+ auf jeden Fall abonnieren, da ich weiß, dass es sich lohnen wird, egal ob Film X dabei ist oder nicht. Wenn ich dann noch 10¤ sparen kann, wieso nicht? Und Telekom-Kunde bin ich nicht, also habe ich jetzt auch keine Nachteile.

    Bei Spielen gibt es oftmals exklusive Inhalte (klar ist das meist "Ramsch", aber wer's braucht!) und man kann das Spiel schon vor dem Release runterladen (was bei großen Spielen und lahmer Anbindung durchaus nützlich sein kann.

    Muss halt jeder wissen ob es ihm das wert ist. Aber wenn man etwas sowieso haben will, und durch das Vorbestellen noch Geld spart, dann sehe ich da nicht so das Problem. Dass dann später noch mal ein Angebot kommt, in dem man evtl. noch mehr Geld sparen kann - sei's drum! Das kann aber immer passieren.

  11. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: ImBackAlive 17.03.20 - 13:28

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bestellen Leute
    > Disney+ vor, ohne wirklich zu wissen, was in Deutschland letztendlich
    > verfügbar sein wird.

    Err. Wir wissen aktuell ziemlich sehr genau, was kommen wird.

    > Und dann erfährt man, stornieren ist nicht unbedingt
    > vorgesehen.

    Ob sie das jetzt "vorgesehen" haben oder nicht: 14 Tage Widerruf gilt auch bei Dienstleistungen - die Ausführung hat auch noch nicht begonnen, also ab geht's.

  12. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Sybok 17.03.20 - 13:34

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, den gibt es noch 6 Tage lang. Und bis dahin hat man noch mehr
    > Informationen und weiß, ob das jetzt wirklich lohnt. Da bestellen Leute
    > Disney+ vor, ohne wirklich zu wissen, was in Deutschland letztendlich
    > verfügbar sein wird. Und dann erfährt man, stornieren ist nicht unbedingt
    > vorgesehen.

    Es ist relativ egal ob da nun der ein oder andere Film fehlt. Bei dem Angebot an Filmen und Serien lohnt sich das allemal, gerade wenn man kleinere Kinder hat. Würde man nur drei von den Filmen auf Disc kaufen, wäre man schon beim Preis des Jahresabos. Man bekommt aber Dutzende Disney-, Marvel-, Lucas- und Fox-Filme sowie einige exklusive Serien, fast alles sehr hochkarätige Titel. Disney bietet hier sicher eher Klasse statt Masse, aber hat eben auch keinesfalls ein spärliches Angebot. Dass man das bei Disney überhaupt so günstig bekommt überrascht mich noch immer.

  13. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 13:47

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Zugänge zu Disney sind ja praktisch nicht limitiert. Auch
    > > Spieledownloads sind nicht limitiert. Ich frage mich immer wieder, wer
    > > sowas schon Wochen vorher vorbestellt. Vorteile 0, Nachteile einige.
    >
    > Die Vorteile sind in der Regel eben nicht "0", sonst würde es tatsächlich
    > kaum jemand machen. Hier spart man z.B. 10¤, weshalb ich es auch getan
    > habe. Ich wollte Disney+ auf jeden Fall abonnieren, da ich weiß, dass es
    > sich lohnen wird, egal ob Film X dabei ist oder nicht. Wenn ich dann noch
    > 10¤ sparen kann, wieso nicht? Und Telekom-Kunde bin ich nicht, also habe
    > ich jetzt auch keine Nachteile.
    >
    > Bei Spielen gibt es oftmals exklusive Inhalte (klar ist das meist "Ramsch",
    > aber wer's braucht!) und man kann das Spiel schon vor dem Release
    > runterladen (was bei großen Spielen und lahmer Anbindung durchaus nützlich
    > sein kann.
    >
    > Muss halt jeder wissen ob es ihm das wert ist. Aber wenn man etwas sowieso
    > haben will, und durch das Vorbestellen noch Geld spart, dann sehe ich da
    > nicht so das Problem. Dass dann später noch mal ein Angebot kommt, in dem
    > man evtl. noch mehr Geld sparen kann - sei's drum! Das kann aber immer
    > passieren.

    Man hat aber halt einfach noch bis kurz vor dem Start zeit. Ich wollte auch Disney vorbestellen, aber es war ja keine Eile geboten. Jetzt habe ich den ganzen Heckmeck nicht, da ich über die Telekom buchen kann. Habe ich auch noch nicht gemacht, da man hier noch länger Zeit hat. So schau ich mir erst das Angebot an.

  14. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 13:48

    Schleichfahrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Markt lässt sich nicht von der eigenen Person und Vorlieben ableiten.
    > Den Fehler sehe ich immer wieder aufs neue. „Wenn ich das nicht
    > brauche wie verkauft es sich dann?“ Menschen sind unterschiedlich,
    > nur mal so.
    > Zugeben mir ging es auch so, man muss sich da öffnen und merkt recht
    > schnell es gibt für vieles was man unnötig findet Abnehmer. Und diese bitte
    > nicht als Vieh oder sonst was bezeichnen, es sind nur andere Vorlieben.

    Nein, das hat nichts mit Vorlieben oder sonst was zu tun. Ich werde mir auch Disney Plus holen. Aber wozu die Eile? Die Vorbesteller Garantie gibts weiterhin.
    Das selbe bei Spielen. Die werden Monatelang vorbestellt um dann doch wieder alles zu stornieren, weil es anderswo billiger ist.

  15. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 13:49

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, das ist kein Grund etwas Wochen bevor man etwas nutzen kann zu
    > > bestellen, also bei unlimitierten Artikeln
    >
    > "Es gibt nur mich auf der Welt und meine meine Meinung ist die einzige, die
    > zählt"
    >
    > Offensichtlich sehen etliche Menschen das sehr anders und agieren
    > entsprechend.

    Tja, dem ist leider so.

  16. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: Pecker 17.03.20 - 13:50

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bestellen Leute
    > > Disney+ vor, ohne wirklich zu wissen, was in Deutschland letztendlich
    > > verfügbar sein wird.
    >
    > Err. Wir wissen aktuell ziemlich sehr genau, was kommen wird.
    Falsch. Wir wissen, was sicher dabei sein wird und das ist ernüchternd. Entscheidend ist, was noch kommt und nicht angekündigt wurde.
    > > Und dann erfährt man, stornieren ist nicht unbedingt
    > > vorgesehen.
    >
    > Ob sie das jetzt "vorgesehen" haben oder nicht: 14 Tage Widerruf gilt auch
    > bei Dienstleistungen - die Ausführung hat auch noch nicht begonnen, also ab
    > geht's.

    Laut dem Artikel gehts ja scheinbar nicht.

  17. Re: Warum auch etwas "unlimitiertes" vorbestellen?

    Autor: RedRose 17.03.20 - 16:54

    So weiß bzw kann der Anbieter, in diesem Fall disney, grob einschätzen was für ein Ansturm zu erwarten ist und dementsprechend die Infrastruktur bereitstellen..

    Nur mal ein Vorteil von Seiten des Betreibers.

    Und für die Besteller Seite 10¤ weniger, als wenn es nach Release bestellt wird. Ob unendlich oder nicht..
    dank payback sogar nochmal zusätzliche 15¤ gespart..

    Ich finde das dieses Angebot mit den vorbestellen eines Spieles nicht vergleichbar ist. Weil dort meistens wirklich kaum bis keine Vorteile herrschen außer künstlich erzeugte Gegenstände als Dankeschön etc..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Materna Information & Communications SE, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de