1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 5700 (XT) im Test…

günstig? super?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. günstig? super?

    Autor: barfoo 12.07.19 - 12:31

    billiger Mist wie immer von AMD

  2. Re: günstig? super?

    Autor: yumiko 16.07.19 - 11:11

    barfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billiger Mist wie immer von AMD
    Billig sind die nicht. Eher ist Nvidia "teurer Mist".

    Na, bisher wird sie nur durch die 2080 in Zaum gehalten - für den Bruchteil des Preises:

    https://www.tomshw.de/wp-content/uploads/2019/07/Shadow-of-the-Tomb-Raider-FPS-1920x1080-DX12-Ultra-4.png

  3. Re: günstig? super?

    Autor: gorsch 16.07.19 - 13:08

    Das ist aber der *übertaktete* Wert. Ansonsten wird die 5700XT von der (nicht übertakteten) 2070S in praktisch allen Benchmarks geschlagen.

    Die 2060S ist etwa 5% langsamer und kostet gleich viel. Dafür bekommt man dann NVIDIA Features wie RTX und Tensor Cores.

  4. Re: günstig? super?

    Autor: yumiko 19.07.19 - 12:25

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber der *übertaktete* Wert. Ansonsten wird die 5700XT von der
    > (nicht übertakteten) 2070S in praktisch allen Benchmarks geschlagen.
    >
    > Die 2060S ist etwa 5% langsamer und kostet gleich viel. Dafür bekommt man
    > dann NVIDIA Features wie RTX und Tensor Cores.
    Die 2060S ist etwa 5% langsamer als die 5700 ohne XT. Und im Schnitt fast 100¤ teurer.

    Die 2070S ist beispielsweise in nvidia-Hyped Spielen wie Battlefield V oder Assassin Creed (und natürlich einige andere) auch langsamer als die 5700XT. Und im Schnitt 150¤ teurer.

    Quelle:
    https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5700-XT-Grafikkarte-274775/Tests/Release-Benchmark-Preis-Kaufen-Vega-64-1293229/3/

    Preise können natürlich noch variieren wenn die Custom-AMDs rauskommen. Die werden idR aber auch schneller sein (daher Artikel auf OC-Fähigkeit der Navi).

    Die Tensor Cores für DLSS scheinen noch nicht so richtig was zu bringen, da kann AMD mehr ohne:
    https://www.tomshw.de/2019/07/14/ultimativer-visueller-vergleich-zwischen-amd-ris-nvidia-dlss-und-freestyle/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Business Process Manager (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Bovenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: SanDisk Ultra 3D 1 TB für 77€
  2. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  2. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit
  3. IT-Jobs Gutes Onboarding spart viel Geld

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm