Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 580 und RX 570 im Test…

Taktraten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Taktraten

    Autor: superdachs 18.04.17 - 16:39

    Was ich irgendwie nicht nachvollziehen kann ist der Umstand dass CPUs in 14nm in der Lage sind mit ~4GHz zu takten während GPUs in der selben Strukturbreite nur 1-2GHz schaffen.
    Kennt dafür jemand die Gründe?
    Ich mein Wärme bekommt man bei einer CPU ja auch weg, wieso nicht bei Grakas? Ich hätte nicht mal ein Problem damit wenn solche Karten dann eventuell drei statt zwei Slots belegen.
    So sollte man doch enorme Geschwindigkeitszuwächse schaffen ohne am Preis viel machen zu müssen.

  2. Re: Taktraten

    Autor: gaciju 18.04.17 - 17:50

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich irgendwie nicht nachvollziehen kann ist der Umstand dass CPUs in
    > 14nm in der Lage sind mit ~4GHz zu takten während GPUs in der selben
    > Strukturbreite nur 1-2GHz schaffen.
    > Kennt dafür jemand die Gründe?
    > Ich mein Wärme bekommt man bei einer CPU ja auch weg, wieso nicht bei
    > Grakas? Ich hätte nicht mal ein Problem damit wenn solche Karten dann
    > eventuell drei statt zwei Slots belegen.

    Die CPU hat auch vielleicht 4 Kerne, eine GPU auch mal 4000.
    Das ist jetzt natuerlich sehr vereinfacht (die CPU hat auch mehr ALUs, SIMD Einheiten usw.), aber im Grunde genommen richtig. Bei einer CPU ist es traditionell wichtig, dass seriell ganz viel Leistung da ist. Die GPU ist dagegen voll auf Parallelitaet ausgelegt. Entsprechend schlaegt es sich auch im Chipdesign nieder. Eine GPU hat auch deutlich mehr Transistoren pro mm², ist also enger gepackt. Wenn man - wieder vereinfacht gesagt - etwas Platz laesst (so wie Nvidia das macht) ist auch mehr Takt moeglich, aber eben weniger Recheneinheiten pro GPU.

    > So sollte man doch enorme Geschwindigkeitszuwächse schaffen ohne am Preis
    > viel machen zu müssen.

    Nvidia verfolgt das Ziel mit dem hohen Takt seit zwei Generationen, ist aber mit Ach und Krach gerade mal auf 2 GHz gekommen (was auch schon beeindruckend ist).

  3. Re: Taktraten

    Autor: superdachs 19.04.17 - 12:39

    Ok die Packdichte ist ein Argument, da hab ich nicht drüber nachgedacht. Aber was spräche eigentlich dagegen die Packdichte zu halbieren und die Kartenlänge zu vergrößern? Die Gehäuse haben ja nach wie vor Führungsschienen für Full Length Karten nur ist mir seit bestimmt 15 Jahren keine FL-Karte, egal in welchem Gebiet, mehr unter gekommen. Die letzte war eine SCSI-RAID Karte die ich mal aus einem Server hatte.

    Ich würde mir mal eine richtig brutale "alles was geht" Graka wünschen. Auch wenn viele die nicht ins kleine Gehäuse bekommen. Enthusiasten hätten wahrscheinlich nichts dagegen ein etwas größeres zu nehmen.

  4. Re: Taktraten

    Autor: gaciju 20.04.17 - 00:11

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok die Packdichte ist ein Argument, da hab ich nicht drüber nachgedacht.
    > Aber was spräche eigentlich dagegen die Packdichte zu halbieren

    Dass 4k ALUs bei 1,5 GHz schlicht und einfach schneller sind als 2k ALUs bei 2 GHz.
    Was die Groesse angeht sind wir schon an den Grenzen des technisch Machbaren - GPUs wie Fiji, GM200, GK110/210 oder GP100 liegen allesamt bei etwa 600mm² - mehr ist nicht drin.

    > und die
    > Kartenlänge zu vergrößern? Die Gehäuse haben ja nach wie vor
    > Führungsschienen für Full Length Karten nur ist mir seit bestimmt 15 Jahren
    > keine FL-Karte, egal in welchem Gebiet, mehr unter gekommen. Die letzte war
    > eine SCSI-RAID Karte die ich mal aus einem Server hatte.
    >
    > Ich würde mir mal eine richtig brutale "alles was geht" Graka wünschen.
    > Auch wenn viele die nicht ins kleine Gehäuse bekommen. Enthusiasten hätten
    > wahrscheinlich nichts dagegen ein etwas größeres zu nehmen.

    Wovon sprichst du?
    High-end Karten sind auch mal ueber 30 cm lang, wobei das massgeblich an der Kuehlerkonstruktion liegt und nicht am PCB.
    Und was das PCB in die laenge zieht ist die Stromversorgung und vor allem der Speicher. Die GPU an sich braucht ja nicht viel Platz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-76%) 9,50€
  3. (-91%) 1,10€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  2. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  3. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.


  1. 10:50

  2. 10:35

  3. 10:18

  4. 10:09

  5. 09:50

  6. 09:35

  7. 09:20

  8. 09:02